Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17

Thema: Plasmage Augenlid, Erfahrung, Warnung und Hilfe erbeten

  1. #1
    Registriert seit
    15.12.17
    Beiträge
    18

    Standard Plasmage Augenlid, Erfahrung, Warnung und Hilfe erbeten

    Anzeige
    Hallo zusammen,

    da ich zwischenzeitlich so einiges im Internet über diese Behandlung gelesen habe, möchte ich hiermit meine Erfahrungen kundtun:

    Ich habe vor knapp 5 Wochen eine Plasmage Behandlung (auch Plasma Pen genannt) an den Augenlidern (oben u. unten), zusätzlich an Ober-und Unterlippe und den Nasolabialfalten durchführen lassen.

    Die Behandlung wurde im Dämmerschlaf durchgeführt und ich bekam Schmerztabletten für die nächsten Tage. Schmerzen hatte ich daher keine, war aber gefühlte 2 Tage unter Drogen und habe nur geschlafen.

    Schwellungen hatte ich 4-5 Tage, die Pigmentierungen und Krusten sind nach ca. 7 Tagen abgefallen, die Haut darunter ist wie verbrannt. An den Augenlidern hatte ich nach jeder Nacht, in der sich Sekret bildete immer wieder offene Wunden, die nach ca. 14 Tagen verschwanden. Cremes habe ich in dieser Zeit Bepanthen, Zink und Tyrosur verwendet. Nach 2 Wochen meinte man ich solle alles weg lassen und noch 1 x Cortison nutzen. Nach wenigen Tagen sollte ich auf 2 x Cortison erhöhen.

    Seit 10 Tagen verwende ich nun ausschließlich Cortison aber die Rötungen verschwinden nicht und werden nicht weniger. Laut des Herstellers und den versprochenen Bildern sollte ich nach 7 Tagen gesellschaftsfähig sein und in der Lage die "leichten Rötungen" zu überschminken. Dies ist heute noch nicht möglich. Jetzt meint der Hersteller und Arzt es könne noch ein paar Wochen dauern. Ganz ehrlich habe ich die Hoffnung auf ein paar Wochen verloren.

    Ich gehe seit 5 Wochen nicht mehr aus dem Haus. Der Briefkasten wird abends gelernt und der Müll abends raus gebracht. Kein Sport, keine Verabredungen mehr etc. Ich fühle mich total entstellt und könnte beim Blick in den Spiegel nur heulen. Die ach so schöne Weihnachtszeit kann ich nicht genießen und habe keine Lebensfreude mehr.

    Zwischenzeitlich hatte ich viel Zeit mich über das Thema zu informieren und kann nur dringend von dieser Behandlung abraten.

    Auch in den USA wird von dieser Behandlung abgeraten . Für die Augenlider wird die klassische OP oder das Laserverfahren empfohlen. Der Laser mit dem ich auch gute Erfahrungen gemacht habe ist zudem von den Gesundheitsbehörden etc. geprüft und zugelassen.
    Für keines der Plasma Geräte liegt offensichtlich eine FDA Zulassung vor und es gibt keine Studien mit einer größeren Patientenzahl und über einen längeren Zeitraum? Die Entwicklung der Geräte ist einfach noch nicht ausreichend erforscht.

    In den USA spricht man im Übrigen von einer Wundheilung von ca. 6 MONATEN (nicht Wochen) ... hier wird alles verharmlost. Dort muss man auch unterzeichnen das man die Wundheilung von 3-6 Monaten zur Kenntnis genommen hat.

    Positiv kann ich vermerken das die Behandlung zu einer Straffung geführt hat. ABER ich würde gerne viel Geld zahlen wenn ich wieder so aussehen würde wie bisher.

    Hat von Euch jemand Erfahrung gemacht und vor allem was kann ich tun um die Abheilung und Besserung meiner Haut zu beeinflussen? Retinol, Bleichcremes etc.

    Über jeglichen Tipp und Unterstützung bin ich sehr Dankbar

    Mica

    PS: ich habe diesen Beitrag auch auf anderen Portalen veröffentlicht da es mir wichtig ist meine Erfahrungen mitzuteilen, andere zu warnen und ich mir natürlich auch Hilfe verspreche. Und ach ja, ich war bei keiner Kosmetikerin o. ä. sondern in einer ästhetischen Praxis und wurde von einer fachmännischen Ärztin behandelt.

  2. #2
    Registriert seit
    27.04.06
    Beiträge
    21,016
    Suche einen seriösen plastischen Chirurgen auf und lass dich behandeln, das hört sich überhaupt nicht gut an. Ich kann dir nur abraten, da weiter Kortison draufzuschmieren, das ist auch nicht unproblematisch, und ich würde auch sonst alles weglassen außer Kamillosankompressen.
    Mein neuer Blog: fabshamans.berlin - schamanisches Leben in Berlin.

  3. #3
    Registriert seit
    21.12.08
    Beiträge
    7,085
    Unser Medizinprodukte-Recht läßt leider so Einiges zu ... CE-Kennzeichen helfen da leider auch nicht weiter, die Prüfungen für Klasse I sind ein Witz (wenn dieses Gerät denn überhaupt eines ist...).

    Ich würde mich der Empfehlung von Janne anschließen, kein Cortison mehr, das zerstört auf Dauer die Haur, völlig kontraproduktiv in diesem Fall, such Dir am besten einen plastischen Chirurgen in einem normalen Krankenhaus, keinen "Schönheits"-Chirurgen.
    Wenn Du in der Gegend von Hannover wohnst: MHH, weiteres gerne per PN.
    In a real dark night of the soul it is always three o'clock in the morning (F.S. Fitzgerald)

    Es gibt nur eine Zeit, zu der es wesentlich ist, aufzuwachen - diese Zeit ist jetzt. (Der Erleuchtete)

    Lower your expectations...

  4. #4
    Registriert seit
    15.12.17
    Beiträge
    18
    Danke Janne und Heather für Eure Antworten. Ich werde versuchen am Montag einen Chirurgen aufzusuchen. Ich komme im Übrigen aus dem Rhein/Main Gebiet.

    Mein Verstand sagt mir auch das ich vom Cortison die Finger lassen sollte. Aber von 2 Dermatologen habe ich die Info bekommen das eine längere Behandlung mit Cortison über ein paar Wochen nicht schädlich sei. Erst ab einer Behandlung von über einem Jahr könnte man mit Nebenwirkungen rechnen.

    Für die Wundheilung sei die Cortisonbehandlung unausweichlich. Die Salbe Monovo sei gut und die könnte man ruhigen Gewissens nehmen.

    Ich bin völlig verzweifelt. Falls ich mich falsch ausgedrückt haben soll. Ich habe keine offenen Wunden mehr. Die Haut ist nur feuerrot, sie schmerzt auch nicht und ist auch absolut unempfindlich auf Berührungen, da tut nichts mehr weh oder so.

    Vielleicht kann man es vergleichen mit einer Verbrennung am Bügeleisen oder an der Herdplatte, absolut rot... und das um Augen und Mund ...
    Nach den ersten Tagen wenn die Schmerzen weg sind und die Wunde geschlossen, ist die Haut rot und da hilft wohl nur die Zeit und auch solche
    Verbrennungen dauern über Wochen und Monate ...

    Ich hoffe nur es gibt noch etwas was das verblassen der roten Haut beschleunigen kann.

    Danke für Eure Unterstützung. Ich halte Euch gerne auf dem laufenden.

  5. #5
    Registriert seit
    22.11.09
    Ort
    ab vom Schuss
    Beiträge
    30,787
    Zunächst einmal tut es mir wahrlich sehr, sehr leid, was dir passiert ist Sowas darf nicht sein....

    Ich würde mich mal eine Klinik wenden, die sich auf Brandwunden spezialisiert hat, in diesem Fall auch meist plastische Chirurgen. Sollte es noch wund sein, kann ich dir Lavandid Wundgel empfehlen. Bei eventueller Narbenbildung Contractubex-Gel, ich weiß allerdings nicht, in wie weit man das am Auge anwenden darf. Hier müsstest du dich bei beiden Gels ebenfalls beim Fachmann informieren.

    Warum aber Cortison? Liegt hier eine Entzündung vor? Das man Cortison auch über einen begrenzten, auch etwas längeren Zeitraum anwenden kann, stimmt schon. Aber die ohnehin schon vorgeschädigte Haut längere Zeit mit Cortison zu behandeln, halte ich persönlich für kontraproduktiv.

    Ich würde mich mal bei einem Universitätsklinikum vorstellen, das Brandopfer behandelt... ich denke, hier sollte man dir weiterhelfen können.

    Ich wünsche dir von Herzen alles Gute und einen wirklich rasch einsetzenden Heilungserfolg!
    Die letzte Strophe deines Liedes war verklungen, als er deinen Namen rief.
    In mir jedoch wird's nie verstummen. Es singt ganz leise........seelentief.

  6. #6
    Registriert seit
    26.10.01
    Beiträge
    3,467
    bis 6 Monate Wundheilung kann durchaus sein, vllt brauchst du einfach Geduld. Wenn ich bedenke, wie schlimm meine schwere Akne mal ausgesehen hat, ist aber später alles abgeheilt.
    Vllt Zink einnehmen, auch Zinkcreme äußerlich kann helfen, würde ich eher empfehlen als Cortison.

    Frage noch, kann man es nicht abdecken mit Camuflage? Vllt könnte man es später noch lasern?

  7. #7
    Registriert seit
    15.07.13
    Beiträge
    23,865
    Zitat Zitat von Mica321 Beitrag anzeigen
    Die Salbe Monovo sei gut und die könnte man ruhigen Gewissens nehmen.
    Aber nicht am Augenlid.

  8. #8
    Registriert seit
    27.04.06
    Beiträge
    21,016
    Lass das Cortison wirklich weg - du hast also jetzt ausschließlich ein optisches Problem? Das hörte sich anders an in deinem ersten Beitrag. Trotzdem würde ich einen seriösen Dermatologen aufsuchen.
    Mein neuer Blog: fabshamans.berlin - schamanisches Leben in Berlin.

  9. #9
    Registriert seit
    15.12.17
    Beiträge
    18
    Hallo Balladin, Zinkcreme habe ich mit Bepanthen die ersten beiden Wochen verwendet und sollte beides absetzen da es nicht wirklich abgeheilt hat.
    Zink und weitere Narungsergänzungen nehme ich auch das ganze Jahr über ein und im Moment soweiso.
    Ja, mit Camouflage kann man es natürlich abdecken, aber es ist halt schon eine große Fläche, aber wenn ich aus dem Haus muss geht es nicht anders oder jetzt an Weihnachten und Silvesterparty muss es dann wohl sein.

  10. #10
    Registriert seit
    15.12.17
    Beiträge
    18
    Anzeige
    Hallo Gästin,

    ja das habe ich natürlich auch im Beipackzettel gelesen und ich bin hin- und hergerissen was das alles betrifft.

Ähnliche Themen

  1. RevitaLash Hilfe erbeten
    Von mohnblume im Forum Beauty
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 12.06.17, 22:09:26
  2. Hilfe erbeten!
    Von butterblume84 im Forum Beauty
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 03.05.11, 19:48:22
  3. Konfektionsgröße USA -Hilfe erbeten
    Von Darcie im Forum That's Life
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 29.01.09, 08:51:42
  4. Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 06.10.07, 14:08:26
  5. @ Berliner: Hilfe erbeten
    Von Miria im Forum That's Life
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 06.02.07, 21:29:10

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •