Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: Trockene Haare/ "Baby"haare?? :/

  1. #1
    Registriert seit
    15.09.12
    Ort
    Germany
    Beiträge
    39

    Standard Trockene Haare/ "Baby"haare?? :/

    Anzeige
    Hey beauties ,

    heute mal ein paar Fragen zu meinen Haaren
    und zwar hab ich von Natur aus wellige haare.. sie sind sehr trocken und hab vorne so als Gesichtsrahmen 2 Wirbel.. gegen die kann man ja leider nix machen aber irgendwie hab ich auch ziemlich viele so kurze "Babyhaare", die auch einfach nicht länger werden irgendwie... wenn ich meine haare dann z.B. zusammenbinde stehen die immer total ab.. das regt mich voll auf. weiß jemand, ob man dagegen was machen kann?
    Dazu kommt eben noch, dass meine Haare sehr trocken sind.. 1x in der Woche mach ich über Nacht Kokosöl rein das hilft schon ganz gut.. Habt ihr noch andere "Geheimtips?"
    Bei "MoinYamina" im Video hab ich gesehen, dass sie ihre Haare mit destilliertem Wasser befeuchtet.. weiß jemand, was das bringen soll? :/ Silikone oder sowas benutz ich allgemein nicht...
    Dazu kommt auch noch, dass sich meine haare irgendwie gegenseitig "abstoßen".. sie sind also nicht so zusammen geschlossen sondern man sieht oft alle haare sozusagen einzeln, ich denk ihr versteht was ich meine xD
    Ich hoffe, ihr habt ein paar gute Ratschläge für mich..

    xoxo xlini

  2. #2
    Registriert seit
    02.03.12
    Beiträge
    193
    Du bist sicher auch ein heller Typ, oder?
    Ich habe das selbe Problem mit meinen Haaren, hab erst eine Friseurin darauf angesprochen was man dagegen machen kann.
    Es gibt eine Föhnlotion die gibt man vor dem Föhnen hinein und föhnt dann nur in die Wuchsrichtung (nie in die gegen Richtung!), dann sollte es schon mal besser sein. Dann gibt es noch Haaröle davon zum Schluss ein bisschen über die kurzen Haare (Ansatz) streichen.
    lg, susanne

  3. #3
    Registriert seit
    15.09.12
    Ort
    Germany
    Beiträge
    39
    jaaa, bin ziemlich hell.. was hat das denn mit der Hautfarbe zu tun? wenn ich Haaröl an den Ansatz mach wirken die immer so schwer .. :/ trotzdem danke!

  4. #4
    Registriert seit
    14.11.10
    Beiträge
    8,517
    Bleib von dem destillierten Wasser weg, das bringt rein gar nichts. Ständiges Anfeuchten führt eher zu Haarschäden, wenn auch nicht zu gravierenden, man merkt sie halt erst mit der Zeit.

    Ölkuren sind immer toll, das ist also schon mal gut Vielleicht gibst du noch ein ganz klein wenig Öl in die trockenen Haare (entweder abends, so dass es bis morgens wegziehen kann oder wenn sie noch leicht feucht sind), das hilft auch optisch gegen die Trockenheit.

    Haben deine Haare Proteinmangel oder vielleicht sogar zu viel Protein?
    Der Test: ein frisch gewaschenes Haar nehmen (bei der Wäsche fallen ja eh immer ein paar raus, am besten ohne Spülung), um die Finger wickeln und dran ziehen. Reißt es sofort deutet das auf Proteinüberschuss hin, zieht es sich wie Gummi, ist es Proteinmangel, dazwischen wäre normal. Natürlich solltest du das mit ein paar Haaren machen, manche haben durch eine Schädigung "Sollbruchstellen" und reißen deshalb direkt.

    Proteine wären z.B. in den Alverde Kuren massig enthalten. Wenn du zu viele Proteine im Haar hast musst du all deine Produkte scannen und die mit "keratin", "silk" oder eben allem was "protein" enthält und die vorerst weglassen und dann seltener verwenden.

    Ansonsten: Wie oft wäschst du? Welches Shampoo? Was benutzt du sonst so? Föhnst du? Glättest du? Färbst du chemisch? usw...


  5. #5
    Registriert seit
    14.11.10
    Beiträge
    8,517
    Achso, gegen die Babyhaare kann man rein gar nix machen, jeder hat so Haare auf dem Kopf die nie lang werden
    Creme dir die Finger ein (ganz normale Handcreme) und streiche ganz sanft nur über die abstehenden Haare, das hilft ein bisschen, zuviel Creme sollten sie natürlich nicht abbekommen, sonst wirken sie strähnig

  6. #6
    Registriert seit
    15.09.12
    Ort
    Germany
    Beiträge
    39
    Okay, das mit dem Anfeuchten dachte ich mir nämlich auch..

    Bei der nächsten Haarwäsche teste ich das dann mal, danke

    Ich wasche höchstens 2x in der Woche.. versuche auf 1x zu reduzieren, weil meine Haare rein gar nicht nachfetten (gottseidank). Ich benutze das Alverde Feuchtigkeitsshampoo sowie die Feuchtigkeitsspülung.. Ansonsten eben Kokosnussöl. Ich föhne nie.. lass immer lufttrocknen. färbe nicht und hab auch noch nie gefärbt.. glätten tu ich äääußerst selten (dann immer mit Hitzeschutz).. ich weiß echt nicht mehr weiter :/

  7. #7
    Registriert seit
    15.09.12
    Ort
    Germany
    Beiträge
    39
    ja, stimmt, das ist eine gute idee! und wenn ich mir dein Profilbild so anschau... omg, ich will deine Haare haben!! *_*

  8. #8
    Registriert seit
    14.11.10
    Beiträge
    8,517
    Also eigentlich klingt das, was du machst schon mal richtig gut

    Allerdings wird es jetzt umso schwerer die Fehler zu finden

    Ansatz 1)

    Milderes Shampoo ohne Alkohol, Glycerin und Sulfattenside. Das wäre z.B. das Babylove Pflegebad.

    Ansatz 2)

    Deine Haare vertragen keine kationischen Tenside, das würde bedeuten, dass du auf Spülungen ganz verzichten solltest und stattdessen nur mit Öl pflegen solltest, evtl noch mit Aloe Vera, wenn das deine Haare vertragen.

    Ansatz 3)

    Die mechanische Belastung ist für deine Haare zu hoch. Dann solltest du alle deine Bürsten & Kämme genau begutachten und alles was nicht ganz glatt ist gegen etwas haarfreundlicheres umtauschen. Viele empfehlen breitzinkige Kämme aus Horn oder Holz (gut verarbeitet, findet man eher im Internet als im Laden).
    Wenn du viel offen trägst wäre zu überlegen ein paar haarfreundliche Frisuren zu lernen um so die Belastung zu minimieren.
    Haargummis anschauen, alles was Metall hat aussortieren, generell nicht zu oft Pferdeschwanz o.Ä. tragen, wenn dann am besten mit einem breiten Haargummi und in der Höhe variieren, so dass nicht immer die gleiche Stelle belastet wird.

    Das wären jetzt so 3 gängige Problemquellen die mir einfallen, aber jedes Haar ist individuell, du musst also leider selbst rausfinden, was deine Haare mögen und was nicht

  9. #9
    Registriert seit
    15.09.12
    Ort
    Germany
    Beiträge
    39
    zu Ansatz 1) Ich glaube das Alverde Shampoo enthält das doch gar nicht oder?
    zu Ansatz 2) n Versuch wärs ja mal wert.. einfach nach jeder Haarwäsche in die Spitzen?
    Ansatz 3) Ich benutze nur Haargummis ohne Metall und hab nur Haarbürsten mit Wildschweinborsten (die dazu riiichtig teuer waren..)
    Was sind n haarfreundliche frisuren?

    Vielen Dank übrigens für deine Hilfe!

  10. #10
    Registriert seit
    14.11.10
    Beiträge
    8,517
    Anzeige
    zu 1) Alverde enthält das alles
    zu 2) genau, in den Spitzen Anfangen und auch ein bisschen in die Längen
    zu 3) Leider sind Wildschweineborsten für manche Haare wirklich schlecht, gerade wenn sie frisch gewaschen sind
    Zum Entwirren würde ich mir an deiner Stelle was anderes holen und die WBB erst einsetzen, wenn die Haare ein bisschen nachgefettet sind, das schützt sie.

    Zu dem Frisuren; hier sind 2 Youtuberinnen aus dem Langhaarnetzwerk, die zeigen ein paar schöne Frisuren:

    http://www.youtube.com/user/Schroedingerskatze92
    http://www.youtube.com/user/Habioku/videos?view=0

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 03.01.10, 09:50:11
  2. Pflegende "Tagescreme" für die Haare gesucht"
    Von GlamourGirl im Forum Beauty
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 12.12.09, 16:56:46
  3. Wer färbt seine Haare mit "Caca" von Lush?
    Von BellBaerK im Forum Beauty
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 22.09.09, 14:03:25
  4. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 19.05.04, 10:24:49
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.12.03, 10:05:46

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •