Seite 1 von 45 1 2 3 11 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 444

Thema: wer schreibt noch gerne mit Füller?

  1. #1
    Registriert seit
    06.10.02
    Ort
    Niederrhein
    Beiträge
    8,136

    Standard wer schreibt noch gerne mit Füller?

    Anzeige
    Huhu,

    angeregt durch den Thread von Hopi bezüglich Organizer/Filofax, würde ich gerne wissen, ob hier auch noch Leute gerne mit Füller schreiben?

    Ich bin vor ca. einem Jahr per Zufall auf meinen alten Füller gestoßen. Angefangen hat es damit, dass ich nach guten Kulli-Minen suchte und dann in einem recht bekannten Füller-Forum gelandet bin .

    Interessiert habe ich mich ein wenig da durchgeklickt und dann in meinem Mäppchen nach meinem alten Pelikan Kolbenfüller gesucht. Und ihn, nachdem ich ihn von ca. 15 Jahre alter, eingetrockneter Tinte befreit habe, wieder aktiviert.

    Und seitdem habe ich eine Leidenschaft für Füller und ganz besonders Tinten entwickelt. In der Schule kannte man das Einheits-Königsblau von Pelikan, vielleicht mal Pelikan Rot oder - ganz mutig - türkis. Aber durch besagtes Forum bin ich auf eine Vielfalt von Tinten gestoßen, (aus England, USA, und insbesondere Japan), die ich nie für möglich gehalten hätte. Sucht mal nach Herstellen wie Diamine oder Sailor Inks.. die Farbvielfalt ist der Wahnsinn. Und das Geschäft scheint auch zu boomen. Also nichts davon zu merken, dass das Schreiben mit dem Füller am Aussterben wäre.

    Insbesondere die Tinten haben es mir angetan, da gibt es fantastische Farben mit den unterschiedlichsten Nuancen. (so ähnlich, als würde man Lippenstifte miteinander vergleichen und könnte sich nicht entscheiden ) Blau-schwarz oder blau/petrol in den unterschiedlichsten Schattierungen, weinrote Töne oder auch mal orange, grün etc. Nichts ist unmöglich. Statt Lippenstift-Swatches schaue ich mir jetzt Tinten-Swatches an. *g*

    Für meine Notizen und Termine auf der Arbeit nutze ich einen Filofax A5, darin schreibe ich auch nur noch mit Füller. Auch für andere Notizen verwende ich die Füller. Wenn es mal schnell gehen soll, wird ein Bleistift genommen (z.B. Notizen in Besprechungen etc.). Kullis mag ich eigentlich gar nicht mehr in die Hand nehmen. Auf der Arbeit muss ich viel in rot schreiben, dafür nehme ich mittlerweile einen Füller mit knallroter Tinte. Der billige Filzschreiber hat ausgedient. Natürlich hab ich mittlerweile mehrere Füller in Gebrauch, zumeist sind es Kolbenfüller von Pelikan.

    Schön an diesem Hobby ist, man kann sich quasi während der Arbeit damit beschäftigen ;-) Für meine persönlichen Termine etc. kann es auch schonmal was knalliges sein, wenn ich dem Chef einen Zettel schreiben muss ist es dann eher ein blau-schwarz oder anderer Blauton. Aber bis auf solche Gelegenheiten tobe ich mich da gerne aus, was die Farben angeht. Diamine bietet auch subtil schimmernde Tinten an, die man sehr gut für Glückwunschkarten verwenden kann. Schöner als jeder Filzstift.

    Gibt es hier noch andere, die gerne mit Füller schreiben?

    LG
    Irrlicht
    Geändert von Irrlicht (20.08.17 um 17:33:53 Uhr)
    Helmut Newton im Restaurant:
    Der Koch: "Ihre Fotos gefallen mir, Sie haben bestimmt eine gute Kamera."
    Newton nach dem Essen: "Das Essen war vorzüglich - Sie haben bestimmt gute Töpfe."

    http://www.youtube.com/watch?v=x-OqK...q2H6YuhvxiUnfQ

  2. #2
    Avatar von HopiStar
    HopiStar ist offline Queen of f***g everything
    Registriert seit
    08.07.01
    Beiträge
    109,406
    Ja, ich (ich habe ein Faible für alles Schöne im Bereich Schreiben).
    Ich habe auch noch einen Füller, der mindestens 25 Jahre alt ist und habe einen wunderschönen neuen Füller im Auge, den ich schon probegeschrieben habe
    Ich schreibe gerne in brauner oder einer dunklen violetten Tinte.

    Auf der Arbeit schreibe ich meistens mit bestimmten Roller Balls (mir fällt gerade nicht der Name dafür ein), die ich beim Durchtesten entdeckt habe. Aber eher der Praxis halber, weil ich viel "kritzeln", schreiben und unterschreiben muss und ein Füller mich dort eher aufhält.
    Chocolate comes from cocoa, which is a tree. That makes it a plant. Chocolate is salad.

    Das Leben sollte NICHT eine Reise ins Grab sein mit dem Ziel wohlbehalten und in einem attraktiven und gut erhaltenen Körper anzukommen, sondern eher seitwärts hineinzuschlittern, Chardonnay in einer Hand, Erdbeeren in der anderen. Den Körper total verbraucht und abgenutzt, und dabei jubelnd …WOW, was für ein Ritt...!

  3. #3
    Registriert seit
    15.07.13
    Beiträge
    16,419
    An meinem Arbeitsplatz war es üblich, dass zumindest offizielle Dokumente und wichtige Schreiben mit einem Füller unterschrieben wurden. Das war jetzt nicht vorgeschrieben oder so, das hat sich irgendwie entwickelt. Eingehalten werden musste nur die Farbe Blau, die war tatsächlich für Unterschriften vorgesehen.

    Meine liebst Tintenfarbe war und ist aber Grau. Violett kann ich mir aber auch sehr schön vorstellen.

  4. #4
    Registriert seit
    03.08.10
    Beiträge
    1,706
    Zitat Zitat von Gästin Beitrag anzeigen
    Meine liebst Tintenfarbe war und ist aber Grau.
    Grau klingt toll, ich wußte gar nicht, dass es graue Tinte gibt. Obwohl ich fast nur mit Füller (oder (guten!) Bleistiften) schreibe, habe ich mich mit Tinte noch nie beschäftigt, meine war bislang immer blauschwarz. Aber nach grau werde ich mich umsehen
    hinfallen - aufstehen - Krone richten - weitergehen

  5. #5
    Registriert seit
    27.04.06
    Beiträge
    20,239
    Ich schreibe nur mit Füller, außer bei meinen sudokus, da nehme ich Bleistifte mit Radierer hinten dran. Ich habe im Büro sehr schöne Kolbenfüller (Mehrzahl, weil ich sie gerne in Akten stecken lasse und es dann ein, zwei Tage dauert, bis meine Mitarbeiterin sie zurückgibt) von Pelikan, und unterwegs und zu Hause liebe ich diese Billigdinger von Lamy, weil ich sie oft mal liegen lasse oder in diversen Taschen vergesse. Ich hab mir gerade für den jetzigen Urlaub einen neuen gekauft, sie schreiben einfach so toll, und die Patronen sind größer, außerdem gibt es jetzt auch so einen Kolbenpatronenersatz, dann kann ich auch flüssige Tinte nehmen. Derzeit habe ich petrolfarbene Tinte für meine privaten Sachen, die finde ich sehr edel. Im Büro ist es königsblau, schon wegen Löschbarkeit.
    Mein neuer Blog: fabshamans.berlin - schamanisches Leben in Berlin.

  6. #6
    Registriert seit
    15.07.13
    Beiträge
    16,419
    Zitat Zitat von Nele S Beitrag anzeigen
    Ich habe auch die Polychromos in allen Farben...
    Die habe ich meinem Sohn schon recht früh geschenkt, weil er zeichnerisch ganz begabt war - erst eine Grundausstattung und dann immer einzeln dazu. Später habe ich die dann übernommen. Ich finde die ganz wundervoll.

  7. #7
    Registriert seit
    06.10.02
    Ort
    Niederrhein
    Beiträge
    8,136
    Ui, so schnell schon Antworten

    Ich habe schon etliche Tintenfarben probiert, braun (@Hopie) war bisher nicht dabei, braun ist nicht meine Farbe.

    Meine liebsten Tinten sind zur Zeit die Sailor Jentle Blue-Black und die Sailor Yama-Dori. Das ist ein tolles dunkles petrol-blau, einfach schön. Sailor gibt es auch in Deutschland, aber zu überteuerten Preisen. Ich kaufe direkt über ebay in Japan. Ca. 10 Euro inkl. Versand für 50 ml. Und mit so einem Fass kommt man ewig hin. Ich zumindest habe noch keins leer gemacht.

    Grau habe ich auch auf meiner Liste und zwar die Chu-Shu von Sailor, das ist ein grau mit leichtem Violett-Einschlag.

    Für rote Beschriftungen im Büro verwende ich die Diamine Poppy Red, das ist ein klares, knalliges rot. Diamine mag ich auch sehr, es gibt tausende Farben und auch etwas kleinere Fässchen mit 30 ml, kosten nur rund 4 Euro.

    Montblanc-Füller hatte ich noch nie, aber ausprobieren würde ich ja gerne mal einen. Meine liebsten Füller sind der M205 aquamarine und der M205 amethyst von Pelikan. Das waren Sondereditionen, die gab es voriges/vorletztes Jahr und an denen konnte ich nicht vorbeigehen..

    Ich mag ja am Füller-Schreiben vor allem auch das sog. Shading der Tinte. Also die Schattierung, manche Textstellen etwas dunkler, manche heller. Je nachdem wieviel Tinte gerade aufs Papier kommt. Manche Tinten schattieren auch mehr als andere. Und mit breiter Feder hat man mehr Schattierung als mit einer Feinen. Das sieht so lebendig aus. Deswegen mag ich auch die o.g. Sailor Tinten so sehr. Die schattieren ganz toll. Mit dem normalen Standardkönigsblau kann man mich nicht wirklich locken

    Ich bin aber zum Glück auch nicht an Vorgaben gebunden. Auf Dokumente muss ich viel mit rot schreiben, das ist es aber auch. Und für meine sonstigen handschriftlichen Notizen nehme ich das was mir gefällt. Oder was gut sichtbar ist. Ich habe auch eine knallpinke Tinte zum markieren von Textstellen (Diamine Hope Pink).
    Helmut Newton im Restaurant:
    Der Koch: "Ihre Fotos gefallen mir, Sie haben bestimmt eine gute Kamera."
    Newton nach dem Essen: "Das Essen war vorzüglich - Sie haben bestimmt gute Töpfe."

    http://www.youtube.com/watch?v=x-OqK...q2H6YuhvxiUnfQ

  8. #8
    Registriert seit
    15.07.13
    Beiträge
    16,419
    Zitat Zitat von Irrlicht Beitrag anzeigen
    Grau habe ich auch auf meiner Liste und zwar die Chu-Shu von Sailor, das ist ein grau mit leichtem Violett-Einschlag.
    Japanische Tinte hatte ich noch nicht. Ich bringe mir aus Hamburg immer Stonegray von Faber-Castell mit, weil ich die hier nicht kriege. Hatte aber auch schon von Herbin ein etwas helleres Grau.

    Braune Tinte kann ich mir auf gelbem Papier ziemlich schön vorstellen.

  9. #9
    Registriert seit
    15.05.02
    Beiträge
    1,057
    Seit meiner Schulzeit bin ich füllerverrückt. Ich habe auch einige Füller, drei Lieblinge davon sind Lamy 2000. Am liebsten schreibe ich wegen des Shadings mit der Waterman-Tinte in türkis. Braune Tinte liebe ich auch.

    Meine Schrift ist mit Füller am schönsten, auch liebe ich das sanfte Gleiten der Goldfedern.

  10. #10
    Registriert seit
    19.06.05
    Beiträge
    8,589
    Anzeige
    ich habe mir im letzten Jahr einen 70 Jahre alten Montblanc überholen lassen. Leider schreibe ich viel zu wenig . Aber ich liebe ihn.
    Ein Kuchenstück unter 300g ist ein Keks

Ähnliche Themen

  1. Suche (immer noch) Füller/Kuli mit eingebauter Uhr
    Von Datura im Forum That's Life
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 14.09.17, 11:19:05
  2. Wer schreibt noch mit Füller?
    Von Datura im Forum That's Life
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 26.07.09, 10:56:45
  3. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.02.03, 14:55:09
  4. Schreibt ihr gerne Briefe und Postkarten?
    Von Kruemel im Forum That's Life
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 29.01.03, 22:33:05
  5. schreibt noch jemand diplom- , magister, doktor..
    Von joia1 im Forum That's Life
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 23.01.03, 18:28:58

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •