Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Testbericht nach vier Wochen

  1. #1
    Registriert seit
    27.04.06
    Beiträge
    22,186

    Standard Testbericht nach vier Wochen

    Anzeige
    Nun sind mindestens vier Wochen vorbei, bei mir sogar schon fünf, und im Anschluss an den Dreiwochenbericht fange ich mal an:
    Der Idealist ist nach wie vor ein gern gesehener Gast in meinem Badezimmer. Ich habe eine Probe von der Wärmemaske dazu gehabt, die mir sehr gut gefallen hat, so dass ich diese sicher noch kaufen werde, vor allem fand ich den Effekt toll, als ich danach den Idealist aufgetragen habe.
    Der Idealist alleine mattiert nach wie vor schön, macht die Haut samtig weich und die Foundation lässt sich toll verteilen. Allerdings kann er jedenfalls bislang meine leicht vergrößerten Poren auf Nase, Wange und Stirn nicht dauerhaft verkleinern. Es gibt den Soforteffekt, der über den Tag etwas nachlässt, aber keine weitere Verkleinerung der Poren.
    Insgesamt mag ich den Idealist sehr, vor allem der Duft, der schöne Flakon und der angenehme Auftrag streiten für ihn, ob ich ihn allerdings nachkaufe, weiß ich nicht, weil die Mattierung und temporäre Porenverkleinerung habe ich auch mit dem Paula-Serum. Ich bin gespannt auf die weiteren Berichte!!

  2. #2
    Registriert seit
    22.09.05
    Beiträge
    26,123
    Optik/Handhabung

    Wie schon am Anfang der Testphase beschrieben, finde ich die Verpackung des Idealist wunderschön: Das Türkis und Gold des Glas-Flakons ist einfach ein Augenschmeichler. Sehr angenehm ist auch der Duft, dezent zitronig, und die Konsistenz des Idealisten ist ebenfalls sehr schön, weil sie das Auftragen sehr einfach macht, er lässt sich super verteilen, man benötigt nur ganz wenig davon. Was auch die „Lebensdauer“ eines 50-ml-Flakons enorm erhöht, ich würde schätzen, man kommt mit 50 ml ca. 6 Monate aus (mit täglicher morgendlicher Anwendung).

    Anwendungsergebnisse Hautbild

    Die Haut ist nach den 4 Wochen Anwendung schön samtig und rein und das Makeup bzw. Creme läßt sich wirklich sehr gut auftragen.
    Mit ist vor allem aufgefallen, das der Idealist eine besonders gute Unterlage für Puder-Make-ups ist. Ich habe die Powdery Foundation von Shiseido und mit dem Idealisten darunter sieht meine Haut sehr schön ebenmäßig aus. Die Powdery Foundation sah vorher nur mit
    Tagescreme alleine darunter immer etwas mehlig aus (das hat sich erst nach ca. 1 Stunde wieder gegeben), mit dem Idealisten gleitet das Schwämmchen der Powdery Foundation wie Samt über die Haut und verteilt das Makeup optimal. Sehr schön.
    Mein Makeup hält seit Anwendung des Idealisten grundsätzlich den ganzen Tag über ohne die Spur von Glanz. Vor Anwendung des Idealisten habe ich täglich mit Glanz in der T-Zone zu kämpfen gehabt. Das ist nun passé und darüber bin ich sehr glücklich.
    Insgesamt ist das Hautbild klarer und reiner geworden.

    Porenverfeinerung

    Eine „echte“ Verkleinerung der Poren konnte ich nach 4 Wochen nach wie vor noch nicht feststellen. Grundsätzlich sieht mein Hautbild in der T-Zone aber nun sehr viel gleichmäßiger aus als vorher, somit fallen auch die Poren nicht mehr so großartig auf. Die dunklen Mitesser, die immer mal wieder die Poren auf der Nase verstopfen, sind jetzt jedenfalls viel „leerer“ und damit fast nicht mehr sichtbar. Ist auch logisch: wenn die Poren gereinigt und leer sind, wirken sie optisch kleiner.
    Ich habe hierbei aber auch kein Wundermittel erwartet, aber das, was der Idealist grundsätzlich in Sachen Hautverfeinerung bewirkt hat, ist ein Lob wert.

    Pickel

    Nach meiner Pickelattacke am Kinn nach der ersten Anwendungswoche hatte ich schon Angst, dass der Idealist dafür verantwortlich ist. Die Pickel am Kinn haben sich aber am Ende der zweiten Anwendungswoche wieder verzogen und sind seitdem nicht wieder aufgetaucht, daher war dabei wohl etwas „Innerliches“ die Ursache hierfür.
    Der Idealist hat aber nun definitiv dazu beigetragen, dass die roten Stellen, die die Kinnpickel hinterlassen haben, viel schneller abgeheilt sind als sonst und das Hautbild in der gesamten T-Zone klarer ist, wie schon oben beschrieben.

    Fazit

    Das Hautbild ist nach 4 Wochen glatter und samtiger, der Idealist erzeugt keine Pickel oder Unreinheiten, der Glanz an der T-Zone ist verschwunden und ein optimales Auftragen von Makeup ist mit ihm sehr einfach und wirklungsvoll machbar.
    Einziges Manko: Die Porenverfeinerung funktioniert nur bedingt, nämlich dadurch, das er die Poren „reinigt“ und die Haut insgesamt verfeinert. Ich finde, er ist definitiv kein Effektprodukt zur Porenverkleinerung. Da ich aber sowieso der Meinung bin, das dies durch Kosmetik/Cremes nicht möglich ist, habe ich da meine Erwartungen dabei auch nicht zu hoch angesetzt.
    Ich werde ihn auf jeden Fall weiterbenutzen und ihn auch nachkaufen, wenn mein Testflakon leer ist.
    Ich hab ihn sehr liebgewonnen *hach* und bedanke mich an dieser Stelle noch mal, das ich seine Testperson sein durfte.

    Wir sind echte Freunde geworden.

    Liebe Grüße

    Green Tea

  3. #3
    Registriert seit
    12.11.02
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    1,697
    hi,

    mein fazit nach 4 wochen testen vom neuen el idealisten:

    der idealist wurde von mir die letzten 4 wochen auf eine harte probe gestellt:
    er musste mit mir durch sonnenschein, regen, wind und sturm. musste einer schleckattacke eines hundes standhalten. er trotzte der trockenen heizungsluft in den kaufhäusern und musste an langen arbeitstagen durchhalten. auch im schwimmbad durfte er sich beweisen.

    er hat bestens bestanden

    sein "outfit" wurde ja bereits ausgebig gelobt und ich schließe mich den lobeshymnen an.

    der duft ist fantastisch, genauso wie die konsistenz.

    bei mir durchfeuchtet er die haut gut und mattiert sie wirklich über viele stunden.
    die haut ist nach dem auftragen samtig-matt und feinporig.
    der feine-poren-effekt lässt jedoch nach einiger zeit nach.
    allerdings habe ich den eindruck, dass das hautbild insgesamt etwas klarer und dadurch verfeinert ist.

    pickel und mitesser macht er bei mir keine.


    wenn ich dem idealisten eine note geben müsste, würde er eine +2 bekommen.

    danke, esteé lauder, für ein weiteres tolles produkt.
    danke, für das entgegengebrachte vertrauen und dass ich an dem test teilnehmen durfte.

    ich werde den idealist mit sicherheit weiter benutzen und nachkaufen.

    liebe grüße
    cleopatra
    Wir leben alle unter dem gleichen Sternenhimmel,
    aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont
    .

  4. #4
    Registriert seit
    18.01.01
    Ort
    NRW
    Beiträge
    18,518
    Testbericht nach 4 Wochen Anwendung des Idealisten

    Auch nach 4 Wochen freue ich mich auf die morgendliche Anwendung und vergesse sie nie. Für mich ist das erstaunlich, da der Idealist ein Zusatzprodukt ist, also nicht zwingend notwendig, hätte er leicht im morgendlich hektischen Pflegeregimen untergehen können. Tat er aber nicht.

    Das Pflege und das Makeup gleiten darüber wie Butter. Ich habe sehr schnell glänzende Mischhaut. Mit leichter Tagespflege und haltbarer Foundation hält sich auch der Glanz einen halben Tag in Grenzen.

    Hautschüppchen haben keine Chance. Die Haut ist gut mit Feuchtigkeit versorgt und kein Spannen an den Wangen, wie sonst gerne.

    Unreinheiten, im Moment wieder, aber zuyklusbedingt. Ich neige sowieso sehr dazu. Also nicht dem Idealisten zuzuschreiben. Allerdings kann man auch nicht behaupten, dass er sie verhindert.

    Porenverfeinerung, definitiv nicht dauerhaft. Wie ich schon die letzten Wochen beschrieben habe, wirken sie direkt nach dem Auftragen kleiner, da mattiert. Sobald sich das Hautfett durchsetzt, werden sie wieder in gewohnter Größe sichtbar. Da wirkt der Idealist ein bisschen wie flüssiger Puder.

    Ich habe allerdings die letzten Tage einen neuen interessanten Effekt festgestellt, wobei ich nicht genau weiß, ob ich es dem Idealisten verdanke.

    Nach Auftragen von Idealist massiere ich den Perfectionist auf meine Zornesfalte (die einzige nennenswerte Falte die ich habe und gerne loswerden würde). Dazu habe ich als Nachtcreme Help me von Philosophy benutzt und die letzten Tage war mein Zorn kaum auszumachen und ich finde sie sonst schon auffallend.

    Wie gesagt, wer der Samariter war, ist im Moment noch nicht auszumachen. Aber ich bleibe dran.

    Der Idealist reicht in der Größe, die uns großzügigerweise zum Testen zur Verfügung gestellt wurde, gute 6 Monate. Von daher rechnet sich das Produkt wieder.

    Ich halte es jetzt nicht für zwingend notwending (wie z.B. Feuchtigkeitscreme etc., eher Katogerie Luxus, die aber auf jeden Fall den Zweck erfüllt, das man sich damit schöner fühlt.

    Ich möchte mich an dieser Stelle bei Estee Lauder und Britta bedanken an der Studie teilnehmen zu dürfen und bin gerne zu weiteren Tests oder Berichten über den Idealisten o.a. bereit. Ich werde ihn mit Genuss aufbrauchen.
    Liebe Grüße
    jennifer

  5. #5
    Registriert seit
    10.04.06
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3,199
    Hallöchen, hier kommt mein Testbericht:

    Optik:
    Die Optik gefällt mir nach wie vor super gut. Edle Flasche, leider aus Glas: ich bekam die Tage fast einen Herzinfarkt, wie sie mir aus der Hand rutschte und zum Glück auf meinem Fuß landete und nicht im Waschbecken - hätte übel ausgehen können - mein Zeh schmerzte zwar, aber das war mir lieber, als eine kaputte Idealist-Flasche !

    Serum-Konsistenz:
    Gelig, cremig, lecker nach Zitrusfrüchten duftend. Lässt sich sehr gut auftragen - nichts bröckelt oder krümelt, auch nicht in Kombination mit der anschließenden Pflege.


    Wirkung:
    Aufgetragen wird meine glänzende T-Zone direkt matt und samtig. Wenn ich über die Haut fahre, ist sie ganz weich und seidig fein. Eine getönte Tagescreme muss man wohl stärker einmassieren, bis sie sich mit dem Serum verbunden hat, bzw. in die Haut eingezogen ist. Mit normaler Pflege, egal, ob reichhaltig oder mattierend leicht habe ich keinerlei Probleme. Das Gesicht wird ebenmäßig und feine Linien werden kaschiert und manche Rötungen verblassen.

    Richtig lange hält diese mattierende Wirkung aber nicht an. Aber im Sommer, wenn ich das alte Idealistserum allein benutzte, war die Matt-Wirkung besser, mag jetzt mit der reichhaltigeren Creme zusammen hängen. Zum Glück habe ich aber keinerlei Pickel oder Unterlagerungen davon bekommen.

    Doch mein Hauptaugenmerk war meine vergrößerte Poren-Wangenpartie: dort ist gar keine Wirkung zu bemerken. Ich muss nach wie vor mit dem Pore-Minimizer ein letztes Finisch vor dem Puder vornehmen, damit die Haut richtig fein wirkt und ich hatte erhofft, dass sich dieser letzte Schritt erübrigt, weil die Haut einfach total zart und feinporig wird.

    Fazit:
    Ich mochte das alte Idealist schon sehr und so mag ich das neue Serum auch. Ich würde es bestimmt nochmal kaufen, einfach, weil ich dieses samtige Hautgefühl so gern habe und mir der Gesamteindruck wirklich gefällt. Auch, wenn es meine Porenverfeinerungshoffnungen nicht erfüllt hat, so bin ich doch zufrieden und freue mich jeden Tag, dass ich das Produkt gewonnen habe. Und wer weiß, vielleicht kommt ja irgendwann in 2, 3 oder 4 Wochen auf einmal noch der AHA-Effekt und das Serum zeigt seine Wirkung in Richtung Porenverfeinerung. Dann werde ich natürlich sofort berichten!

    Alles in Allem aber ein schönes Produkt! Hat wiedermal meine Begeisterung für EL-Produkte bestätigt.

    Vielen Dank, dass ich mitmachen durfte!!!!
    Liebe Grüße von
    Badeverixe

  6. #6
    Registriert seit
    01.03.02
    Ort
    Wien
    Beiträge
    5,976
    Ok, nur auch (etwas verspätet) mein Bericht nach 4 Wochen:

    Haptik
    noch immer toll, wirklich schöner Flakon, macht Freude, ihn zu benutzen.
    Mittlerweile bekomme ich ihn auch sauber herraus, wenn ich den Flakon beim Pumpen schräg halte und saue nicht die komplette Pumpe voll

    Duft
    ganz, ganz toll! Erinnert mich noch immer an Fresh Sugar, dieser zarte zitronig-kuchenartiger Duft, echt lecker!

    Konsistenz
    meiner öligen Haut reicht es noch immer als alleinige Pflege morgens, da ich, wenn ich mich der Kälte draußen aussetze, sowieso schminke und Foundation darüber gebe.

    Resultate
    Leider mattiert er bei mir immer nur kurzfristig, ich hätte mehr erwartet...
    Poren sind nach dem Foto-Test auf der Nase (frisch gewaschenes Gesicht) etwas kleiner und weniger tief und sie scheinen mir nicht mehr so schnell "befüllt" zu werden
    Auf den Wangen & Stirn keine Veränderung!

    Direkt nach dem Auftragen & mit Foundation & Puder sehen alle Poren besser und feiner aus - für mich ist es eher ein optisches Produkt als eines, welches tatsächlich die Größe der Poren verändert.
    Aber so unter uns, das hatte ich nie erwartet, ich bin da ein sehr harter Fall!

    Alles in allem wirkt meine Haut ausgeglichen und "ruhig", die Unreineitenn klingen superflott ab und es kommen durch den Idealist keine neuen hinzu, was ich als sehr postiv werte!

    Meine Haut ist sehr gut durchfeuctet und glatt, es sind keine Hautschüppchen zu sehen und das Hautgefühl ist auch wirklich gut, samtig und prall.

    Danke an Estée Lauder und unsere Britta, die das ermöglicht haben und ich freue mich, den Idealist weiter zu verwenden - wer weiß, vielleicht braucht meine robuste Pferdehaut einfach länger
    Liebe Grüße,
    Uti

  7. #7
    Registriert seit
    04.04.03
    Ort
    nähe Köln
    Beiträge
    27,608
    Nach 4 Wochen (fast 5 nun ) kommt nun mein Abschlussbericht:

    Hautzustand

    Große Poren, fettiges Hautbild, Glanznäschen nach wenigen Stunden, trockene schuppige Stellen auf der Stirn.

    Ich konnte quasi zusehen, wie diese Probleme behoben wurden.Nun kann ich den Tag ohne nachpudern überstehen und auch meine Poren haben sich deutlich verkleinert (habe Vergleichsfotos gemacht)
    Zwischendurch hatte ich manchmal ein paar Pickelchen, die schiebe ich aber auch meinen Hormonhaushalt. Denn sie sind nicht schlimmer geworden, sondern wieder verschwunden. Ich habe ein klareres Hautbild bekommen und bin sehr begeistert. Ich habe mehrere Cremes drüber getestet, aber bei keiner konnte ich etwas negatives feststellen. Sie verttragen sich alle mit dem Idealisten.

    Die Optik der Flasche und Konsistenz des Produkts und der Zustand nach dem Auftragen:

    Die Flasche sieht sehr edel und schön aus. Die Konsistenz des Produkts mag ich sehr, ich liebe dieses weiche Gefühl. Ebenso mag ich das Produkt auf meiner Haut sehr. Sie fühlt sich sehr weich und samtig an. Ebenso gleitet die Foundation besser auf der Haut.

    Die Flasche wird noch Ewigkeiten reichen und ich freue mich auf weitere tolle Tage mit ihm

    Ich danke allen Beteiligten, die diese Aktion ermöglicht haben.

  8. #8
    Registriert seit
    27.04.06
    Beiträge
    22,186
    Ja, ich möchte mich auch noch mal ausdrücklich bei Lauder und bei Britta für die tolle Möglichkeit, den idealisten so ausführlich zu testen, bedanken. Auch wenn er bislang keine Langzeitwirkungen bei mir gezeigt hat, kann er doch eine Menge. Und er hat mich Estee Lauder nahegebracht, wozu ich sonst nie gekommen wäre. Ich habe jetzt schon diese Thermomaske, von der ich begeistert bin, und das ANR gekauft, die ich beide bestens vertrage. Und jetzt denke ich über das ANR concentrate als Kurpackung nach.
    Vielen Dank für diese Anregungen und vielleicht gibt es ja doch mal einen Expertentalk mit Lauder!!

  9. #9
    Registriert seit
    29.06.06
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    8,563
    Anzeige
    Ich bin mittlerweile auch mit dem 4 Wochen durch und möchte mich bei Britta und EL ganz herzlich für die Aktion begangen.

    Ich finde die Aufmachung des Produktes wahnsinnig schön und finde Glas als Verpackungsmaterial alleine aus ökologischer Sicht viel schöner als Plastik. Der Pumpspender ist sehr hygienisch und die Farbe einfach toll - ich steh auf türkis

    Zur Anwendung ist zu sagen, dass ich den Idealist die letzten Tage und Wochen nur außerhalb der T-Zone angewendet habe, da er in der selbigen mit meiner gerade aufkeimenden "Post-Pille-Akne" kollidierte und die Sache nicht besser machte.

    Diese ist gerad in den letzten Zügen (hoffe ich doch mal) und ich verwende ihn ganz vorsichtig alle zwei Tage auch in der T-Zone. Er macht einfach ein schönes mattes Hautgefühl und durchfeuchtet dennoch gut.

    Ich werde es weiter versuchen und berichten

Ähnliche Themen

  1. Testbericht nach 2 Wochen
    Von Crazymaus im Forum Beauty Experts
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 05.08.09, 15:50:55
  2. Nach 3 Wochen
    Von Crazymaus im Forum Beauty Experts
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 18.10.07, 21:51:18
  3. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 08.12.02, 14:50:41
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.01.02, 10:12:45
  5. Testbericht nach 3 Wochen Age Fitness-Serum
    Von Lillie im Forum Beauty
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.12.01, 10:39:00

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •