Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Help! Delle in der Brust!!!

  1. #1
    Registriert seit
    12.02.2001
    Beiträge
    13.832

    Standard Help! Delle in der Brust!!!

    Hi,

    ich habe am Sonntag eine kleine Delle in meiner Brust entdeckt. Ein Stück unter der Brustwarze. Sieht aus, als fehlte ein Stückchen Fleisch unter der Haut.
    Man sieht sie nur, wenn ich den Arm hochhebe. Zum Glück habe ich meine Achseln vor´m Spiegel epiliert, sonst wäre mir das ewig und drei Tage nicht aufgefallen.

    Mein Arzt ist erst Montag wieder da. Könnt ihr mich bis dahin ein bisschen beruhigen?
    Hat das schon mal jemand gehabt?

    In meinem Gesundheitslexikon steht unter Krebsanzeichen nur was von "eingezogener Haut auf einer harten Unterlage (Knoten)". Das hab ich nicht. Die Haut ist auch nicht verändert. Nur eingedellt.

    LG,
    Angelika

  2. #2
    Exuser37 Guest
    Hallo Angelika,

    bevor du dich jetzt fast eine Woche lang verrückt machst: Dein Arzt hat doch sicherlich eine Vertretung oder geh zu einem anderen Frauenarzt.

    Eine Ferndiagnose bringt dich doch jetzt nicht wirklich weiter.

    Aber ein klein wenig kann ich schon zur Beruhigung beitragen: Letztens hatte mein Gyn bei mir ANGEBLICH einen Knoten ertastet und ich musste zur Mammographie - und was kam dabei raus: NIX!!! Nach zwei Stunden Angst fiel mir natürlich ein Stein vom Herzen!!

    Also: Lass es abklären, dann kannst du beruhigt ins Wochenende gehen!!

    Ganz liebe Grüße
    Billie

  3. #3
    Registriert seit
    13.11.2001
    Beiträge
    9.122
    Hi Angelika,

    ich würde auch sofort zu einem anderen Arzt gehen. Du machst Dich ja sonst völlig verrückt (ICH würde mich jedenfalls noch mehr verrückt machen als ich eh schon bin ).
    Aber Du wirst sehen, es ist nichts, ich weiß das!
    Liebe Grüße
    Ella

  4. #4
    Registriert seit
    12.02.2001
    Beiträge
    13.832
    Ich will aber MEINEN Hausarzt!!!
    Wenn der dann sagt, ich soll zur Mammo, dann gehe ich auch SOFORT zu meinem Gyn. Aber vielleicht ist es ja rein gar nichts und dann renne ich umsonst dahin...

  5. #5
    Exuser37 Guest
    Also einen HAUSARZT halte ich bei Brust-Beschwerden sowieso für den falschen Ansprechpartner....wenn er ok ist, schickt er dich sowieso gleich zum Gyn. Hast du denn kein Vertrauen zu deinem Gyn?? Dann würde ich eh wechseln.

    LG Billie

  6. #6
    Registriert seit
    12.02.2001
    Beiträge
    13.832
    Er ist Internist und IMMER mein erster Ansprechpartner.
    Und meistens kann er mir auch helfen. Und wenn nicht, schickt er mich NATÜRLICH sofort zum Gyn.

    Ich hatte schon mal eine Riesenentzündung in der Brust, das war ein Stachel von einem Insekt oder irgendeiner Pflanze. Das hat mein Gyn nicht entdeckt, mein Hausarzt schon!

  7. #7
    Registriert seit
    09.07.2002
    Beiträge
    377
    Hallo Angelika,

    bevor du dich so verrückt machst, geh doch zu deinem Gyn. Die anderen haben schon recht, der Hausarzt schickt dich wahrscheinlich eh gleich weiter...

    Letztendlich musst du tun was DU für richtig hälst, aber ich würde die Ungewissheit nicht aushalten und zu einem Arzt gehen..

    Aber das ist bestimmt nix schlimmes!
    Viele Grüße vom Wölkchen

  8. #8
    Registriert seit
    12.02.2001
    Beiträge
    13.832
    Ihr habt ja Recht!
    Eben habe ich versucht, einen Termin auszumachen, aber Mittwochs nachmittags haben bei uns die Arztpraxen zu.
    Ich rufe gleich morgen früh an!

  9. #9
    Registriert seit
    10.12.2001
    Beiträge
    5.300
    Hallo Angelika,

    ich drück Dir die Daumen, daß alles ok ist und daß es nichts Schlimmes ist!!!

    So eine Ungewissheit finde ich furchtbar schlimm

    LG;

    Shiva

  10. #10
    Registriert seit
    04.09.2000
    Beiträge
    849
    Hallo Angelika

    Zuerst mach dir mal nicht so viele Gedanken. Bei mir hat der Gyn im Januar diesen Jahres etwas
    "Undefinierbares" festgestellt und mich zur
    Mammographie und zur Stanzbiopsie geschickt. Danach stellte sich raus, dass seitlich an der Brust das Fettgewebe (vermutlich durch einfaches Anstossen irgenwo am Schrank, hat nicht wehgetan) eingerissen war und somit eine Delle entstanden ist. Da unter dem Fettgewebe gleich das Drüsengewebe anfängt, war die Delle auch noch
    hart. Ich muss jetzt einfach jährlich zur Kontrolle (geh ich ja sowieso) und das wars.
    Hoffe dass dich das ein wenig beruhigt.

    Grüessli aus Zürich
    Heidi

Ähnliche Themen

  1. Brust-OP oder die Pathologiesierung der kleinen Brust
    Von Nicht_der_Papa im Forum Beauty
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 16.08.2005, 17:16
  2. Knoten in der Brust:-/
    Von Rahel im Forum That's Life
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 21.03.2005, 09:39
  3. Delle in den Haaren
    Von Mondfee im Forum Beauty
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.02.2005, 14:47
  4. Engegefühl in der Brust
    Von kati24 im Forum Motz- und Plauderecke
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 10.10.2003, 09:21
  5. härchen an brust
    Von lena im Forum Beauty
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 24.05.2000, 23:29

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •