Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Ein paar Fragen an die Hausbesitzer

  1. #1
    Registriert seit
    18.07.01
    Beiträge
    4,532

    Standard Ein paar Fragen an die Hausbesitzer

    Anzeige
    Guten Morgen :-)

    wer von euch ist denn Hausbesitzer? Wieviel qm Wohnfläche habt ihr? Wie sind die Wohnräume aufgeteilt(Keller, EG, OG)? Habt ihr für Küche, Essen und Wohnen einen großen Raum oder jeweils einen eigenen? Habt ihr viele/große Fensterflächen? Welche Dachform hat euer Haus? Würdet ihr im nachhinein etwas ändern wollen (egal ob baulich oder einrichtungsmäßig)?

  2. #2
    Registriert seit
    10.02.07
    Beiträge
    17,885
    Also, was Du alles wissen willst ... Wollt Ihr vielleicht bauen? Na, ich fange mal an: Ich habe ein altes Haus, von ca. 1885, immer wieder um- und ausgebaut, mit vielen kleinen Räumen, wie man halt damals gebaut hat, und überlege gerade, die Wand zwischen WoZi und Küche durchstoßen zu lassen. Die Küche ist nur ein kleiner "Schlauch" von 9 qm.

    Es sind etwa 150 qm, auf 2 Etagen aufgeteilt, da Dachboden (mit Spitzdach) nicht ausgebaut, teilunterkellert und große Fenster, große Terrasse. - Klar hätte ich gern weniger und dafür große Zimmer, aber einmal muss auch Schluss mit dem Umbauen sein.

    Corinne
    Frieden schafft Reichtum. Reichtum schafft Übermut. Übermut bringt Krieg. Krieg bringt Armut. Armut macht Demut. Demut macht Frieden. - J. G. v. Kaysersberg

  3. #3
    Registriert seit
    27.04.06
    Beiträge
    22,802
    Die Aufteilung hat doch sehr mit der Bewohnerstruktur zu tun. Da wir drei Kinder haben, haben wir relativ viele Zimmer, die wir nicht bräuchten, wenn wir alleine leben würden.
    Wir haben einen Riesenwohnraum mit offener Küche, das würde ich auch immer wieder so machen, egal ob mit Kindern oder ohne. Wenn man einen Abzug nach draußen hat, riecht es nicht mehr nach Essen als mit abgeschlossener Küche und es ist so viel kommunikativer als wenn ich in der Küche alleine bin.
    Ansonsten möchte ich nie mehr auf Fenster bis zum Boden im Erdgeschoss verzichten, weil der Blick so viel freier und schöner ist und auch Babys schon was sehen können und nicht immer vor der Wand sitzen.
    Fenster kann man überhaupt nie genug haben.
    Wichtig ist es, die Heizungs-und Warmwasserversorgung unters Dach zu machen, das ist leise und spart Schornsteine, die sonst gepflegt werden müssen.
    Wir haben ein relativ flaches Dach und keinen Dachboden, aber dafür 60 qm Keller, die wir auch brauchen für Waschküche, Fitnessraum und Toberaum für die Kinder (damit mir im Winter die Ohren nicht abfallen).
    Ändern würde ich nichts wollen, außer, dass wir noch ein Kinderzimmer bräuchten, aber wir arbeiten daran.

  4. #4
    Registriert seit
    24.10.06
    Ort
    im schönsten Bundesland der Welt ;-)
    Beiträge
    6,055
    Wir haben ein 3-Familienhaus. Baujahr 1930. Alle Wohnungen inkl. Keller sind von Grundschnitt und von der Zimmereinteilung identisch. Unsere Wohnung hat 4 Zimmer, Küche, Bad, insgesamt 84 qm. Alle Zimmer sind separat. Währe also WG-Tauglich . Selbst die Küche ist schön groß. Eine richtige Wohnküche.
    Renoviert wurde nur das nötigste. Im letzten Sommer haben wir das Haus mit Wärmedämmung und Putz versehen, unsere Terrasse sowie die Zufahrt neu gepflastert und einen neuen Balkon aus Stahl angebracht. Ein bißchen eng ist es schon für 3 Personen. Wenn mein Stiefsohn 16 wird bekommt er die DG-Wohnung
    Man nennt mich auch Tante Mäusespeck

  5. #5
    Registriert seit
    18.07.01
    Beiträge
    4,532
    Ja, wir wollen noch heuer mit dem Bau beginnen, Corinne.

    Wir werden im Erdgeschoss den Wohn-/Koch-/Essbereich komplett offen haben. Nur das Wohnzimmer wird durch einen Ofen als Sichtschutz etwas abgetrennt. Die Stiege ist auch an der Seite in den Wohnraum integriert. Im OG haben wir unser Schlafzimmer, großes Bad und Schrankraum *juhu*. Dann noch zwei Kinderzimmer und ein kleineres Bad sowie ein kleines Abstellzimmer (Kinder haben wir noch nicht, sollten aber in 1-2 Jahren folgen )

    Ansonsten ist der Keller zum Teil so geplant, dass man von einem großen Raum aus ins Freie gelangt (wir haben eine leichte Hanglage).

    Über das Dach sind wir uns noch nicht so ganz einig. Als Heizung werden wir wohl Erdwärme (Tiefenbohrung) nutzen und eben den Ofen im Wohnzimmer.

  6. #6
    Registriert seit
    24.02.03
    Ort
    Nordseeküste
    Beiträge
    11,545
    Hallo Nici,
    du solltest unbedingt einen..äh...wie heißt das Ding?? So einen Schacht vom Badezimmer nach unten in den HWR einplanen, in den man abends die schmutzige Wäsche werfen kann und sie landet unten vor der Waschmaschine. Grad im Hinblick auf geplante Kinder entspannt das ungemein.
    Und als absolut pflegeleichten Fußboden kann ich Granitfliesen empfehlen, die würde ich immer wieder nehmen.
    Bodentiefe Fenster haben wir unten sowie auch in den oberen Räumen, genau wie Janne finde ich, Fenster kann man nicht genug haben, bedeutet es doch Sonne und Licht im Haus. Und ganz nebenbei spart das Heizkosten, denn selbst wenn im Winter die Sonne zwei Stunden auf die großen Fenster scheint, heizt sich der Raum gut auf, so dass die Heizung runtergedreht werden kann. Die Neubauten heutzutage sind so gut isoliert.
    Wir haben ein zwei Jahre altes Haus, Wohn-/Essbereich geht über die Ecke ineinander über, Küche ist mit Tür. Wobei sie immer offen steht, also hätte ich auch eine offene Küche machen können, wollte ich damals aber nicht. Achja, und wenn ich hier raus müßte und nur ein Teil mitnehmen dürfte, wäre das mein Ofen, den gebe ich NIE wieder her
    Mich steckt man nicht in eine Schublade....ich gehöre in ein Schmuckkästchen

  7. #7
    Registriert seit
    27.04.06
    Beiträge
    22,802
    @Krisja:
    Wie geil ist das denn?? Das ist ja eine tolle Idee, warum hat mir das niemand vorher gesagt?? So ein Mist, so einen Schacht hätte ich echt gebraucht, denn ich hasse Wäschekörbe, so dass meine ganze Familie ihre gesammelte Wäsche die Treppe runterschmeißt und ich sie immer aufsammeln muss... Mist Mist Mist....

  8. #8
    Registriert seit
    24.02.03
    Ort
    Nordseeküste
    Beiträge
    11,545
    Ja Janne, das ist echt eine Riesenerleichterung. Ich hab es in amerikanisches Häusern gesehen und mir immer fest vorgenommen, wenn ich mal baue, dann hab ich auch sowas. Es heißt übrigens Wäscheschacht oder auch Wäscherutsche. DAs ist eine Klappe in der Wand im Bad und durch eine Art Rohr fällt die Wäsche direkt unten vor die Waschmaschine.
    Tja, wir bauten vor zwei Jahren und was hab ich vergessen in dem ganzen Streß??? Genau, eben jenen Wäscheschacht - so ein Mist. Man kann es auch nachträglich einbauen lassen, musst mal googeln.
    Und gerade wenn man Kinder hat (wahlweise auch nen Ehemann *g*) sammelt man sonst IMMER die Wäsche hinter ihnen her.
    Aber ganz bestimmt beim nächsten Mal...
    Mich steckt man nicht in eine Schublade....ich gehöre in ein Schmuckkästchen

  9. #9
    Registriert seit
    18.07.01
    Beiträge
    4,532
    Danke für den Tip, Krisja! Das muss ich unserem Architekten gleich noch sagen, dass er den Wäscheschacht einplant.

    Habt ihr denn alle ein Massiv- oder ein Fertigteilhaus?

  10. #10
    Registriert seit
    24.02.03
    Ort
    Nordseeküste
    Beiträge
    11,545
    Anzeige
    Gerne Nici, du wirst sehen, dass du das Ding nie wieder hergeben willst.
    Wir haben ein Massivhaus mit typisch rotem friesischem Klinker und rotem Dach. Dazu Holzfenster und -tür in seinem dunklen Honigton.
    Und Bauzeit war bei uns 3 Monate - das geht heute fast genauso fix wie bei einem Fertighaus. Haben im Mai angefangen und sind September eingezogen (die Innenarbeiten ziehen sich dann noch hin, wenn die Hütte erstmal steht).
    Es war eine so tolle Zeit, aber auch sehr stressig. Die ganze Planerei und das Aussuchen hat so viel Spaß gemacht - ich wünsche euch viel Spaß und wenig Pannen.

    P.S. Wir haben übrigens 140 qm, Wohn-/Esszimmer mit großem Glaserker, Küche, HWR, Gäste-WC unten und oben zwei große Kinderzimmer, großes Bad, Schlafzimmer. Begehbaren Dachboden. Dachform ist bei uns Krüppelwalmdach - typisch für die Landschaft hier.
    Mich steckt man nicht in eine Schublade....ich gehöre in ein Schmuckkästchen

Ähnliche Themen

  1. Ein paar Fragen..............
    Von Mia2000 im Forum Parfum & Duft
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 20.02.08, 13:05:43
  2. Ein paar Fragen zu FFM
    Von jerry im Forum That's Life
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 02.05.07, 19:04:14
  3. dm - ein paar Fragen.....
    Von Lil'DiVA im Forum Beauty
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 08.05.06, 10:09:12
  4. Ein paar Mac Fragen ;-)
    Von Fay im Forum Beauty
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 08.12.05, 19:16:12
  5. Ein paar Fragen
    Von Crazymaus im Forum Profi Talk
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 14.03.04, 15:49:00

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •