Seite 1 von 5 1 2 3 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 42

Thema: Six food elimination diet - Ernährung ohne Weizen, Milch, Ei, Soja, Nüsse und Fisch

  1. #1
    Registriert seit
    03.06.05
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    2,150

    Standard Six food elimination diet - Ernährung ohne Weizen, Milch, Ei, Soja, Nüsse und Fisch

    Anzeige
    Hallo

    Meine Hausärztin hat mir gestern vorgeschlagen (bzw. dringend geraten), für sechs Wochen auf Weizen, Ei, Milch, Soja, Nüsse und Fisch/Meeresfrüchte zu verzichten.

    "Leider" ernähre ich mich bisher quasi täglich davon. Besonders der Verzicht auf Milchprodukte wird mir schwer fallen

    Ich habe nun gedacht, prima, guck Dich mal bei veganen Rezepten um. Ei, Milch und Fisch sind dann schon mal raus. Bleibt das Weizen-/Soja-/Nuss-Problem.

    Momentan überlege ich vor allem, was ich frühstücken könnte. Müsli mit Milch oder Joghurt, Käsebrot.. fällt ja weg.

    Kennt ihr Webseiten, auf denen ich mal nach Rezepten gucken könnte? Oder hat jemand von euch die SFED schon selbst durchlaufen?

    Danke und liebe Grüße,
    LaVie

  2. #2
    Registriert seit
    25.10.00
    Beiträge
    14,891
    Sorry, ich hab keine Erfahrung, aber Deine Hausärztin hat Dir das so vor den Latz geknallt, ohne Dir einen Ernährungsplan an die Hand zu geben? Und warum, wenn ich fragen darf? Wäre es nicht sinnvoller, diese Dinge einzeln eine Zeitlang wegzulassen?

    Da bleiben ja eigentlich nur noch Gemüse, Obst und Fleischprodukte ... ach so, und reines Roggenbrot o.ä.

  3. #3
    Registriert seit
    05.07.12
    Beiträge
    4,743
    Was Getreide usw angeht bleibt dann zB: Dinkel, Buchweizen, Quinoa, Hirse, Reis,...
    "Smell the sea, and feel the sky
    let your soul and spirit fly"

  4. #4
    Registriert seit
    16.01.14
    Beiträge
    910
    Haferflocken mit Mandelmilch und Obst zum Frühstück?
    Phuu aber irgendwie total schwierig..... und warum Ei und Fisch? Obst ist OK?

  5. #5
    Registriert seit
    21.03.11
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    18,189
    Zitat Zitat von Chiquitita Beitrag anzeigen
    Sorry, ich hab keine Erfahrung, aber Deine Hausärztin hat Dir das so vor den Latz geknallt, ohne Dir einen Ernährungsplan an die Hand zu geben? Und warum, wenn ich fragen darf? .
    Würde mich auch interessieren, das ist ja ein ganz schön großer Einschnitt, vor allem ist mir das Prinzip unklar. Ich würde ins Blaue raten: das sind alles Stoffe, die bestimme Allergene enthalten, aber dazu gehören eigentlich auch einige Gemüse und Früchte. Vermutlich sollst du erst mal auf die Betriebseinsteinstellungen zurück gefahren werden und dann bauen die je ein Lebensmittel wieder ein und dann sieht sie, ob du ein Problem damit hast, bzw. mit welchem Bereich davon.

    Im Netz hab ich das gefunden:

    https://de.pinterest.com/amie_shive/...-diet-recipes/

    es wäre aber superhilfreich, zu wissen, was genau damit bezweckt werden soll. Dann könnte man selber was entwickeln.

  6. #6
    Registriert seit
    08.07.08
    Ort
    Australien
    Beiträge
    14,654
    Ich würde als Grund erraten, dass dies die 6 häufigsten Lebensmittelallergene sein könnten
    The clock is running. Make the most of today. Time waits for no man. Yesterday is history. Tomorrow is a mystery. Today is a gift. That's why it is called the present.

  7. #7
    Registriert seit
    03.06.05
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    2,150
    Vielen Dank erstmal

    Die "SFED" ist eine anerkannte Methode in der Symptombehandlung bei Eosinophiler Ösophagitis (Speiseröhrenproblem). Alternativ gäbe es Kortison

    Diese sechs Nahrungsmittel wurden als besonders hochgradig Allergie-auslösend identifiziert, ein Verzicht soll sich positiv auf den Verlauf der EoE auswirken.

    Eine Ernährungsberatung bekomme ich noch, der Termin ist aber erst Ende nächster Woche. Ich möchte mich gerne selbst schon schlau machen.

  8. #8
    Registriert seit
    21.03.11
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    18,189
    Das scheint mir kein schlechter Weg zu sein und zwar aus folgenden Gründen:

    du hast ja Probleme, die jetzt erst mal auf einfachem Weg und ohne weitere Schädigungen angegangen werden. Es kann sehr gut sein, dass du schon eine Woche, nach der du angefangen hast, beschwerdefrei bist und man da schon mit dem Aufbau beginnen kann. Möglicherweise kannst du in den kommenden Wochen je Woche immer mehr davon essen, nur am Anfang also nichts davon, die Woche drauf schon wieder eine ganzer Bereich mehr usw.

    Zweite Chance: Es kann sein, dass du nur bestimmte Mengen nicht verträgst. Wenn du viel Milchprodukte isst, kann es sein, du verträgst sie nur bis zu einer gewissen Menge, sonst kriegst du die Probleme. Oder du verträgst Butter, aber keine Milch oder nur bestimmten Käse nicht. Wenn das auf Kuhmilch beschränkt wäre - frag das bitte - kannst du immer noch Schafskäse, Ziegenkäse usw. essen.

    Ich hab mal vor 25 Jahren 4 Wochen Fit for Life gemacht, kein Kaffee, Alkohol, Fleisch, Milchprodukte, Zucker, Weißmehl. Klang schrecklich, aber ich fühlte mich super und sah phantastisch aus, wenn ich auch der soziale Albtraum war. Wenn du Probleme hast, ist das echt keine Sache, mal eine Weile zu verzichten in der Hoffnung, dass es du davon frei bist und vermutlich hast du paar tolle Sekundäreffekte, mit denen du gar nicht gerechnet hast. Freu dich darauf. Stell dir einfach vor, du bist in der Arktis und es gibt morgens bis Abends nur eine Fischart. Die Vielfalt dessen, was du essen darfst, wird dich erschlagen.

    Wenn du Glück hast, finden sie was und du verzichtest auf eine Sache oder sogar nur Menge. Allein die Chance, es nur durch Essen wegzukriegen oder bedeutend zu verbessern ist sehr viel wert.
    Viel Glück, ich hoffe, sie finden was und ich würde mich freuen, mal zu hören, wie es läuft und ob sich was gefunden hat.

  9. #9
    Registriert seit
    03.06.05
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    2,150
    An mein Herz, Iridia Vielen vielen Dank für Deine Worte! Das tut gut!

    Diagnostiziert ist die EoE schon seit zwei Jahren, aber ich habe die klassischen Symptome nicht. Ich verschlucke mich nie, habe kein Kloßgefühl im Hals, kein Sodbrennen usw. Einfach nichts. Nur den Nachweis der eosinophilen Granulozyten in der Speiseröhre und leicht veränderte Areale. Durch den Verzicht auf die Allergene würde ich also vermutlich gar nichts merken (außer plötzlich ein phantastisch aussehender sozialer Albtraum zu sein ), nur bei einer erneuten Magenspiegelung könnte man dann sehen, ob das Weglassen förderlich war.
    Deshalb fehlt mir auch ein wenig die Motivation. Wenn ich nun wirklich "leiden" würde, sähe es wohl anders aus.

    Trotzdem ist es natürlich jede Anstrengung wert, wenn man dadurch länger gesund bleibt, bzw. ein Fortschreiten hinauszögert oder verhindert.

    So ganz klar ist mir noch nicht, wie es nach den sechs Wochen weitergehen soll. Denn ich merke ja nicht, welches der Nahrungsmittel nun bei mir besonders schlimm ist (und in welcher Dosis).

    Ich melde mich auf jeden Fall gerne zurück, auch nach dem Termin bei der Ernährungsberatung.

    Danke

  10. #10
    Registriert seit
    17.10.03
    Beiträge
    2,879
    Anzeige
    Es gibt z.B. auch Reismilch. Damit könntest Du weiterhin Müsli essen.
    Außerdem gibt es alle möglichen glutenfreien Ersatzprodukte. Es gibt auch viele (amerikanische) Blogs zu glutenfrei und vegan, dann müsstest du nur noch die Nüsse eliminieren.

Ähnliche Themen

  1. Fleischersatz möglichst eiweißreich und ohne Soja
    Von partyqueen im Forum Leckerschmecker
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 11.03.15, 13:19:20
  2. Schokoladenkuchen ohne Nüsse - bewährtes Rezept erbeten
    Von Miss CNB im Forum Leckerschmecker
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 10.08.12, 15:30:11
  3. Brotrezept ohne Hefe,Weizen und Dinkel gesucht
    Von mekky im Forum Leckerschmecker
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 01.03.12, 16:42:00
  4. Soja-Milch
    Von HopiStar im Forum Leckerschmecker
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 11.03.04, 11:44:36
  5. Alpro Soja Milch
    Von Hexy im Forum Leckerschmecker
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 18.10.03, 19:43:57

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •