Seite 1 von 6 1 2 3 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 57

Thema: Frage zur Hormonspirale - Mirena

  1. #1
    Registriert seit
    27.01.04
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    13,527

    Standard Frage zur Hormonspirale - Mirena

    Anzeige
    Nach der zweiten Schwangerschaft habe ich während der Periode sehr starke und vor allem auch lange Blutungen bekommen. Nun habe ich auch die Spirale, was die Sache auch nicht besser macht. Aufgrund der starken Blutungen war meine FÄ auch nicht wirklich 100% überzeugt sie einzusetzen, aber Hormone wollte ich wegen der Migräne nicht. Eine Freundin hat nun die Mirena und keine Blutungen mehr, mein persönlicher Traum Eigentlich wollte ich keine Hormone mehr, aber ich gerade gerade doch wieder ins wanken. Mein Spirale sitzt gut und eigentlich wäre mir eine endgültige Lösung lieber, aber die minimiert meine Blutungen ja leider auch nicht.

    Angeblich wirken sich die Hormone nur auf die Gebärmutter aus, aber im Netz liest man anderes. Gibt es hier Frauen die Erfahrung mit der Mirena gemacht haben?

  2. #2
    Registriert seit
    29.08.07
    Ort
    Rhein-Main-Gebiet
    Beiträge
    25,321
    https://www.netzwerk-frauengesundhei...ebenwirkungen/

    Wenn ich das so lese und nur die Hälfte stimmt, suche bitte mit Deinem Frauenarzt vor Ort eine vernünftige Verhütungslösung für alle Beteiligten.
    Never judge a book by its cover...

  3. #3
    Registriert seit
    01.03.02
    Ort
    Wien
    Beiträge
    5,976
    Ich hatte 2 Mirenas hintereinander (also 10 Jahre) und war sehr zufrieden! Hatte keinerlei Nebenwirkungen und 10 Jahre blutungsfrei fand ich sehr angenehm - allerdings wollte ich dann als Raucherin Anfang 30 einfach keine Hormone mehr, darum hat sich mein Mann vasektomieren lassen, da wir definitiv keinerlei Kinderwunsch haben.

    Nur so kurz von mir, damit nicht fast ausschließlich negative Infos erwähnt werden, was auch verständlich ist, denn warum soll ich mich zB in einem Verhütungsforum o.ä. anmelden um dann mitzuteilen, dass bei mir alles 1a ist
    Liebe Grüße,
    Uti

  4. #4
    Registriert seit
    22.09.05
    Beiträge
    26,123
    Maja, zum Thema selbst kann ich nix beitragen, mein Mann hatte ja eine Vasektomie, aber bei mir war es das erste Jahr auch so, dass ich super starke Blutung nach der Zweiten hatte. Seit nem Jahr hat sich das jetzt komplett geändert. Vielleicht wartest Du noch ein bisschen ab, mal ohne Verhütung?

  5. #5
    Registriert seit
    09.08.05
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    10,554
    Bitte keine Mirena.
    Ich habe jetzt keine Zeit die passenden Links herauszusuchen, aber es gibt eine Menge sehr sehr negative Erfahrungsberichte im Netz.
    Dass die Hormone nicht in den Körper gehen sagen viele Frauenärzte

    https://www.ndr.de/ratgeber/gesundhe...pirale104.html

    NDR Hormonspirale: Verhütungsmittel mit Risiken

    Geändert von PEARLI (18.01.18 um 16:43:42 Uhr)
    Du kannst niemals alle mit Deinem Tun begeistern. Selbst wenn Du über Wasser laufen kannst, kommt einer daher und fragt, ob du zu blöd zum Schwimmen bist

  6. #6
    Registriert seit
    19.07.07
    Ort
    FFM
    Beiträge
    17,755
    Ich weiß auch noch nicht, was ich nach der Schwangerschaft mache. Hormone will ich nicht, aber NFP ist mir dann doch nicht sicher genug (ich vergesse das Messen). Wahrscheinlich wird sich einer von uns beiden unters Messer legen am Ende. Vor der Spirale hab ich irgendwie auch Schiss, muss ich zugeben.

  7. #7
    Registriert seit
    27.01.04
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    13,527
    Puck, warum?

    Edit: Ich empfand das legen und ziehen der Spirale nicht unangenehmer als die Untersuchungen in der Schwangerschaft oder die allgemeinen Untersuchungen beim FA. Hatte eine Schmerztablette die ich vorher nehmen sollte und weh getan hat es wirklich nicht.
    Geändert von Maja (18.01.18 um 17:03:43 Uhr)

  8. #8
    Registriert seit
    06.10.02
    Ort
    Niederrhein
    Beiträge
    10,184
    Ich hatte auch eine normale Kupferspirale und die hat mir ebenfalls heftige Blutungen und Schmerzen beschert (ich habe aber keine Kinder muss ich dazu sagen).

    Ich habe jetzt schon meine zweite Gynefix Kupferkette und meine Blutung hat sich überhaupt nicht verändert. (also im Gegensatz zu meiner "normalen" Blutung). Ich spüre sie überhaupt nicht. Außerdem ist sie sicherer, denn sie kann nicht verrutschen wie die Kupferspirale. Ich bin sehr zufrieden.

    Ob sie was für Dich wäre weiß ich leider nicht, ich kann nur von mir sprechen und sagen, dass die Gynefix meine Blutung eben überhaupt nicht verändert hat. Auch habe ich keine Schmerzen. Viele Frauen haben mit der Gynefix keine verstärkten Blutungen so wie bei der normalen Spirale, das liegt unter anderem an der Form. Wie es bei Dir ist, keine Ahnung.. ich hab ja keine Kinder, vielleicht wird es mit der Zeit ja auch wieder besser bei Dir mit der Blutung? Jedenfalls hätte die Gynefix bestimmt weniger negative Auswirkungen auf die Blutung als die normale Spirale.

    Die Mirena kenne ich nicht, aber ich würde sie nicht wollen. Man hört zuviel schlechtes. Es gibt eine Minipille die den selben Wirkstoff hat (Levonorgestrel), die könntest Du vielleicht mal eine Weile nehmen und schauen ob Du sie verträgst. So könntest Du evtl. testen ob Du damit zurecht kommst, bevor Du Dir die teure Mirena einsetzen lässt. Dass die Mirena nur in der Gebärmutter wirkt stimmt nicht. Die wirkt genauso auf den ganzen Körper wie alle anderen hormonellen Verhütungsmittel auch.

    Ich lese gerade den Beitrag von Puckprinzessin bezgl. Spirale:

    Ich habe keine Kinder, und das Einsetzen der Gynefix war für mich sehr heftig. Die erste habe ich mit Ach und Krach überstanden, bei der zweiten habe ich mir eine Kurznarkose geben lassen Es tat einfach zu weh. Aber bei Frauen mit Kindern ist es wohl bei weitem nicht so schlimm, da deren Gebärmutterhals schon weiter ist. Das Einsetzen der normalen Spirale fand ich auch nicht angenehm, aber bei weitem nicht so heftig wie die Gynefix.
    Helmut Newton im Restaurant:
    Der Koch: "Ihre Fotos gefallen mir, Sie haben bestimmt eine gute Kamera."
    Newton nach dem Essen: "Das Essen war vorzüglich - Sie haben bestimmt gute Töpfe."

    http://www.youtube.com/watch?v=x-OqK...q2H6YuhvxiUnfQ

  9. #9
    Registriert seit
    06.08.03
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    55,347
    Mädels, bitte lasst die Finger von diesen Hormonspiralen, egal ob Mirena oder die Jade oder wie die heißt. Die Ärzte verdienen da wohl recht gut dran und "vergessen" gern mal die Vielzahl möglicher, zum Teil echt heftiger Nebenwirkungen aufzuzählen. Ich hatte eine gute Bekannte, die bekam quasi von einem Tag auf den anderen schwerste Depressionen, wurde sogar stationär eingewiesen und niemand kam auf die Idee, die Verhütung zu hinterfragen. Ihr war wenige Wochen zuvor eine Hormonspirale gelegt worden. Einen Beipackzettel hat sie nie gesehen. Selbst nach dem Entfernen hat es fast zwei Monate gedauert, bis psychisch wieder einigermaßen beisammen war.
    Natürlich haut es nicht jede Frau gleich dermaßen aus den Schuhen, aber man sollte es sich gut überlegen ob man sich und seinem Körper das antut.
    If you want breakfast in bed, sleep in the kitchen

  10. #10
    Registriert seit
    03.01.08
    Beiträge
    11,367
    Anzeige
    Zitat Zitat von PEARLI Beitrag anzeigen
    Bitte keine Mirena.
    Ich habe jetzt keine Zeit die passenden Links herauszusuchen, aber es gibt eine Menge sehr sehr negative Erfahrungsberichte im Netz.
    Dass die Hormone nicht in den Körper gehen sagen viele Frauenärzte

    https://www.ndr.de/ratgeber/gesundheit/Hormonspirale-Verhuetungsmittel-mit-Risiken,spirale104.html

    NDR Hormonspirale: Verhütungsmittel mit Risiken
    Da ist von 5% der Frauen die Rede. Mal davon abgesehen, dass nicht klar ist, welche Frauen gemeint sind, denn man wird ja kaum jede Mirenaträgerin in ein und der gleichen Studie erfasst haben, heißt das, dass 95% der Trägerinnen keine Probleme haben.
    Diese 5% klagen über Panik, Stimmungsschwankungen oder Schlafstörungen.
    Und jetzt? Ich schätze, dass ein deutlich höherer der weiblichen erwachsenen Gesamtbevölkerung unter diesen Beschwerden leidet. Damit ist nichts bzgl. der Mirena erklärt, nicht wo die Zahlen herkommen, noch ob andere Faktoren mit einbezogen wurden, die irgendwie zwischen Kausalität und Koinzidenz unterscheiden können.

    Das ist einfach nur unseriöser Schlagzeilenjournalismus.

    Ich habe die Mirena 7 Jahre ohne Probleme (mit Blutung, aber schwächer als sonst) getragen.


Ähnliche Themen

  1. Mirena
    Von Exuser62 im Forum That's Life
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 27.08.04, 10:33:36
  2. Nuvaring - watn das? und die Hormonspirale....
    Von Kruemel im Forum That's Life
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 18.02.03, 23:46:29
  3. Wechsel von Pille zur Hormonspirale
    Von Naschkätzchen im Forum That's Life
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 29.10.02, 15:32:15
  4. Erfahrungen mit Mirena (Hormonspirale)?
    Von skaja im Forum That's Life
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 29.07.02, 22:23:25
  5. hormonspirale
    Von sabinemichaela im Forum Beauty
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.02.02, 21:52:28

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •