Seite 14 von 14 ErsteErste ... 4 12 13 14
Ergebnis 131 bis 139 von 139

Thema: Gewissenfrage Amazon vs. Geschäft

  1. #131
    Registriert seit
    05.12.03
    Beiträge
    1,484
    Anzeige
    Ich schaffe es unter der Woche selten noch etwas anderes zu kaufen als Lebensmittel, da ich oft von 07:00 -19:00 Uhr auf der Arbeit und im Stau bin.
    Die Supermärkte haben bis 22: 00 Uhr geöffnet, das hilft mir schon sehr.
    Ansonsten gehe ich am Wochenende gerne bummeln und wenn ich was möchte, dann nehme ich es auch am liebsten gleich mit.
    Allerdings bestelle ich trotzdem zumeist im Internet, gerade wenn ich weiß, ich habe wenig Zeit, zig Geschäfte aufzusuchen oder in die Stadt zu fahren.

    Auf den Wochenmarkt gehe ich samstags inzwischen sehr gerne. Die haben so viele leckere Sachen und frisches Gemüse, das spricht mich mehr an als im Supermarkt und vieles ist direkt vom Erzeuger auch günstiger.
    Dazu passt das ganz gut mittags nach dem Sport noch auf den Markt, ist direkt gegenüber, und dann nach Hause.

  2. #132
    Registriert seit
    10.02.07
    Beiträge
    11,127
    Ich wohne ja auf dem Lande, und wir haben hier überhaupt keinen Laden. Zum Glück ist die nächste Stadt aber nur 4 km entfernt und ich habe ein Auto. Beruflich bin ich viel unterwegs, teilweise auch von Montag bis Freitag, und komme meist nur am WE zum Einkaufen. Brot, teilweise auch Brötchen und Kuchen, backe ich oft selbst und friere ein - das Brot vorgeschnitten, und einen Geschmacksunterschied zum frischen konnte ich eigentlich noch nicht feststellen.
    Langeweile ist zurückeroberte Zeit. Man schaut um 09:00 Uhr auf die Uhr und nach drei Stunden noch einmal, und es ist 09:10 Uhr.
    (Gregor Gysi)

  3. #133
    Registriert seit
    19.05.02
    Ort
    Südbaden
    Beiträge
    7,910
    Zitat Zitat von Sonnenschein110 Beitrag anzeigen
    Irgendwie hab ich ein Problem damit, dass so viele für diverse Sachen das Haus nicht mehr verlassen wollen. Wer arbeitet denn von 7-19 Uhr, dass er so gar keine Wege erledigen kann? .
    Ich bringe bis 8 die Kinder zur Schule und in den Kindergarten, dann zur Arbeit und wenn ich die Kinder wieder abhole, hab ich vorher keine Zeit, noch Besorgungen zu machen.
    D.h. ich muss alles mit den Kindern in Schlepp machen. Lebensmittel ist kein Problem mit ihnen, da gibt es auch genug Möglichkeiten hier vor Ort.

    Aber für alles andere müsste ich weiter fahren in die nächstgrößere Stadt. Mit Parkplatzsuche, Rumgerenne und Kindern bei Laune halten ist das meine Definition von Hölle.
    Da geh ich lieber mit den Kindern auf den Spielplatz und suche mir meine Sachen ganz bequem abends auf dem Sofa aus.

  4. #134
    Registriert seit
    06.08.03
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    49,811
    Zitat Zitat von Phoenix Beitrag anzeigen
    Aber willst du deshalb Geschäfte meiden, wo solche Verkaufspraktiken statt finden?
    Das Verkaufspersonal bekommt es doch so vorgeschrieben.
    Ja, wenn sie das nicht nachlassen, dann könnte das passieren. Der Laden ist unserem Bürogebäude, ich kaufe da seit über 13 Jahren
    regelmäßig und habe noch nie ein Heißgetränk dort bestellt.
    Ich wußte früher im Hotel auch von meinen Stammgästen, was sie bevorzugt aßen und tranken. Wenn sie das beim Bäcker nicht hinkriegen, sich das zu merken, verlieren sie mich halt als Kunden.

    Schlimm war auch Karstadt neulich mal wieder. Ich war beim Optiker am anderen Ende der Stadt, eine Stunde Weg für mich und die haben kein Kunden-WC. Also gehe ich meist vor- oder hinterher zu Karstadt auf die Toilette. Auf dem Weg dorthin fiel mir eine Bluse
    ins Auge in einer Farbe, die ich schon länger suche. Also Bluse geschnappt und eine Kabine gesucht. Der Vorhang war zu schmal und
    schloss nicht vollständig, nervig. Dann weder ein Hocker noch sonst etwas in der Kabine, wo man seine Handtasche oder sein Oberteil
    drauflegen könnte. Der Haken an der Wand war locker, reichte gerade noch, die Bluse zu halten, nicht aber meine Tasche. Die musste
    ich also auf dem verschmutzten Fußboden abstellen. Ich war seit Ewigkeiten nicht mehr im stationären Handel Klamotten shoppen und nach dieser Erfahrung wird das vermutlich auch so schnell nicht wieder passieren.

    Vielleicht sollte ich hinzufügen, dass ich in dieser Beziehung eine sehr untypische Frau bin, ich mag Shopping nicht. Das war schon
    immer so. Ich gehe gern mit meiner Mutter oder ner Freundin, aber nur, wenn ich nichts für mich brauche.
    Geändert von vivian (24.03.18 um 22:14:39 Uhr)
    Glück ist Liebe, nichts anderes. Wer lieben kann, ist glücklich. H. Hesse

  5. #135
    Registriert seit
    03.01.08
    Ort
    Frankfurt
    Beiträge
    3,492
    Ich bestelle auch am liebsten online. Den Kundenservice in Deutschland finde ich in vielen Fällen grottenschlecht. Ich habe mal im Ausland gelebt, dort ging ich gerne einkaufen. Aber hier macht das keinen Spaß.

  6. #136
    Registriert seit
    09.08.11
    Ort
    Baden-Württemberg
    Beiträge
    1,745
    Ich hasse auch Kleidung einzukaufen. In den meisten „Fach-„Geschäften finde ich die Beratung mangelhaft. Aber alles, was den täglichen Bedarf angeht, kauft sich hier wundervoll ein, das Schwätzchen wie bei Gonzo inklusive. Ich kenne die meisten Verkäufer und Erzeuger auf dem Wochenmarkt, ein paar Hipster schrecken mich nicht, wenn dafür der Markt überleben kann. Bäcker, Metzger, Apotheke sind ganz Klasse. Beim Bäcker kann haben wir eine feste Bestellung laufen, so dass wir samstags genau das bekommen, was wir mögen, egal zu welcher Zeit. Geht ganz analog und ist jederzeit änderbar. Machen bestimmt die meisten Bäcker?

  7. #137
    Avatar von Medha
    Medha ist offline Spritzenkassen Anwärterin
    Registriert seit
    22.07.04
    Beiträge
    6,228
    Kommt ja aber auch auf das Segment an Ich war gestern bei Escada. Online hatte ich mir schon 2 Kleider rausgesucht, die mir gefallen, daher mussten wir vor Ort nicht lange rumsuchen. Die Stylistin dort hatte richtig Ahnung, hat mich beraten und mir Vorschläge gemacht, es gab einen Kaffee und später ein Glas Champagner und wir haben eingehend über die Versandmöglichkeiten gesprochen, ich kann auch in der Boutique anrufen und dann werden mir Sachen zur Ansicht nach Hause (oder ins Hotel) geschickt und den Katalog bekomme ich auch elektronisch. Wenn ich Zeit habe, gehe ich gern in den Laden und lasse mich betüdeln. Wenn ich aber ein bestimmtes Kleid möchte und keine Zeit dafür habe, finde ich es toll, dass ich das online ordern kann bzw. dass ich online auch ständig eine Auswahl reduzierter Ware aus den Vorsaisons habe (die bleiben nämlich lange im Shop drin).

    Klar ist das ein anderes Segment als Karstadt, aber mal im Vergleich: Louis Vuitton und Hermès bekommen es nicht hin, ihre Kunden vernünftig zu behandeln (oder man wird erst ab einem bestimmten Jahresumsatz als "würdig" angesehen).

    Was ich damit sagen will, online oder stationär ist kein entweder oder, sondern es gibt zusätzliche Möglichkeiten mit dem Kunden zu interagieren und Service zu bieten. Und letztendlich entsteht daraus ein Gesamtbild. Selbst kleine Einzelhändler schaffen es, eine Online Strategie zu entwickeln. Und bei der Vorbestellung von Lebensmitteln geht es nicht nur im Bequemlichkeit, sondern um bessere Planbarkeit für die Produzenten, darum Verschwendung zu minimieren.

    Kleinkram wie Ladekabel und Computerzubehör kaufe ich sowieso online. Meinen neuen Laptop habe ich auch online gekauft, denn im Geschäft habe ich gar nicht die Auswahl (möglichst klein MIT Ethernet Anschluss). Online kann ich ausgiebig nach den gewünschten Eigenschaften recherchieren und Preise vergleichen.
    “There are many ways you can establish your own path,” he said, sounding very much like the teacher he is. “The reason I love my catch phrase, ‘Make it work,’ is because it is not just about what is happening in the workroom, it is about life. Taking the existing conditions, the things we have available to us, and rallying them to ascend to a place of success.” (Tim Gunn)

  8. #138
    Registriert seit
    05.12.03
    Beiträge
    1,484
    Auf der Goethe lass ich mich natürlich auch sehr gerne betüdeln
    Allerdings hat zum Beispiel Burberry fast nie die Sachen im Store, die ich gerne sehen würde ( mal von den Trenchs und Schals abgesehen). Da müsste ich dann online bestellen. Klar geht Collect in Store, das mache ich aber nicht wenn ich in den Store extra fahren muss, dann lasse ich nach Hause liefern.

    Bei LV werden wir immer sehr nett und zuvorkommend bedient, und ich hab da noch nie was gekauft ( meine Freundin zwar, aber auch nur Kleinkram), bei Hermes sind sie allerdings etwas snobby. Da bin ich aber auch nicht gerne, die Kunden dort sind irgendwie noch mehr Clichee als in den anderen High End Läden.

  9. #139
    Registriert seit
    07.08.04
    Ort
    NRW
    Beiträge
    17,400
    Anzeige
    Escada ist aber auch nicht High End wie LV oder Hermes. Escada war schon mal insolvent, die müssen Umsatz machen und arbeiten. Auch Sale. LV lässt Überproduktion einstampfen, dadurch erhält die Marke ihren Wert. Ich werde in beiden Stores nett beraten, bei LV bot man mir sogar eine Rundgang durch die Räumlichkeiten an. Die Hermes–Ausstellung war eine der besten Verkaufsmessen, in der ich je war. Man zeigte die Hochwertigkeit und konnte nichts kaufen. Rein gar nichts vor Ort. Das bedeutete, jeder Kauf war wohlüberlegt. Und eine Kelly bekommt man sowieso nur auf Wartezeit.

    Die Auswahl in allen Geschäften ist online allerdings größer, außer in den großen Flagshipstores. Überall.

    Und die Kabinen, da gebe ich Viv Recht, sind oft ein Minus. Egal, ob es sich um Wäsche handelt oder um Blusen oder um Herrenbekleidung.
    Liebe Grüße

    Cara

    "Du bist gerade 82 geworden. Du bist immer noch schön und begehrenswert. Wir leben seit 58 Jahren zusammen und ich liebe Dich mehr als je zuvor. Erst kürzlich habe ich mich erneut in dich verliebt" (André Gorz, aus Brief an D)

Ähnliche Themen

  1. neues geschäft
    Von mariza im Forum Beauty
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.07.11, 15:55:46
  2. Das Testen im Geschäft...
    Von beautyvictim im Forum Beauty
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 30.11.04, 01:20:02
  3. Im welchen Geschäft Esskastanien?
    Von stuckii im Forum Leckerschmecker
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 21.02.04, 18:49:27
  4. BB oder MAC ? ? ?Eine Gewissenfrage
    Von HopiStar im Forum Beauty
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 24.10.01, 14:56:00
  5. haarprofi-geschäft in bremen?
    Von Katze im Forum Beauty
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.07.01, 12:40:00

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •