Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 30

Thema: Können wir mal über Britney Spears sprechen?

  1. #1
    Registriert seit
    30.01.06
    Beiträge
    8,117

    Standard Können wir mal über Britney Spears sprechen?

    Anzeige
    Und zwar:

    Ich wundere mich immer wieder, dass sie nur mehr so "stocksteif" tanzt, dabei ist sie doch noch jung. Mir fällt das immer in ihren Musikvideos und VOR ALLEM (!) bei Liveauftritten auf. Früher hatte sie es ja mal richtig drauf und hatte auch eine Menge Ausstrahlung. Das ist alles weg. Sie wackelt nur ein bisschen hin und her - in jedem aktuellen Video der selbe Tanzstil und sie wirkt immer so gequält und ferngesteuert. Diese Lockerheit und ***yness von früher ist total weg. Sie sieht so "leer" aus. Finde das immer total schlimm anzusehen, wie sie da so knapp bekleidet in jedem Video gleich hin und herwackelt.

    Womit könnte der Verlust des "Tanzenkönnens" denn zu tun haben? Dass sie einen psychischen Breakdown hatte wissen wir ja alle - aber : hat sie keine Lust mehr, oder kommt das von Antidepressiva oder was?! hm


    Vergleichen wir doch mal 2001 mit heute, falls jemand nicht weiß, was ich meine...

    http://www.tape.tv/musikvideos/Britn...Im-A-Slave-4-U


    http://www.tape.tv/musikvideos/Britney-Spears/Work-B-ch


    Klar ist die Frau älter geworden, das meine ich nicht, nicht das altern, das tut jeder. Sie sieht halt immer so "ausgeknipst" aus. Vllt versteht ja jemand was ich meine.
    Der Zentralrat der Fliesentischbesitzer ist empört.

  2. #2
    Registriert seit
    22.05.03
    Beiträge
    4,662
    Ich denke sie hat gar keine Lust mehr drauf aber in ihrem Umfeld niemanden der ihr aufzeigt, welche Alternativen sie beruflich hat bzw. haben könnte, weil diese Leute sich die eigenen Taschen mit ihrem Geld vollstopfen.
    Dumm zu sein ist nicht einfach, die Konkurrenz ist groß!

  3. #3
    Registriert seit
    15.02.05
    Beiträge
    10,874
    Sie hat keinen Bock mehr, seit Jahren schon nicht, aber weil sie ja immer noch unter dem Vormund des Vaters steht, wird sie da so schnell nichts selber entscheiden können. Also macht sie halt, was sie machen muss, rattert ihr Standardprogramm runter, aber dass da keine Freude und Leidenschaft mehr drin ist, ist offensichtlich.

    Mir tut sie schon lange leid. Ich hab mal vor ein paar Jahren in den Staaten eine Sendung (for the record o.ä.) mit ihr gesehen, da merkt man ihr richtig an, wie totunglücklich sie schon damals war und wohl immer noch ist.

  4. #4
    Registriert seit
    23.03.08
    Beiträge
    1,049
    Mir ist das auch schon total stark aufgefallen, sie ist wie ferngesteuert und auch wenn sie gar nichts sagt, finde ich, sieht sie aus als würde sie lieber gleich davon rennen, guckt so ängstlich oder "total weggetreten" und fühlt sich definitiv oft unwohl in ihren High Heels und Kleidern und auch beim Fotografieren vor den Paparazzi.

    So viele Stars machen Enthüllungsbücher, aber Britneys würde mich echt interessieren, ihr Wandel vom lieben, fröhlichen Girl zum depressiven Wrack hatte mich damals sehr getroffen, da ich sie irgendwie "als Person" immer so süss fand.

  5. #5
    Registriert seit
    10.04.04
    Ort
    Rhein -Main
    Beiträge
    13,073
    Mir kommt sie auch sehr seltsam vor. Sie tanzt nicht gut, singen kann sie wohl auch nicht mehr.
    Bei ihr glaube ich übrigens auch, dass sie eher nicht sonderlich schlau ist. Also wirklich so, dass sie nicht in der Lage ist alleine zu leben.
    https://www.instagram.com/apiasimon/

  6. #6
    Registriert seit
    21.03.11
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    19,912
    Ich hab mir gerade ihr neues Album "Britney Jean" angehört, das gerade erschienen ist. Die Texte sind hintergründig tiefschwarz, Oberfläche fröhlich, tanzbar, innen: Verzweiflung, sorry, ich höre das so. Musikalisch nicht halb so interessant wie ihre letzten und ohne Dramaturgie. Trotzdem ist es das erste Mal, dass sie etwas berührt, etwas tatsächlich von sich mitteilt, wie es sich im Haifisch-Glamourbecken anfühlt, obwohl die Bilder was anderes sagen. Parfum spielt interessanterweise in Musik und Video eine Rolle und zwar in verschiedenen. Nach dem Album kommt es mir vor, als wäre das ihr Notretter. Sehr seltsam, ich muss das noch mal hören.

  7. #7
    Registriert seit
    10.04.04
    Ort
    Rhein -Main
    Beiträge
    13,073
    Ich traue ihr keine tiefe zu, vielleicht den Musik Schreibern, nicht ihr.
    https://www.instagram.com/apiasimon/

  8. #8
    Registriert seit
    21.03.11
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    19,912
    Tiefe ist auch der unpassende Begriff. Ich hab eher das Gefühl, da blitzt unter der glatten Oberfläche Traurigkeit und Verlustangst "perfume" durch. Wenn ich sie dabei nicht gesehen hätte, wäre mir das vielleicht nicht aufgefallen. Die Musik arbeitet sehr gegen diesen Eindruck, viele, leider auch sehr flache Beats, Optik wie immer und trotzdem wirkt es wie eine Mogelpackung.

  9. #9
    Avatar von Mascara
    Mascara ist offline more sizzle – less steak!
    Registriert seit
    08.07.08
    Beiträge
    2,083
    Wie würdest du denn Tiefe definieren, apia?

  10. #10
    Registriert seit
    31.07.15
    Ort
    London
    Beiträge
    2,033
    Anzeige
    Ich hole mal einen Uralt-Faden aus der Versenkung.

    Gestern wurde entschieden, dass die nun seit 13 Jahre andauernde Vormundschaft durch ihren Vater ein Ende hat und er wurde mit umgehender Wirkung aus seiner Rolle entlassen - über das endgültige Ende des Arrangements wird im November entschieden.
    Für Britney würde ein Ende der Vormundschaft nicht nur Verfügung über ihr Vermögen sondern auch wiedererlangte Freiheiten bedeuten:

    - selber hinter dem Steuer ihres Autos zu sitzen
    - ein Telefon besitzen
    - ohne vorherige Erlaubnis in den Urlaub fliegen
    - Verhütungsmethoden wechseln oder absetzen
    - Heiraten oder ein weiteres Kind bekommen
    - Eigene Freunde aussuchen bzw. Freundschaften ohne vorherige Erlaubnis pflegen
    - Eigene Entscheidungen für ihre Karriere treffen
    - Ihre Kreditkarte selbst in der Hand halten bzw. bei sich tragen
    - Renovierungsarbeiten an ihrem Haus in Auftrag geben
    - Kein Zwang mehr zu Auftritten während sie krank ist
    - Nicht mehr mit Medikamenten gefügig gemacht werden

    Einige dieser Freiheiten wurden im Laufe der Jahre, oft aber erst in der jüngeren Vergangenheit bereits teilweise errungen, u.a. durch Gerichtsbeschlüsse.
    Geändert von monro (30.09.21 um 12:07:50 Uhr)
    "That men do not learn very much from the lessons of history is the most important of all the lessons of history."

    Aldous Huxley

Ähnliche Themen

  1. Können wir mal über E. Arden sprechen?
    Von de cordoba im Forum Beauty
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 23.06.10, 16:41:10
  2. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 31.05.08, 12:37:59
  3. Können wir mal über EUCERIN sprechen?
    Von bruhucio im Forum Beauty
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 25.05.06, 11:01:16
  4. Können wir mal über DM sprechen?
    Von Steffi im Forum Beauty
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 05.10.05, 16:09:56
  5. Können wir mal über LA MER sprechen
    Von Cherish im Forum Beauty
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 13.01.03, 20:59:07

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •