Seite 3 von 26 ErsteErste 1 2 3 4 5 13 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 256

Thema: Low Carb - wer ist aktuell dabei?

  1. #21
    Registriert seit
    18.03.02
    Beiträge
    2,468
    Anzeige
    Bei mir war gestern Abend der Wurm drin. Erst hatte ich gar keinen Hunger, dann doch ein bisschen.
    Gegessen habe ich 2 Scheiben Räucherlachs und eine Avocado. Anschließend hatte ich Magenkrämpfe... Scheußlich.

    Heute früh habe ich 1,5 kg weniger gewogen als sonst, was nicht mein eigentliches Ziel war. Ich glaube, ich muss besser planen.

  2. #22
    Iridia ist offline Cumberbatched - Sherlolly
    Registriert seit
    21.03.11
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    17,048
    Zwei Tipps, die sich bewährt haben, falls es euch interessiert. Sonst Geschwafel bitte gleich überspringen.

    Denkt beim schon Einkaufen daran, dass man Kohlenhydrate ersetzen muss, nicht einsparen, sonst kommt Hunger und man wird schwach. Mit Fett kann man das super, wenn keine KH dabei sind, man braucht nicht so viel und es macht lange satt. Aber Vorsicht: langsam eingewöhnen. Hat man sehr lange viele KH gegessen, wie wir alle, nehme ich an, funktioniert der KH-Verbrennungs-Stoffwechsel toll, der Fettverbrennungs-Stoffwechsel ist aber oft völlig verkümmert. Der Körper macht, was man nutzt. Haben wir zu fast jeder Mahlzeit KH gegessen, brauchte der Körper kein Fett verbrennen und diese Funktion ist lahm geworden. Es kann einem schlecht werden. Dann: Fett reduzieren und langsam steigern, viel Gemüse dazu.
    Irgendwann verbrennt ihr leicht Fett, auch wieder euer eigenes und alles kommt in Balance, falls es hier Speicherprobleme gab.

    Zweiter Tipp: gewöhnt euch am besten an, Kohlenhydrate zu essen, wenn sie auch wirklich lohnen, aber nicht mehr nebenbei und zum Sattwerden. Klingt einfach, aber wenn man das eine Weile macht, kennt man viele wirklich sinnlose Verlockungen, denen man schwer widerstehen kann. Mit der Zeit kriegt man eine gute Balance hin, das perfekte Mandelcroissant, die handgemachte Pizza oder mal paar Scheiben richtig tolles Sauerteigbrot sind toll und drin, die "Sättigungsbeilage", das belegte Brötchen unterwegs oder das zweite Nudelgericht der Woche, die Beilagen und Brotkörbchen im Restaurant sind schlicht Angwohnheiten. Diese Angewohnheiten machen aber den Alltag aus, wenn wir Zeitdruck haben, dann greifen wir unbewusst zum Gewohnten.
    Funktioniert der Fettstoffwechsel wieder, wird man noch weniger durch Appetit und Heißhunger getrieben, sondern kann selbst wählen, erst dann merkt man eigentlich, was einem gut tut. Auf einen Körper zu hören, der gerade im Insulinabfall ist, hat bekannte Folgen. Isst man immer (besonders schnelle) KH, geht es eigentlich kaum anders, obwohl nicht jeder gleich stark darauf reagiert.

    Fetter Käse, fette Fische (auch Konserven), Nüsse (ich mag die Nussmischung und Paranüsse aus dem Lidl), viel Gemüse, Oliven in gutem Öl, Avocados sind besser. Denkt daran, es wird bald kalt und Salat mit Putenbrust reicht nicht mehr, wir brauchen schlicht mehr Energie. Es ist durch die lange Sättigung auch budgetsparender, nebenbei bemerkt und man kann qualitativ hochwertiger einkaufen.

    Viel Glück euch.

    Ein Rezept, das ich am Wochenende gemacht habe und das wirklich lecker war, lasse ich gleich mit hier.
    Nicht besonders fett, für meine Verhältnisse geradezu mager (selbst mit doppeltem Käse) aber gut gewürzt richtig wärmend und toll für den Herbst.

    http://www.chefkoch.de/rezepte/17638...utauflauf.html

    Ich hab noch Knoblauch und Harissa zugegeben.
    Geändert von Iridia (19.09.16 um 12:37:44 Uhr)
    "Das Problem ist nicht das Problem. Das Problem ist deine Einstellung zum Problem."
    Jack Sparrow

  3. #23
    Registriert seit
    27.11.01
    Beiträge
    7,103
    Danke Iridia, ich habe in den "alten" Low Carb Beiträgen viel von dir nachgelesen und freue mich von dir zu hören, du kennst dich bei dem Thema echt aus!
    Liebe Grüße
    Cordu

  4. #24
    Registriert seit
    16.10.12
    Beiträge
    440
    Zitat Zitat von Iridia Beitrag anzeigen

    Zweiter Tipp: gewöhnt euch am besten an, Kohlenhydrate zu essen, wenn sie auch wirklich lohnen, aber nicht mehr nebenbei und zum Sattwerden.
    Das sehe ich auch so. Davon abgesehen habe ich dieses Jahr ein wenig mit Carbo Loading nach dem Krafttraining experimentiert und die erstaunliche Erfahrung gemacht, daß Kohlenhydrate nach einer anstrengenden Einheit Krafttraining bei mir nahezu gar nicht anschlagen.

  5. #25
    Registriert seit
    09.01.14
    Ort
    in der schönsten Stadt der Welt
    Beiträge
    1,417
    Mir geht es auch in der 4. Woche super! Gewicht und Körperfett gehen langsam runter, dafür sehen meine Armmuskeln echt beeindruckend aus (mein Sportprogramm besteht aber aktuell auch fast nur aus Krafttraining).
    Am liebsten mag ich momentan alles mit Linsen, Kichererbsen, Kidneybohnen... Das macht mich schön lange satt und zufrieden. Einzig das Mittagessen finde ich schwierig. Etwas ohne KH zu finden ist fast unmöglich. Natürlich kann ich mir was mitnehmen, dann fehlt mir aber die soziale Komponente und das 'rauskommen'. Na ja, da experimentiere ich noch. Ein tolles schnelles Essen fand ich letzte Woche Avocado mit Nordseekrabben und Tomaten. Sehr lecker und alle Zutaten gabs beim Lidl neben dem Büro.

  6. #26
    Registriert seit
    09.01.14
    Ort
    in der schönsten Stadt der Welt
    Beiträge
    1,417
    Ach ja: am Wochenende waren wir auf einer Hochzeit und ich habe etwas von der Torte gegessen. Davon habe ich sofort Magenschmerzen bekommen. Das hatte ich früher häufiger und hatte schon länger den Zucker im Verdacht. Scheint sich also zu bestätigen.

  7. #27
    Registriert seit
    27.11.01
    Beiträge
    7,103
    Hallo

    Ich habe gestern mal ein ganz anderes Frühstück probiert (eben statt meiner Honigbrote, Marmeladenbrötchen etc.) und habe 2 hartgekochte Eier, Schinkenkäseröllchen (angeschmolzen) und eine Avocado gegessen, dazu meinen üblichen Milchkaffee.
    War total lecker, satt war ich - aber derart "unbefriedigt", nein, Frühstück mache ich kein Low Carb, das steht fest, muss ja auch nicht

    Mittags esse ich ja immer im Büro, da habe ich jetzt ab und an mal versucht die Kohlehydrate wegzulassen, wie es halt gepasst hat, beim abendlichen kochen bin ich weiterhin fest dabei.
    Gestern gab es Steaks mit gemischtem Salat (mit allem was so geht) und heute Abend eine Kürbissuppe, die war ganz fein.

    Was mich ein bisschen irritiert, ich habe mich ja am 11. September gewogen (also vor 9 Tagen) und konnte 3kg Gewichtabnahme feststellen.
    Bis zum heutigen Tag hat sich das um kein Gramm geändert.
    Will mir mein Körper damit sagen, dass er sein bevorzugtes Gewicht erreicht hat

    Meine persönliche Hochrechnung ergab, dass ich seit meinem 20. Lebensjahr alle 5 Jahre etwa 1kg mehr wiege (einschl. des kleinen Sprungs als ich das Rauchen aufgab).
    Ich vermute es ist nicht realistisch, dass man mit 45 so viel wiegt wie mit 25 und vermutlich sähe ich dann auch eher hager aus.

    Trotzdem irritiert mich das irgendwie, weil ich die 4kg vom Sommer wieder runter haben wollte
    Verstärken? So weiter machen wie bisher und beobachten?
    Liebe Grüße
    Cordu

  8. #28
    Registriert seit
    16.10.12
    Beiträge
    440
    Weitermachen, ein Plateau nach der ersten Abnahme ist völlig normal, zumal es bei low carb ja meistens erstmal Wasser ist, das man verliert. Wie lange bist Du jetzt dabei? Ich würde das noch ein oder zwei Wochen beobachten und dann, wenn sich nichts tut, ein wenig reduzieren.

  9. #29
    Registriert seit
    22.09.05
    Beiträge
    22,150
    Cordu, mir geht es ähnlich, was das Frühstück betrifft, ich habs schon mehrmals versucht, aber ohne Brot/Toast/Brötchen etc. mit Marmelade kann ich einfach nicht. Es gibt viele leckere andere Sachen, aber nicht zum Frühstück.
    Dazu ein Frühstücksei und Kaffee. Auch kann ich morgens kein Obst oder so essen, vielleicht noch ein Joghurt danach, aber mehr geht nicht.

  10. #30
    Registriert seit
    09.01.14
    Ort
    in der schönsten Stadt der Welt
    Beiträge
    1,417
    Anzeige
    Ich esse momentan ungesüßten Sojajoghurt mit Stevia und Zimt und dazu geröstete Nüsse zum Frühstück. Super lecker und macht mich ausreichend satt bis mittags. Ich war aber auch immer ein Müsli-Mensch - das kommt dem schon rech nahe.

Ähnliche Themen

  1. Vegetarisch und Low Carb?
    Von Puckprinzessin im Forum Leckerschmecker
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 13.12.16, 13:44:52
  2. No Carb und Low Carb ... Eure Lieblingsrezepte!
    Von Steffi70 im Forum Diät & Fitness
    Antworten: 96
    Letzter Beitrag: 19.10.16, 22:41:32
  3. Low carb und now carb Rezepte
    Von whitie im Forum Diät & Fitness
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 25.04.15, 23:25:06
  4. Low Carb / No Carb Rezepte
    Von Iridia im Forum Leckerschmecker
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 23.03.15, 20:49:20
  5. Low Carb Naschwerk?
    Von steffilein im Forum Leckerschmecker
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 15.04.12, 23:06:40

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •