Seite 1 von 9 1 2 3 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 81

Thema: Morgenmuffel oder gutgelaunter Frühaufsteher

  1. #1
    Registriert seit
    22.09.05
    Beiträge
    24,394

    Standard Morgenmuffel oder gutgelaunter Frühaufsteher

    Anzeige
    Zu welcher Fraktion gehört hier?
    Ich bin ein elender Morgenmuffel und es nervt mich total. Alle um mich herum sind morgens wach und quirlig und ich will einfach nur schlafen. So war ich schon immer, aber ich würde es gerne ändern. Früher ins Bett gehen, klar, aber das bekomme ich nicht immer hin und wenn ich das mal mache, bin ich trotzdem null motiviert, aufzustehen.
    Haben die elanen Frühaufsteher mal bitte Tips? Das schlechte Gewissen morgens gegenüber meinem Mann wird immer größer, der morgens mit der Bande alle anzieht, frühstückt und ich komme nicht in die Gänge... Die machen einen Höllenlärm und liege im Tiefschlaf, ich hör das nicht mal...

  2. #2
    Registriert seit
    29.08.07
    Ort
    Rhein-Main-Gebiet
    Beiträge
    17,306
    Ich werde mein Leben lang ein Morgenmuffel und Langschläfer bleiben. Alles um mich herum ist auch verpennt (gefühlt habe ich Partner immer direkt danach ausgesucht), deswegen ist das alles nicht so schlimm.

    Zum 40sten bekam ich schon ein Bitte nicht stören - ich schlafe Schild geschenkt, mit dem Hinweis, das ich es auch im Seniorenheim noch benutzen kann... Die senile Bettflucht will sich einfach nicht einstellen.

    Zum Rentenantritt fahre ich hier im Taunus zu einem Aussichtsturm und entsorge mich meines Weckers; das ist schon lange versprochen und da darauf freue ich mich schon heute.
    Never judge a book by its cover...

  3. #3
    Registriert seit
    01.07.07
    Ort
    Rheinland
    Beiträge
    40,277
    Ich glaube, daran kann man nichts ändern, da kann man sich nur drauf einstellen.

    Bei mir trifft weder das eine noch das andere richtig zu, kommt auf die Tagesform an.
    Eine gescheite Frau hat Millionen geborener Feinde: alle dummen Männer.

  4. #4
    Registriert seit
    10.03.06
    Beiträge
    975
    Ich bin ein fürchterlicher Frühaufsteher, ca. 4-5 Uhr morgens ist meine Zeit. Aber eigentlich finde ich das blöde und würde lieber länger schlafen. Dafür braucht mir nach 20 Uhr keiner mehr zu kommen, da ist meine Schlafenszeit.

  5. #5
    Registriert seit
    03.01.08
    Ort
    Frankfurt
    Beiträge
    3,200
    Ich bin Frühaufsteher. Als ich damals mit meinem Freund zusammengewohnt habe, der Langschläfer ist, gab es echt Probleme. Er hat teilweise bis 11 geschlafen und ich war dann schon mindestens vier Stunden wach. Abends war es umgekehrt. Ich wollte schlafen, er hat fern gesehen, etc. Man hat einen ganz anderen Rhythmus.

  6. #6
    Registriert seit
    22.09.05
    Beiträge
    24,394
    Am meisten stört mich morgens echt diese bleiernde Schwere, die auf den Knochen liegt...
    Polarlicht und trixie, wie geht das, so aufzustehen, was motiviert euch, das warme Nest zu verlassen?

  7. #7
    Registriert seit
    03.01.08
    Ort
    Frankfurt
    Beiträge
    3,200
    Zitat Zitat von Green Tea Beitrag anzeigen
    Am meisten stört mich morgens echt diese bleiernde Schwere, die auf den Knochen liegt...
    Polarlicht und trixie, wie geht das, so aufzustehen, was motiviert euch, das warme Nest zu verlassen?
    Also bei mir nichts, ich werde einfach wach Denke, das ist genetisch bedingt. Aber ich kenne das, was du beschreibst, wenn ich zu wenig Schlaf habe.

  8. #8
    Avatar von Struppi
    Struppi ist offline Westfälisches Blindhuhn
    Registriert seit
    04.10.01
    Ort
    Marvel City
    Beiträge
    13,858
    Zitat Zitat von Polarlicht Beitrag anzeigen
    Also bei mir nichts, ich werde einfach wach Denke, das ist genetisch bedingt. Aber ich kenne das, was du beschreibst, wenn ich zu wenig Schlaf habe.
    Bei mir das gleiche. War bei meinen Eltern auch so.
    Bei meinem Mann ist es umgekehrt. Die ganze FAmilie Langschläfer...
    Irgendwas ist immer....

  9. #9
    Registriert seit
    29.08.07
    Ort
    Rhein-Main-Gebiet
    Beiträge
    17,306
    Gezwungenermaßen stehe ich Mo-Fr auch ab 6 Uhr auf (von 5.30 Uhr bis 6 Uhr wird der Lichtwecker hell, dann geht das Radio an) brauche aber mind. 10, eher 15/20 Minuten bis ich dann wirklich das Bett Richtung Bad verlasse...
    Und wehe, es spricht mich einer an

    Vor 23 Uhr gehe ich nie, vor Mitternacht selten ins Bett (Ausnahmen gibt es, aber dann bin ich krank ODER ich habe die Nacht davor noch weniger geschlafen).
    Never judge a book by its cover...

  10. #10
    Registriert seit
    22.11.09
    Ort
    ab vom Schuss
    Beiträge
    28,236
    Anzeige
    Ich bin weder das eine noch das andere. Weder bin ich am Morgen muffelig, noch lege ich gesteigerten Wert darauf, extrem früh aufzustehen. Meine optimale Aufstehzeit liegt so bei 8 Uhr - 8.30 Uhr und am Abend gehe ich gerne gegen halb 12 ins Bett.
    Die letzte Strophe deines Liedes war verklungen, als er deinen Namen rief.
    In mir jedoch wird's nie verstummen. Es singt ganz leise........seelentief.

Ähnliche Themen

  1. DDML oder Moisture Surge Extra oder oder?
    Von Milchstrasse im Forum Beauty
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 19.10.04, 08:14:21
  2. bin ich warm oder kalt oder wie oder was :D
    Von Nadinchen im Forum Beauty
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 27.04.04, 13:38:53
  3. Nachtmensch oder Frühaufsteher?
    Von Steffi im Forum That's Life
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 12.05.03, 14:45:36
  4. Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 30.11.02, 18:27:48
  5. Seid Ihr Morgenmuffel??
    Von Brauny im Forum That's Life
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 04.08.02, 11:37:13

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •