Seite 5 von 7 ErsteErste ... 3 4 5 6 7 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 70

Thema: Hilfe ... Giardien! :(

  1. #41
    Registriert seit
    03.04.04
    Ort
    Nähe Trier
    Beiträge
    2,138
    Anzeige
    @Butterkeks: meine Sunny mag ja die Schlecksnacks total gerne, aber 8 Tabletten auf einmal hätte sie so nicht genommen, ausserdem waren die Katzen damals erst 2 Wochen bei uns und von daher auch noch nicht so an uns gewöhnt. Unsere Tierärztin hat die Tablettengabe dann zum Glück übernommen, lieber bin ich mit Sunny und Rosalie die 30 km gefahren, als mich zerfleischen zu lassen. Sunny geht auch nicht gerne in die Transportbox, deshalb habe ich extra eine ganz große für sie, wo auch oben eine Öffnung ist, durch die setze ich sie dann rein. Rosalie geht problemlos in die kleinere Box, kaum mache ich vorne das Gitter auf, steigt sie ein, brave Katze.

    Ich drücke dir die Daumen und hoffe, das du die Spartrix problemlos in die Katzen hineinbekommst.

  2. #42
    Avatar von Layla
    Layla ist offline Irgendwas ist immer ...
    Registriert seit
    30.05.03
    Ort
    ... Horizon ...
    Beiträge
    7,466
    Zitat Zitat von sterntaler Beitrag anzeigen
    Mensch Butterkeks, das mit den Giardien tut mir sehr leid. Du kannst dich ja sicher noch erinnern, wie ich vor knapp 3 Jahren mit diesen Parasiten bei Sunny und Rosalie geplagt war. Wir haben die Beiden zum Tierarzt gefahren und der musste ihnen die jeweilige Dosis an Tabletten verabreichen, ich hätte es nie geschafft, sie ihnen zu geben. Nach 2 maliger Gabe war der Spuk dann vorbei und seitdem sind sie gesund. Denke bitte daran, die benutzten Futternäpfchen vor dem Spülen immer mit kochendem Wasser auszuspülen, das tötet die Parasiten ab, ansonsten die Liegeflächen der Katzen mit Handtüchern abdecken, täglich wechseln und auskochen. Du bist ja ein Katzenprofi und wirst das schon schaffen, ich wünsche dir und den Fellnäschen alles Gute.
    Und dann nach Möglichkeit 24 Std trocknen lassen. So hab ich das gemacht. Hab ich irgendwo gelesen.
    Futter sollte ohne KH und Zucker sein.

    Ich drück Euch die Daumen!

    Wie gesagt, Katzenleberwurst hat gut funktioniert. Die Katze hat das Zeug geliebt.
    Geändert von Layla (14.09.17 um 08:26:37 Uhr)
    Who cares if one more light goes out?
    In a sky of a million stars?

    Well ... I do

  3. #43
    Avatar von HopiStar
    HopiStar ist offline Queen of f***g everything
    Registriert seit
    08.07.01
    Beiträge
    109,598
    Wir mussten ja Hunde und Katzen versorgen, alles was ging haben wir erst gekoc, gewaschen und dann eingefroren ( Spielzeug etc), wir haben von allem dann mehrere Sets in Rotation gehabt. Liegeplätze habe ich mit Kinderspannbettlaken eingepackt, weil man die natürlich super bei 90 Grad kochen kann.

    Bei unseren Katzen ist es so, dass sie direkt nach dem ersten Mal mitbekommen, wenn irgendwo was drin ist und damit hat sich dann alles erledigt, was sie ansonsten schlecken und fressen würden
    Im Grunde ist ein Diamant auch nur ein Stück Kohle, das die nötige Ausdauer hatte

    Das Leben sollte NICHT eine Reise ins Grab sein mit dem Ziel wohlbehalten und in einem attraktiven und gut erhaltenen Körper anzukommen, sondern eher seitwärts hineinzuschlittern, Chardonnay in einer Hand, Erdbeeren in der anderen. Den Körper total verbraucht und abgenutzt, und dabei jubelnd …WOW, was für ein Ritt...!

  4. #44
    Registriert seit
    30.08.06
    Ort
    NRW
    Beiträge
    6,519
    Boah...ich seh es schon kommen...wahrscheinlich muss ich dann mit allen Vieren zum TA gurken

    Vor allem diese Menge an Tabletten zwei Tage hintereinander bei dem akut befallenen Tier; selbst mein TA meine scherzhaft "dann mal viel Glück; seiner Erfahrung nach geht es nur mit Direkteingabe"
    Das Leben und dazu eine Katze, das gibt eine unglaubliche Summe, ich schwör's euch.
    - Rainer Maria Rilke -

  5. #45
    Registriert seit
    30.08.06
    Ort
    NRW
    Beiträge
    6,519
    So - kurze Rückmeldung :

    Ich hab in alle die Tabletten irgendwie reinbekommen; teils mit Stängchen, teils mit Vitaminpaste, teils mit Schlecksnack.

    Ollie hat gestern nochmal ne Dröhnung bekommen und ich hab die Tois mit Halamid desinfiziert...heute kommt die Wohnung dran...hoffentlich bin ich dann bis Mitternacht fertig

    Ich kann leider nichts zum Trocknen rausstellen - soll ich Dinge wie Kratzbaum etc. dann mal lieber nicht zu viel einsprühen ? Und was ist, wenn die Katzen mit dem Halamid in Berührung kommen ?
    Das Leben und dazu eine Katze, das gibt eine unglaubliche Summe, ich schwör's euch.
    - Rainer Maria Rilke -

  6. #46
    Registriert seit
    30.08.06
    Ort
    NRW
    Beiträge
    6,519
    Kleines Update : Befund ist jetzt negativ - allerdings per Schnelltest und dem trau ich nicht so ganz; aber wir haben gerade wieder ganz anderen Baustellen...Ollie hat einen Schnupfenschub; ist wieder komplett verrotzt und benötigt Antibiotika ; hat - lt. meinem TA - wohl mit dem Jahreszeitenwechsel zu tun. Mit der Geschichte werden wir wohl noch länger Spass haben. Der arme Mupf tut mir so unglaublich leid und außer am Montag und Dienstag wo es ihm richtig schlecht ging, ist er ein so fröhliches Kerlchen.

    Drück mal alle bitte die Daumen, dass er schnell wieder gesund wird !
    Das Leben und dazu eine Katze, das gibt eine unglaubliche Summe, ich schwör's euch.
    - Rainer Maria Rilke -

  7. #47
    Registriert seit
    19.04.10
    Beiträge
    18,827
    Butterkeks, hier sind die Daumen gedrückt, gute und baldige Besserung für Deinen Ollie.

  8. #48
    Registriert seit
    30.08.06
    Ort
    NRW
    Beiträge
    6,519
    Das ist ganz lieb von Dir; Danke
    Das Leben und dazu eine Katze, das gibt eine unglaubliche Summe, ich schwör's euch.
    - Rainer Maria Rilke -

  9. #49
    Registriert seit
    03.04.04
    Ort
    Nähe Trier
    Beiträge
    2,138
    Ich wünsche dir, das es deinem Ollie bald wieder besser geht. Ich denke aber schon, das deine Katzen die Giardien jetzt überstanden haben, aber danach ist das Immunsystem immer etwas angeschlagen. Bei meiner Rosalie war es so, das bei ihr nach den Giardien eine Salmonelleninfektion festgestellt wurde und Sunny hatte noch mehrere Monate Darmprobleme.

  10. #50
    Registriert seit
    30.08.06
    Ort
    NRW
    Beiträge
    6,519
    Anzeige
    Ach, Du - der hat ja zig Baustellen, der arme Kleine...der ist für alles mögliche anfällig, weil sein Immunsystem total zerschossen ist.
    Das Leben und dazu eine Katze, das gibt eine unglaubliche Summe, ich schwör's euch.
    - Rainer Maria Rilke -

Ähnliche Themen

  1. Katzen-Problem: Giardien
    Von Maureen im Forum That's Life
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 30.01.14, 13:16:21
  2. Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 08.05.11, 20:09:11
  3. Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 18.07.06, 10:09:00
  4. Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 20.03.06, 17:08:56
  5. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.09.02, 11:05:12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •