Seite 4 von 4 ErsteErste ... 2 3 4
Ergebnis 31 bis 38 von 38

Thema: Gesucht: Gulasch-Rezept

  1. #31
    Avatar von Struppi
    Struppi ist offline Westfälisches Blindhuhn
    Registriert seit
    04.10.01
    Ort
    Marvel City
    Beiträge
    16,790
    Anzeige
    Wichtig ist, dass das Fleisch gut durchwachsen und nicht mager ist und gaaanz langsam gart. Biofleisch hat deine Mutter vermutlich doch auch eher nicht benutzt, oder?
    Irgendwas ist immer....

  2. #32
    Registriert seit
    10.03.06
    Beiträge
    1,739
    Mein Fleisch war vom Lidl, aber es war Biofleisch und es war von der Wade. Allerdings ziemlich klein und ungleich geschnitten.
    Ich glaube, dass geistiger Fortschritt an einem gewissen Punkt von uns verlangt, dass wir aufhören, unsere Mitlebewesen zur Befriedigung unserer körperlichen Verlangen zu töten. (Gandhi)

  3. #33
    Registriert seit
    07.08.04
    Ort
    NRW
    Beiträge
    17,620
    2,5 x 2,5 oder 3 x 3 cm große Würfel. Und was beim Lidl daraufsteht, kann man eventuell nicht prüfen. Da kommt aus aller Teilen etwas zusammen. Kauf dir ein Stück, es muss nicht Bio sein. Aber schneide es selbst. Dann hast du das Fleisch von einem Teil. Bio muss nicht zwangsläufig zarter sein, eher ist es kerniger, bissfester, weil die Tiere bei der artgerechten Haltung mehr herumlaufen können.

    Und das Gulasch der Mutter bekommt man sowieso selten hin, es ist der Geschmack der Heimat. Mach dein bestes Gulasch. Ungefähr 800 gar Zwiebeln, 1 kg Fleisch. 3 Stunden schmurgeln lassen.
    Liebe Grüße

    Cara

    "Du bist gerade 82 geworden. Du bist immer noch schön und begehrenswert. Wir leben seit 58 Jahren zusammen und ich liebe Dich mehr als je zuvor. Erst kürzlich habe ich mich erneut in dich verliebt" (André Gorz, aus Brief an D)

  4. #34
    Registriert seit
    14.05.13
    Beiträge
    1,837
    Das mit dem Fleisch ist in der Tat manchmal schwierig und regional gibt es da große Unterschiede. Biofleisch ist meist bissfester, das stimmt, aber es es verliert halt nicht so viel Wasser beim braten, daher trocknet es dann nicht so schnell aus, deswegen hab ich gefragt. Wäre vielleicht mal einen Versuch wert.

  5. #35
    Registriert seit
    28.10.09
    Ort
    .ch
    Beiträge
    11,875
    hals/nacken, wade, bäckchen, schulter...
    frag doch beim metzger wie er das rind bekommt/kauft und du möchtest durchwachsene stücke.


    roastbeef für ein schmorgericht find ich schon sehr schade- selbst 'verschnitt'. das würde ich -wenn schon- nur kurz braten.

  6. #36
    Registriert seit
    24.09.07
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    15,754
    Genau, durchwachsenes Fleisch ist für Gulasch am besten, Nacken, Bug, hohe Rippe, Beinscheibe, vielleicht im Mix mit ein bisschen Brust oder Hüfte. Und Fettränder nicht abschneiden! Nur kurz von aussen anbraten, nicht schon durchgaren lassen. Und dann wirklich niedrige Temperatur - lange Garzeit. Mit Schnellkochtopf habe ich keine Erfahrung, seine Verwendung ist aber eigentlich einem Schmorgericht vom Prinzip her genau das Gegenteil.

    Roastbeef fände ich auch viel zu schade für Gulasch.
    Geteiltes Leid ist süß.
    Der Blitz heilt alle Wunden.
    Pattys sprichwortrekombinator.de

  7. #37
    Registriert seit
    14.05.13
    Beiträge
    1,837
    Was soll ich denn mit dem Verschnitt machen? Ausserdem mir ist das nicht zu schade für, schmeckt superlecker

  8. #38
    Registriert seit
    10.03.06
    Beiträge
    1,739
    Anzeige
    Wir bekommen immer im Winter ein Viertel Rind aus privater Aufzucht, also wirklich im kleinen Stall und auf der Wiese aufgewachsen. Davon zehren wir fast ein halbes Jahr, wobei eigentlich nur mein Mann das Fleisch isst. (Soviel zur Frage in einem anderen Thread, ob ich Veganerin bin. Nein bin ich nicht, aber fast Vegetarierin. )
    Leider hat der Züchter einen privaten Metzger, der das abgehangene Fleisch dann auf dem Hof fürchterlich unsachgemäß zersäbelt. Aber egal, ich werde mein Glück dann im neuen Jahr mal wieder mit neuen Gulaschrezepten und neuem Fleisch versuchen.
    Ich glaube, dass geistiger Fortschritt an einem gewissen Punkt von uns verlangt, dass wir aufhören, unsere Mitlebewesen zur Befriedigung unserer körperlichen Verlangen zu töten. (Gandhi)

Ähnliche Themen

  1. Gulasch wurde zäh, warum ?
    Von Purzel im Forum Leckerschmecker
    Antworten: 65
    Letzter Beitrag: 14.07.09, 14:49:38
  2. Haltbarkeit von Gulasch
    Von Purzel im Forum Leckerschmecker
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 12.07.09, 20:04:11
  3. Wie lange kocht euer Gulasch ?
    Von Drosophila im Forum Leckerschmecker
    Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 17.11.08, 14:58:07
  4. Caro kocht ungarisch Gulasch....
    Von caroline im Forum Leckerschmecker
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 25.02.07, 17:10:21
  5. Gulasch mal anders - aber wie??
    Von Aladdin Sane im Forum Leckerschmecker
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 01.09.03, 22:30:01

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •