Seite 1 von 8 1 2 3 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 75

Thema: Stadttauben - so viel Elend :(

  1. #1
    Registriert seit
    22.11.09
    Ort
    ab vom Schuss
    Beiträge
    28,800

    Standard Stadttauben - so viel Elend :(

    Anzeige
    Liebe Beauties,

    in dieser vorweihnachtlichen Zeit möchte ich gerne einmal auf ein Tierleid aufmerksam machen, dass sich tagtäglich in unseren Städten abspielt: das Elend der Stadttauben. Viele von ihnen sind verletzt, verhungern, stürzen aus Nestern... und leider haben Tauben keine Lobby. Niemand interessiert sich für sie, als "Ratten der Lüfte" abgestempelt, denken viele Menschen, sie wären nur Unrat und würden die schlimmsten Krankheiten übertragen. Dem ist aber nicht so!

    Viele Tauben sind eigentlich "Haustiere", gewohnt gefüttert zu werden, weil sie aus irgendeinem Taubenschlag stammen. Viele Taubenzüchter setzen sie aber einfach aus, wenn sie sie nicht mehr wollen oder sie keine Preise mehr mit ihnen gewinnen können.

    Ich lese bei Facebook oft bei einer Stadttauben-Seite mit und bin entsetzt über das Leid. Was ich da schon für Geschichten gelesen habe... schrecklich.

    Wenn ihr also irgendwo ein krankes Täubchen seht, schaut nicht weg! Viele Großstädte haben Taubenhilfen. Ich z.B. habe mir einfach die Nummer der Kölner Taubenhilfe im Handy abgespeichert und kann sofort jemanden benachrichtigen, falls ich ein krankes Tier sichte. Das kranke Täubchen wird dann aufgenommen und tierärztlich versorgt und muss vielleicht nicht einen schrecklichen Hunger- oder Verletzungstod in irgendeiner dunklen Ecke sterben...
    Die letzte Strophe deines Liedes war verklungen, als er deinen Namen rief.
    In mir jedoch wird's nie verstummen. Es singt ganz leise........seelentief.

  2. #2
    Registriert seit
    09.08.05
    Beiträge
    6,398
    Ich weiß ...ich folge der Seite auch und bin immer traurig.
    Ich mag Tauben sehr und füttere sie immer

  3. #3
    Registriert seit
    29.09.07
    Beiträge
    10,042
    Toll Mayanmar, ich freue mich sehr über deinen Post
    Leider haben die Stadttauben wirklich kaum Freunde und leider wollen die Städte sich des Problems nicht ernsthaft annehmen, stattdessen werden immer mehr dieser Dornen angebracht, aber da Tauben sehr fruchtbar und gar nicht so dumm sind, finden Sie immer einen Platz zum Nisten und vermehren sich weiter.
    Mir tuen die Viecher auch immer leid

  4. #4
    Registriert seit
    22.11.09
    Ort
    ab vom Schuss
    Beiträge
    28,800
    Ich fütter sie auch, Pearli... hab schon Schimpf und Schande deshalb anhören müssen

    Mir war das einfach mal ein Bedürfnis, das Leid publik zu machen. Es ist nicht schwer zu helfen.... in jeder Großstadt gibt es Taubenhilfen... und selbst in Kleinstädten kann man ein Täubchen zum Tierarzt bringen...
    Die letzte Strophe deines Liedes war verklungen, als er deinen Namen rief.
    In mir jedoch wird's nie verstummen. Es singt ganz leise........seelentief.

  5. #5
    Registriert seit
    26.06.05
    Ort
    Ruhrgebiet
    Beiträge
    1,960
    Naja, die Massen an Tauben in manchen Städten sind schon echt ein Problem. Die übertragen durchaus Krankheiten/Infektionen und sch*** halt teilweise denkmalgeschützte Gebäude voll und beschädigen damit ernsthaft die Fassaden. Da find ich das schon richtig, dass man dann eben dafür sorgt, dass sie dort nicht mehr hin gelangen. Und füttern halte ich auch deshalb auch für falsch. In Trier z.B. war das verboten, wenn ich mich recht erinnere (kann auch ne andere Stadt gewesen sein).

    Nichtsdestotrotz ist es nicht schön, dass die Tiere leiden müssen. Da schaue ich auch nicht gern zu. Als Kinder haben wir auch mal eine verletzte Taube gerettet und zum Tierarzt gebracht. Das mit dem Aussetzen wusste ich gar nicht, das ist ja echt fies! Aber passt zur gesellschaftlichen Mentalität. (Ich habe z.B. schon zweimal eine ausgewachsene Wasserschildkröte irgendwo gefunden, die offensichtlich ausgesetzt wurde aufgrund ihrer Größe.)

    Aber, wenn ich ganz ehrlich bin: wenn ich hier durch die Großstädte laufe, sehe ich so viel menschliches Elend. Da sind die Tauben eher meine zweite Sorge, das muss ich ehrlich zugeben. Wenn es hier eine Taubenhilfe gibt, würde ich sie aber anrufen, es laufen ja oft welche mit gebrochenem Flügel rum. Die werden dann eingeschläfert, oder?
    Wer die Musik liebt, kann nie ganz unglücklich werden.
    (Franz Schubert)

  6. #6
    Registriert seit
    03.06.05
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    1,601
    Danke für den Hinweis Mayanmar! Ich wusste gar nicht, dass es Taubenhilfen gibt. Ich bin oft in der Stadt unterwegs und habe mir die Notfallnummer für Frankfurt jetzt im Handy eingespeichert.

  7. #7
    Registriert seit
    09.08.05
    Beiträge
    6,398
    Welche Krankheiten und Infektionen sollen sie übertragen?
    So wie früher die Ratten die Pest?

    wer ist denn schon mal von einer Taube mit Irgendetwas infiziert worden?
    Das ist doch nur Gequatsche
    Geändert von PEARLI (14.12.17 um 22:26:42 Uhr)

  8. #8
    Registriert seit
    30.01.06
    Beiträge
    7,675
    Ich finde es immer ganz schrecklich wenn ihre Füßchen verkrüppelt sind weil sich diese Netze um Tauben abzuhalten da Rum wickeln und sie verletzen und verheddern

  9. #9
    Registriert seit
    22.11.09
    Ort
    ab vom Schuss
    Beiträge
    28,800
    Zitat Zitat von LaVieEnRose Beitrag anzeigen
    Danke für den Hinweis Mayanmar! Ich wusste gar nicht, dass es Taubenhilfen gibt. Ich bin oft in der Stadt unterwegs und habe mir die Notfallnummer für Frankfurt jetzt im Handy eingespeichert.
    Wunderbar, danke schön, laVieEnRose! <3

    Nein, sie übertragen keine schrecklichen Krankheiten. Das ist ein Mythos. Und wenn sie gesichert werden, werden sie auch nicht eingeschläfert. Die Taubenhilfen bringen sie zum Tierarzt und päppeln sie auf. Meist dürfen sie dann ihr Leben im Taubenschlag verbringen, insbesondere dann, wenn sie flugunfähig sind oder Verkrüppelungen haben. Und genau das - danke für den Hinweis Tainted - ist wirklich ein massives Problem. Vielen Täubchen muss ein Füßchen abgenommen werden Und das Problem ist ursächlich tatsächlich oft das Aussetzen... und dadurch startet die Vermehrung.

    Hier mal was zur Information:

    http://stadttaubenkoeln.wixsite.com/koeln-tauben

    https://www.rheinpfalz.de/lokal/pirm...kes-und-netze/
    Die letzte Strophe deines Liedes war verklungen, als er deinen Namen rief.
    In mir jedoch wird's nie verstummen. Es singt ganz leise........seelentief.

  10. #10
    Registriert seit
    29.09.07
    Beiträge
    10,042
    Anzeige
    Wenn die so infektiös wären, dann würden die Städte mehr tun um die Tauben zu dezimieren, aber gefährlich sind die nicht nur lästig

Ähnliche Themen

  1. Mir ist sooo elend :-(
    Von Beautybuendel im Forum Motz- und Plauderecke
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 01.08.12, 11:05:39
  2. Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 12.05.11, 18:01:40
  3. Egotrips ins Elend
    Von Thea im Forum Gelesen & gehört
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 17.04.10, 13:26:15
  4. Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 09.12.09, 19:56:13
  5. So ein Elend - Rettet meine Hose
    Von Anke B im Forum That's Life
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 15.06.02, 08:29:57

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •