Seite 1 von 6 1 2 3 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 55

Thema: Erfahrungen mit Widerspruch gegen Schulablehnung ?

  1. #1
    Registriert seit
    21.11.16
    Beiträge
    329

    Standard Erfahrungen mit Widerspruch gegen Schulablehnung ?

    Anzeige
    Hallo ihr Lieben, es ist so weit...unsere Tochter wird eingeschult .Leider haben wir nun eine Absage unserer Wunsch Schule erhalten.Die Begründung ist, das es mehr Anmeldungen als freie Plätze gibt und wir eine andere Wohnort ( etwas ) nähere Schule wählen müssen. Die Alternative ist für uns aber eine Kathastrophe !!! Wir werden Widerspruch einlegen....hat jemand von euch Erfahrungen mit Widersprüchen positiver wie negativer Art?

  2. #2
    Registriert seit
    26.08.07
    Beiträge
    3,393
    Mit Wiederspruch kenne ich mich nicht aus, kenne aber einige Eltern, die genau deshalb den Wohnort ihrer Tochter kurzfristig verlegt haben. Habt ihr nicht irgendwelche Bekannte bei denen ihr mal schnell "einziehen" könntet.

  3. #3
    Registriert seit
    07.02.11
    Beiträge
    3,752
    Mit Widerspruch leider auch nicht, aber bei uns ist es in der Tat auch so, es gibt 2 Grundschulen und je nachdem in welchem Einzugsgebiet man wohnt, in diese Schule muss man gehen.
    Ausnahmen gibt es nur mit einem schwerwiegenden Grund wie z.B. die Mutter arbeitet ganztags, die Oma, zu welcher das Kind nach der Schule zur Betreuung geht, wohnt in dem anderen Einzugsgebiet - vielleicht könntet ihr so das "Problem" umgehen?
    Liebe Grüsse, Velimaus

    "Wenn ich mal alt bin, möchte ich nicht jung aussehen, sondern glücklich."

  4. #4
    Registriert seit
    27.04.06
    Beiträge
    20,714
    Es kann schon sein, dass du mit einem Widerspruch letztlich Erfolg hast, oft sind diese Ablehnungen nicht zutreffend begründet. Macht euch aber klar, dass das dauern wird, und solange das Verfahren nicht durch ist, weiß euer Kind nicht, auf welche Schule es gehen wird. Das ist vielleicht auch nicht schön. Vielleicht findet ihr noch einen Weg, euch mit der näheren Schule anzufreunden, wenn ihr eure "Katastrophengründe" noch einmal checkt. Oft haben Schulen einen Ruf, der gar nicht zutreffend ist. Ich rate dringend davon ab, jetzt irgendwelche Fakes zu konstruieren, die Schulen und Schulämter sind ja nicht unterbelichtet und kennen das alles.
    Mein neuer Blog: fabshamans.berlin - schamanisches Leben in Berlin.

  5. #5
    Registriert seit
    01.05.01
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    17,029
    Wenn ihr in eurem Widerspruch keinen Härtefall geltend machen könnt, sind die Chancen so gut wie null. Sehr beliebte Schulen mit Wartelisten können nein sagen, wann sie wollen.
    These violent delights have violent ends.


  6. #6
    Registriert seit
    07.02.11
    Beiträge
    3,752
    Zitat Zitat von SiGuenther Beitrag anzeigen
    Wenn ihr in eurem Widerspruch keinen Härtefall geltend machen könnt, sind die Chancen so gut wie null. Sehr beliebte Schulen mit Wartelisten können nein sagen, wann sie wollen.
    ist ja ( leider ) auch irgendwie verständlich, sonst hätte die vermeintlich begehrte Schule Klassen, die aus allen Nähten platzen und die vermeintlich nicht so gute Schule halb leere Klassen
    Liebe Grüsse, Velimaus

    "Wenn ich mal alt bin, möchte ich nicht jung aussehen, sondern glücklich."

  7. #7
    Registriert seit
    22.09.05
    Beiträge
    26,123
    Ganz ehrlich, ich finde es auch gut, dass das nach Wohnortnähe verteilt wird. Die Kinder, die dort am nächsten wohnen, sollen auch auf diese Schule dürfen. Das hat doch schon alles seinen Sinn so, find ich.

  8. #8
    Registriert seit
    01.05.01
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    17,029
    Wir haben hier in Stuttgart in einem Bezirk zwei Grundschulen relativ dicht beieinander. Die eine ist oben am Hang, nette Architektur mit kleinen Pavillons usw. die anderen ist unten am Hang neben einer Hauptschule in einem Einzugsgebiet mit vielen Ausländern. Da gibt es jedes Jahr Elternkämpfe und -klagen, um bloß nicht nach unten zu kommen.

    Meiner Erfahrung nach ist das meistens der vorherrschende Grund. Und darauf würde ich als Rektor auch keine Rücksicht nehmen.
    These violent delights have violent ends.


  9. #9
    Registriert seit
    22.09.05
    Beiträge
    26,123
    In unserem Kindergarten liegt der Ausländeranteil auch extrem hoch, obwohl wie in einem „besseren“ Wohngebiet wohnen und auch nur wenig Kinder hier leben. Ich finde das sehr positiv.
    Aber wenn man sieht, was Eltern alles veranstalten, wenn es um ihren Nachwuchs geht, fällt man ja manchmal eh vom Glauben ab...

  10. #10
    Registriert seit
    21.11.16
    Beiträge
    329
    Anzeige
    Wir werden nix Mauscheln...das habe ich der Rektorin auch eben im persönlichen Gespräch gesagt...
    Früher hätte ich auch gesagt das es eben so sein muss, aber wenn das eigene Kind ohne alle Freunde auf diese Grundschule gehen soll...noch dazu auf eine mit extrem hohen Ausländer Anteil , die die nächsten 2Jahre in einem Container ( wg Umbau ) untergebracht ist...ist es eben eine Kathastrophhe!

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.01.09, 22:36:03
  2. MAC und BB müssen gehen
    Von lea228 im Forum Tauschboerse
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.05.08, 19:04:37
  3. BB Shimmerbrick - Widerspruch
    Von Frika im Forum Beauty
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 01.01.06, 18:56:12
  4. BB will gehen!!
    Von rhenkel im Forum Tauschboerse
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.05.04, 21:42:33
  5. Mac und CK muß gehen :-(
    Von rhenkel im Forum Tauschboerse
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 23.06.03, 20:56:24

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •