Seite 1 von 5 1 2 3 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 43

Thema: Fettlogik überwinden-Kindle Edition

  1. #1
    Registriert seit
    15.08.05
    Beiträge
    3,466

    Standard Fettlogik überwinden-Kindle Edition

    Anzeige
    hat das schon jemand gelesen,ich habe nur die Leseprobe gelesen und finde das soweit gut.

    http://www.amazon.de/Fettlogik-%C3%B...pr_product_top
    Geld haben kommt vom behalten und nicht vom ausgeben.


    Ich besitze 65 Jahre.Sie gehören mir.

  2. #2
    Registriert seit
    25.10.00
    Beiträge
    14,891
    Ich kenne es nicht, aber den Rezensionen zufolge hat die einst übergewichtige Autorin dauerhaft nur 500 kcal tägl. zu sich genommen und damit - oh Wunder - abgenommen??

  3. #3
    Registriert seit
    15.08.05
    Beiträge
    3,466
    ja aber nur cirka 6 Monate und bei einem gewicht von 150 Kilo kann ich das schon verstehen.
    Geld haben kommt vom behalten und nicht vom ausgeben.


    Ich besitze 65 Jahre.Sie gehören mir.

  4. #4
    Registriert seit
    21.03.11
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    18,189
    Mich hat die Leseprobe nicht überzeugt. Das Konzept ist die uralte Kalorienthese, danach nehmen doch die meisten Leute seit Jahrzehnten (erstmal) erfolgreich Gewicht ab. Was daran anders ist, hat sich mir nicht erschlossen. Stoffwechsel, Wechseljahre, Krankheiten, unterschiedliches Alter und hormonelle Ausstattung - alles Ausreden. Hm.

    Gefallen hat mir aber die Aussicht, eigenem Selbstbetrug im Psychischen auf die Schliche zu kommen. Es gibt so Schlüsselsätze, die mich auch immer hellhörig machen und bei denen ich denke, wenn die Person das wirklich denkt, wird sich der Geist gegen das Abnehmen stellen - bei jedem Versuch. Ich finde schon hilfreich, sich das mal genau anzusehen, wie effektiv man sich selbst gegen ein Zeil manipulieren kann. Das kam allerdings vermutlich nach der Leseprobe und kann bedeutend überzeugender sein.

    Ich denke trotzdem, wer mal nur einen Fußtritt braucht, kann sich motiviert fühlen, die Autorin schreibt sehr mittreißend.

  5. #5
    Registriert seit
    31.05.00
    Ort
    Essen
    Beiträge
    13,869
    Was für eine Salatportion beschreibt sie da, die 1500 kcal haben soll? Klingt eher nach einer doppelten Portion mit zwei ganzen Mozzarella Kugeln und zwei Stücken Lachsfilet?
    Viele Grüße, Lilalucy

  6. #6
    Registriert seit
    08.08.04
    Beiträge
    6,484
    Zitat Zitat von lilalucy Beitrag anzeigen
    Was für eine Salatportion beschreibt sie da, die 1500 kcal haben soll? Klingt eher nach einer doppelten Portion mit zwei ganzen Mozzarella Kugeln und zwei Stücken Lachsfilet?
    DAS hab ich mir auch gedacht...da wärs ja jetzt kein Wunder wenn man nicht abnimmt oder sogar noch zunimmt.

    Ich hab die Leseprobe überflogen , es ist die Kaloriengeschichte (soweit man das aus dem Ausschnitt verstehen kann) , was reingeht muss auch wieder rausgehen/verbraucht werden.
    Ich weiss nicht....glaub nicht dass es so einfach ist.

    (eine kritische Rezensentin wird übrigens sofort "mundtot" gemacht , ihre Beiträge sind verborgen und man muss extra klicken um sie lesen zu können.Hab ich gemacht und nichts anstössiges gefunden...find ich immer wieder lustig sowas)

  7. #7
    Registriert seit
    23.03.12
    Beiträge
    7,556
    Ich habe das Buch nun fast ganz gelesen und finde es super. Vermutlich, weil ich auch der Überzeugung bin, dass man ein Kaloriendefizit essen muss (ist doch eigentlich klar wie Kloßbrühe), um abzunehmen und sich viele Leute selbst bescheißen, die behaupten, wie würden ja gar nicht so viel essen und könnten es gar nicht verstehen, warum sie zunehmen.
    Wer mal ernsthaft Buch führt über alles, was er sich tagsüber in den Mund steckt, wird erstaunt sein.

    Es ist kein klassisches Abnehmbuch mit "Regeln" (abends keine Kohlenhydrate, nach 18 Uhr nix mehr essen, tägl. eine Stunde Cardio, nur low carb bringt dauerhaften Erfolg etc.) und Rezeptvorschlägen. Vielmehr werden jede Menge althergebrachter "Ernährungs- und Abnehmweisheiten" mal kritisch hinterfragt.

    Für mich hat sich die Ausgabe (kostet ja nur 6,90 €) gelohnt und ich finde es sehr empfehlenswert und sehr motivierend.
    viele Grüße
    Luna

    Bad choices make great stories.


  8. #8
    Registriert seit
    24.02.07
    Beiträge
    15,045
    Ich habe nur die ersten Seiten gelesen und für mich klingt es sehr nach: "Wer zu fett ist, ist selber schuld, weil er zu doof zum Kalorienzählen ist.".
    Das wird dann zwar abgemildert durch: "Es gibt Untersuchungen, die belegen, dass das jedem passiert", aber so einfach ist die Welt eben doch nicht.
    Von Natur aus sind alle Menschen gleich. Mir jedenfalls.

  9. #9
    Registriert seit
    23.03.12
    Beiträge
    7,556
    Eines der Vorurteile gegenüber Dicken ist ja, dass sie den ganzen Tag nur Unmengen von Essen in sich reinstopfen.
    Dabei braucht es gar nicht viel, um allmählich immer fetter zu werden - einfach jeden Tag 200 kcal über den Bedarf (also etwas ein Schokoriegel) essen. Das summiert sich im Laufe der Zeit gewaltig.

    Ich gehe jetzt einfach mal davon aus, dass die meisten dick (geworden) sind, weil sie über ihren Kalorienbedarf essen. Es sind doch nicht alle moppelig, weil sie Probleme mit der Schilddrüse haben, Medikamente nehmen müssen oder so.
    viele Grüße
    Luna

    Bad choices make great stories.


  10. #10
    Registriert seit
    24.02.07
    Beiträge
    15,045
    Anzeige
    Ich denke, die meisten sind dick, weil sie das Falsche essen (und davon oft zu viel).
    Definitiv ist es keine simple Additionsaufgabe.
    Von Natur aus sind alle Menschen gleich. Mir jedenfalls.

Ähnliche Themen

  1. Kindle Empfehlungen
    Von LieseLotte im Forum Gelesen & gehört
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 25.03.14, 13:31:16
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.10.13, 14:13:07
  3. Kindle an der Sicherheitskontrolle?
    Von Chiquitita im Forum That's Life
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.09.12, 14:35:24
  4. Kindle oder Kindle Touch?
    Von shirl69 im Forum Gelesen & gehört
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 16.08.12, 17:35:56
  5. depressionen überwinden...
    Von Moonie im Forum That's Life
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 08.10.01, 02:02:00

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •