Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 21

Thema: Körperhaltung

  1. #1
    Registriert seit
    21.03.11
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    18,189

    Standard Körperhaltung

    Anzeige
    wieder ein Thema um den Körper und seine Ausstrahlung:

    Haltung und Gang.

    Ich hab früher nie darauf geachtet, aber irgendwann mal fielen mir gewisse trampelhafte Gangarten von Frauen, die sich sonst viel Mühe mit ihrem Äußeren gemacht haben und fand schade, dass damit alles gleich viel weniger gut aussah. Als ich mit Pilates begann, hab ich zum ersten Mal gemerkt, dass ich anders ging, aufrechter, ohne viel daran zu denken. Später - und das ist die zweite Sportart, bei der ich den Unterschied merkte, beim Kettlebell genauso. Man sagt, dass ehemalige Ballerinen immer einen guten Gang haben, aber ich hab inzwischen auch welche gesehen, bei denen das nicht so war.
    Mir geht es selber so, dass ich das Körpergefühl der Zeit gern wieder hätte, als ich noch körperlich gearbeitet habe. Ich bin nahe dran, aber die Stärkung des Rückens, der Lendenwirbelsäule und der Schultern ist nur ein Punkt. Starke Beine lassen den Körper aus der Hüfte heraus bewegen, was auch gut für die Taille ist.

    Als ich neulich mit dem Gesichtstraining begann, gab es im Buch auch eine Haltungsübung mit einer Krone auf dem Kopf, die man sich einfach vorstellen sollte, zu tragen. Das war ein guter Tipp. Früher sagte man: Brust raus, Bauch rein, aber ich fand das auch immer eine ganz unnatürliche Haltung, zumal das bei großem Busen auch noch etwas anders rüberkommen kann.

    Meinen Bruder schien das zufällig auch gerade zu beschäftigen, er meinte neulich mal, dass ihm auffällt, dass viele Frauen vor allem die Füße beim Gehen leicht nach innen setzen. Eine gute Bemerkung, ich achte zumindest jetzt immer mal wieder bei mir darauf, weiß aber auch nicht, wie es sonst wäre, weil, wenn man daran denkt, bewegt man sich ja auch anders.

  2. #2
    Registriert seit
    31.05.00
    Ort
    Essen
    Beiträge
    13,869
    Wenn ich an Menschen mit schlechter Haltung vorbeilaufen, richte ich mich unbewusst besonders auf, Schultern runter und Daumen zeigen nach vorne, nicht zum Oberschenkel.
    Viele Grüße, Lilalucy

  3. #3
    Registriert seit
    21.03.11
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    18,189
    ah, damit drehst du sie nach außen. Eine gute Idee, ich versuche mal, daran zu denken. Hochgezogene Schultern, das weiß ich noch von früher aus dem Fotostudio, sehen nie gut aus. Die erste Anweisung des Fotografen an ein nicht ganz professionelles Model war immer: "Schultern runter."

    Ich hab auch mal versucht, den Büchermarkt durchzuackern, aber da gab es nicht sehr viel, das mich ansprach. Ich sollte vielleicht mal wieder neu gucken. Schon unterwegs....

  4. #4
    Registriert seit
    05.07.12
    Beiträge
    4,743
    Ich habe da auch nie sonderlich drauf geachtet, merke aber dass sich seit ich viel Kraft-Sport oder auch Yoga und sowas mache, meine Haltung deutlich zum positiven verändert hat. Vorher lief ich teilweise so nach vorne gebeugt (fast schon eine leichte Tendenz zum Rundrücken). Durch den Muskelaufbau hat sich das echt geändert zudem ich dadurch auch kaum mehr Rückenschmerzen habe. Auch das sehr stark ausgeprägte Hohlkreuz kommt wohl nicht mehr ganz so stark raus.
    Was den Gang angeht so laufe ich eher etwas "männlich" und die Füße eher nach außen. Meine Schwester übrigens auch. Kann das aber selbst nicht so beurteilen, hat man mir aber schon mehrfach gesagt. Liegt auch vielleicht daran, dass ich so gut wie nie hohe Schuhe trage. Glaube dadurch ändert sich der Gang automatisch, oder?
    "Smell the sea, and feel the sky
    let your soul and spirit fly"

  5. #5
    Registriert seit
    21.03.11
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    18,189
    Ich hab gerade entdeckt, es gibt so Teile, wie eine Art Stretchteil wie Shapewear, mit denen man erst mal trainieren kann, auf Dauer gerade zu stehen. Der Gag ist wohl, dass damit ungerade stehen unbequem wird, obwohl das geht.

    Geradehalter:

    http://www.amazon.de/Hydas-1505-Gr-G...%B6rperhaltung

  6. #6
    Registriert seit
    06.08.03
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    53,106
    Zitat Zitat von lilalucy Beitrag anzeigen
    Wenn ich an Menschen mit schlechter Haltung vorbeilaufen, richte ich mich unbewusst besonders auf, Schultern runter und Daumen zeigen nach vorne, nicht zum Oberschenkel.
    Mir geht es so, wenn ich an einer spiegelnden Glasfläche vorbeilaufe, Schaufensterscheibe o.ä. Leider sind meine Haltung und Gang auch nicht besonders schön. Tolles Thema, immer den
    Finger auf den wunden Punkt legen. Danke
    Glück ist Liebe, nichts anderes. Wer lieben kann, ist glücklich. H. Hesse

  7. #7
    Registriert seit
    21.03.11
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    18,189


    Der Buchmarkt ist merkwürdig. Ein Buch fand ich interessant:

    http://www.amazon.de/Aufrichtig-aufr...%B6rperhaltung

    dann las ich, dass nach der Methode von Benita Cantieni ist, von der hab ich ein Buch über Gesichtstraining, das aber tatsächlich einen großen Teil Körperhaltung enthält. Aber - die sind nicht ganz einfach zu verstehen. Ich werde mir das trotzdem mal wieder vornehmen und erst mal machen, was ich da habe.

  8. #8
    Registriert seit
    22.09.10
    Ort
    CH
    Beiträge
    19,057
    Meiner Meinung nach alles eine Frage der Körperspannung

    https://de.wikipedia.org/wiki/K%C3%B6rperspannung

    Ballettänzern geht das in Fleisch und Blut über und wenn man wissen möchte, wie die perfekte Haltung aussieht, einfach mal bei Tänzern gucken

    Hier: Gar nicht schlecht erklärt http://www.fuersie.de/gesundheit/fit...allett-workout

    Oder hier http://www.brigitte.de/figur/fitness...tiful-1194722/

    Iridia einfach mal nach Ballettübungen suchen.....
    Geändert von Tommasina (23.07.15 um 11:47:26 Uhr)


    Vergiss die Liebe nicht!


  9. #9
    Registriert seit
    21.03.11
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    18,189
    Danke Tommasina.

    Meiner Erfahrung nach haben das aber ehemalige Balletteusen, die später den ganzen Tag am Schreibtisch sitzen, auch.
    Ich werde die Übungen in bewährter Art einfach mal selbst probieren und sehen, wie sie wirken und berichte dann.

  10. #10
    Registriert seit
    21.03.11
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    18,189
    Anzeige
    ich wollte gerade das Ballettbuch bestellen und finde das hier:

    http://www.amazon.de/gp/product/B00M...f_rd_i=Desktop

    ich denke gerade darüber nach, damit mal anzufangen, weil ich ja schon Grundlagen kenne. Laufen mach ich ohnehin gerne und mir geht es ja um den Gang. Ich hab gerade die Einleitung gelesen und war verblüfft, was die Lautstärke des Auftritts über die Gelenke aussagt.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •