Seite 142 von 142 ErsteErste ... 42 92 132 140 141 142
Ergebnis 1,411 bis 1,416 von 1416

Thema: Low Carb - wer ist aktuell dabei?

  1. #1411
    Registriert seit
    12.09.07
    Beiträge
    2,469
    Anzeige
    Ja, ich glaube mit Avocados werde ich es auch nochmal probieren, die esse ich eigentlich eh sehr gerne. Gerade hab ich nochmal Käse und Oliven geholt. Danke Euch allen!

  2. #1412
    Registriert seit
    12.09.07
    Beiträge
    2,469
    Jetzt komme ich doch ins Grübeln, ob ich mal BPC testen sollte.. Hab eben ein Glas Kokosöl gekauft.. Kaffee trinke ich eh nicht, aber Tee sehr gerne.
    Kann ich da jede Teesorte nehmen? Muss Weidebutter drin sein oder kann ich erst mal nur Kokosöl rein mischen?

    Und dann noch eine Frage zur Verträglichkeit: wird einem von dem vielen Fett nicht schlecht? Auf der anderen Seite trinke ich jetzt schon gerne Chai Tee mit ordentlich Sahne drin und das bekommt mir sehr gut.

    Hmmm....

  3. #1413
    Registriert seit
    21.03.11
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    19,274
    Als ich meinen ersten getrunken habe, hatte ich 20 oder gar 25g Butter und Kokosöl und wusste noch nicht, dass man sich da einschleichen soll. Das würde ich heute wohl machen, obwohl ich keine Probleme hatte. Aber gerade, wenn man über Jahrzehnte eher fettarm gegessen hat, ist das möglich, dass man das erst mal zu verdauen trainieren muss.
    Was ich beim BPC mochte, war der geringe Aufwand mit der sehr langen Sättigung. Nach meinem ersten war ich 6 Stunden satt und besonders, wenn ich gereist bin, machte das total unabhängig. Auf der Arbeit hab ich keinen Hungerast bekommen und wenn es mal später wurde, war das kein Problem.

    An Keto liebte ich vor allem, dass ich nicht mehr Sklave meines Appetits und Heißhungers war, sondern auch, dass ich wieder ein Gefühl für echten Hunger bekam, der nur langsam kam (in den nächsten Stunden könnte ich mal wieder was essen) und so eine schlecht beschreibbare Art innerer Zufriedenheit, die fast buddhaartig war und eine geistige Focusiertheit, die ich ungewöhnlich fand. Ich erinnere mich, dass ich gar keine Lust auf Süßigkeiten hatte und mich Ausnahmen wieder von diesem tollen Zustand trennten.

    Allerdings fing ich nach wenigen Wochen mit einem Cheatday an und mir bekam er bestens. Ich hatte subjektiv das Gefühl, alles essen zu können (manches nur noch an einem Tag, aber egal) und der machte mir soziales Zusammenleben einfacher (momentan kein Problem), Geburtstage, Kaffeekränzchen, Restauranttreffen und sowas mit anderen. Ich hab den Tag einfach Cheatday gemacht. Nebeneffekt war, dass der sogar geholfen hat, abzunehmen. Am Tag und den nächsten darauf wog ich natürlich mehr, auch weil damit sehr viel mehr Wasser eingelagert wird, aber nach einer Woche war es besser als ohne Cheatday. Muss man probieren, wie es ist, macht man es einmal in der Woche, gleitet man normalerweise leicht wieder in Ketose. Wie der Tag wirkt, ist aber verschieden. Ich würde ihn nicht in der Kennlernphase des Programms machen, sondern wenn ich schon einige Zeit fest in Ketose bin.
    Aber psychisch bringt es einiges, nicht das Gefühl zu haben, zu verzichten, was anfangs oft so ist.

    Ich musste immer sehen, an Salz zu kommen, weil ich manchmal tagelang keins dabei hatte und hatte dann richtig Jieper auf salzige Nüsse oder sowas.
    Antipasti sind da wirklich toll, ich hab auch ein Faible für exquisite Salamisorten entwickelt oder Schinkenarten. Ich hab nie richtig viel davon gegessen, interessanterweise war mein Fleischkonsum im Alltag eher rudimentär, aber ab und zu brauchte ich dieses Räucherzeug.

    Und nebenbei hab ich sehr viel weniger für Essen ausgegeben, selbst wenn die Lebensmittel hochwertig waren. BPC oder Bio-Topfen mit paar Beeren kosten halt nicht viel und wenn man die regelmäßig dabei hat, bleibt viel übrig.
    Weidebutter deswegen, weil das Fettsäurenverhältnis besser ist. Ich kaufe Kerrygold und friere die auch ein, wenn es mal Angebote gibt. Außerdem hab ich dann nie Nachschubprobleme. Obwohl ich gerade kein Keto mache, bin ich bei Weidebutter geblieben.
    Geändert von Iridia (14.01.21 um 06:34:15 Uhr)
    "Das Problem ist nicht das Problem. Das Problem ist deine Einstellung zum Problem."
    Jack Sparrow

  4. #1414
    Registriert seit
    12.09.07
    Beiträge
    2,469
    Vielen Dank!

  5. #1415
    Registriert seit
    04.04.01
    Ort
    rlp/lux
    Beiträge
    2,575
    Iridia das hast du herrlich auf den Punkt gebracht!
    Mir fällt es auch schwer diesmal reinzukommen, mir kam dann auch noch der Geburtstag meines Sohnes dazwischen und jetzt fang ich wieder von vorne an.
    Zum Thema nicht genug Eiweiß, ich habe immer einen Eiweissshake im Haus und sehr gerne mische ich Quark mit dem Pulver. Wenn ich keine Zeit zum Einkaufen habe ist das mein liebster "Süss" Ersatz bevor ich über Schokolade herfalle. Quark mag ich sowieso gerne auch in herzhaften Varianten.

    Habt ihr eigentlich einen Brotersatz für euch gefunden? Mein Ersatz ist die Salatgurke

  6. #1416
    Registriert seit
    21.03.11
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    19,274
    Anzeige
    Zitat Zitat von Trixi Beitrag anzeigen
    Zum Thema nicht genug Eiweiß..
    ich hab festgestellt, viel weniger Eiweiß zu brauchen, wenn man keine Kohlenhydrate isst. Vorher hab ich Low Carb und Sport gemacht und hab darauf geachtet, immer 1,5 -2 Gramm Eiweiß pro Kilo Körpergewicht zu essen. Das hab ich hier gar nicht mehr gebraucht und die Muskeln blieben trotzdem weitgehend erhalten. Man nimmt ja meist so in einer Mischung Fett und Muskeln ab, bei reiner Kalorienreduktion gingen aber vorrangig die Muskeln weg und die Fettprozente hoch, weswegen das nichts für mich war.
    Keto ist super, wenn man einiges zu viel auf den Rippen hat, da braucht man sich noch keine Gedanken um Muskeln zu machen, weil der Körper ja immer "mit Gewichten" bewegt wird. Je weniger man wiegt, desto schwieriger wurde der Muskelerhalt, aber da war ich schon weit im Idealgewicht. Relativ schwierig war nur das Finetuning am Traumzielgewicht. Denn entweder ist man in Keto oder nicht und ohne Keto kamen alle Gelüste wieder, die ich gar nicht vermisst habe.
    "Das Problem ist nicht das Problem. Das Problem ist deine Einstellung zum Problem."
    Jack Sparrow

Ähnliche Themen

  1. No Carb und Low Carb ... Eure Lieblingsrezepte!
    Von Steffi70 im Forum Diät & Fitness
    Antworten: 143
    Letzter Beitrag: 01.08.18, 12:06:22
  2. Vegetarisch und Low Carb?
    Von Puckprinzessin im Forum Leckerschmecker
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 13.12.16, 12:44:52
  3. Low carb und now carb Rezepte
    Von whitie im Forum Diät & Fitness
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 25.04.15, 22:25:06
  4. Low Carb / No Carb Rezepte
    Von Iridia im Forum Leckerschmecker
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 23.03.15, 19:49:20
  5. Low Carb Naschwerk?
    Von steffilein im Forum Leckerschmecker
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 15.04.12, 22:06:40

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •