Seite 4 von 14 ErsteErste ... 2 3 4 5 6 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 133

Thema: Periorale Dermatitis :( wie werde ich sie los?

  1. #31
    Registriert seit
    11.01.19
    Beiträge
    55
    Anzeige
    Entschuldige wenn ich so viel frage violetta
    Geändert von DieAnni (15.01.19 um 17:22:54 Uhr)

  2. #32
    Registriert seit
    11.01.19
    Beiträge
    55
    Das schneidet mir als meinen Text ab... Entschuldige wenn ich so viel frage Violetta! lässt du das Wasser dann auf dem Gesicht trocknen oder nimmst du es wieder ab? Und trägst du die Creme Abends auf oder auch tagsüber? Traue mich bald an gar nichts mehr ran...
    Darf ich fragen wie lange du die POD hattest? Wirkt das Silber auch gegen Mitesserchen? Wie schnell war es bei dir wieder gut?
    Vlg
    Geändert von DieAnni (15.01.19 um 17:28:44 Uhr)

  3. #33
    Registriert seit
    11.01.19
    Beiträge
    55
    Zitat Zitat von Belladin Beitrag anzeigen
    Eigentlich gilt Nulltherapie bei Pod als das Beste und sicherste Mittel, wobei man hier wohl einen Zeitraum von mindestens einigen Wochen einhalten muss.
    Ich weiß, dass das schwierig ist, zumal wenn es gefühlt zig Mittel gibt, die alle unterstützend helfen sollen. Was noch geht sind Auflagen mit abgekühltem schwarzen Tee. Silberwasser klingt auch gut.

    Vllt kannst du ja testweise mal die Salben nur stellenweise oder einseitig verwenden, um zu sehen was besser hilft. In einigen Fällen scheinen antibiotische Cremes besser zu helfen als Nulltherapie. Aber eigentlich soll die Haut ja von selber heilen, antibiotische Mittel können das bestenfalls unterstützen.

    Es gibt viel über Pod zu lesen, mehrheitlich wird einfach Nulltherapie empfohlen. Andere Mittel nur, wenn das so nicht ausreichend hilft. Null ist also nicht "gar nichts tun", sondern eine wirksame Therapieform. Die roten Flecken verschwinden auch noch, unterstützend kann man dafür noch Zink einnehmen.
    Vielen Dank Belladin für deine ausführliche Antwort. Nachdem ich heute Abend festgestellt hab das ich wieder überall kleine Wasserbläschen hab und meine Poren auf meiner linken Wange wieder so groß ausschauen bin ich einfach nur verzweifelt und am weinen. Irgendwie hilft nichts... Und ich steigere mich glaub ich auch ziemlich rein gerade, aber ich bin so frustriert... Über 3 Monate mache ich schon mit darum und weiß einfach nicht mehr was ich machen soll damit es besser wird. Im März wollen wir in Urlaub und ich will da nicht mehr so aussehen. habe nur noch schlechte Laune. Einen Tag freue ich mich das es besser ist und den nächsten sehe ich wieder total kacke aus...
    Entschuldigt wenn ich so weinerlich bin aber es kotzt mich nur noch an...

  4. #34
    Registriert seit
    13.05.03
    Beiträge
    3,034
    Liebe Anni, es ist alles gut. Du kannst mich immer fragen.
    Oh ich weiß, wie man sich fühlt, wenn die Haut streikt. Ich hatte jahrelang eine neurodermitische Haut. Und dies bevorzugt unter den Augen, auf den Augenlidern und um den Mund herum. Da half auch schminken nichts, weil man die faltige, trockene Haut mit den Hautschuppen immer gesehen hat. Und weil die Haut ganz dünn und faltig wurde. Cortisonsalbe, die meine Hautärztin verschrieben hat, war da genau das Falsche für mich. Letztendlich hat eine konsequente Ernährungsumstellung und eine homöopathische Bahandlung zu 100% bei mir geholfen (ich weiß, da scheiden sich die Geister, aber die Behandlungsmethoden meiner Ärztin geben mir Recht).

    Eine POD hatte ich einmal und zwar von jetzt auf gleich. Die Haut brannte, wurde Rot und ich hatten kleine Bläschen hauptsächlich um den Mund herum und neben den Nasenflügeln.
    Meine Hautärztin verschrieb mir eine antibakterielle Salbe und striktes Creme- und Serenverbot. Auch durfte ich mich nicht schminken. Da ich keine Freundin von Antibotika bin, habe ich nach einer Alternative gesucht und bin auf kollodiales Silber gestoßen. Ja, ich trage es wie Gesichtswasser auf, habe es mir in eine Sprayflasche gefüllt und beneble damit immer wieder mein Gesicht (auch kürzlich, nachdem ich wohl zu viel von Paulas Retinol verwendet habe und eine extrem brennende Haut hatte. Da vertrage ich gar nichts mehr, denn sogar meine Siridermacreme, die super toll zu meiner Haut ist, hat nur weh getan).
    Außerdem habe ich noch eine Silbercreme verwendet. Ich habe mich parallel auch homöopathisch behandeln lassen. Nach einiger Zeit war alles wieder besser.
    Das sind meine Hauterfahrungen. Die können wieder anders sein als deine.

    Hoffentlich findest du bald Hilfe. Aber bei POD hilft eigentlich nur Verzichten!
    Und Abwarten.
    Liebe Grüße
    Violetta

  5. #35
    Registriert seit
    12.06.09
    Beiträge
    277
    Ich hatte auch monatelang mit POD zu kämpfen. Solange ich die antibiotische Salbe verwendet habe war es ok, sobald ich sie abgesetzt habe sah ich spätestens 3 Tage danach wieder ganz übel aus. Dass dich das psychisch belastet kann ich absolut nachvollziehen. Eine deutliche Besserung hat bei mir der komplette Verzicht auf alle Arten von Milchprodukten gebracht. War die Empfehlung meiner Hautärztin, die meint, dass Milchprodukte bei einigen Menschen massiv Entzündungen verstärken (nicht auslösen).Und eine POD ist ja eine entzündliche Erkrankung. Das Verzicht ist mir sehr schwer gefallen, aber wenn der Leidensdruck groß genug ist ....

  6. #36
    Registriert seit
    26.10.01
    Beiträge
    3,757
    bubblegum, kann es sein, dass in deiner Salbe Cortison zusätzlich mit drin war? Weil das wäre dann typisch dafür. Bei Absetzen kommt es dann verstärkt wieder. Leider wird Cortison von einigen HA immer noch auch bei Pod verschrieben. Mittlerweile ist es nur noch apothekenpflichtig, darf bei Pod aber nicht eingesetzt werden.

    Meine Haut sah auch mal ganz krass schlimm aus, als ich die schwere Akne hatte. Damals war sogar der HA darüber erschrocken und wollte mich deswegen sogar krankschreiben! Das ist schon 40 Jahre her, habe ich bis heute nicht vergessen. Die Pod war ja nie soo schlimm. Trotzdem machen mich Hautprobleme auch immer völlig nervös. Ich kann dann auch an nichts anderes denken. Kann diesen Frust total nachvollziehen.
    Geändert von Belladin (16.01.19 um 16:55:53 Uhr)

  7. #37
    Registriert seit
    12.06.09
    Beiträge
    277
    Zitat Zitat von Belladin Beitrag anzeigen
    bubblegum, kann es sein, dass in deiner Salbe Cortison zusätzlich mit drin war? Weil das wäre dann typisch dafür. Bei Absetzen kommt es dann verstärkt wieder. Leider wird Cortison von einigen HA immer noch auch bei Pod verschrieben. Mittlerweile ist es nur noch apothekenpflichtig, darf bei Pod aber nicht eingesetzt werden.
    .
    Meine POD wurde vermutlich von Cortison ausgelöst. In meiner Creme ist definitiv keines drin ;-)

  8. #38
    Registriert seit
    11.01.19
    Beiträge
    55
    Also erstmal vielen Dank für eure tollen Antworten!
    Heute kam das kolloidale Silberwasser an. Habe eben direkt mal gesprüht. Ansonsten Creme ich jetzt morgens und abends wieder die Cremes vom Hautarzt bis die Silbercreme kommt. Die werde ich dann mal an einer Stelle testen ob es hilft.
    Bubblegum, hast du danach als es wieder weg war wieder Milchprodukte gegessen? Wie lange hast du verzichtet? Das wäre für mich auch hart. Trotz der Laktoseintoleranz esse ich ja gerne Käse. Der meiste Schnitt- und Weichkäse ist ja von natur aus Laktosefrei...

    Vlg von der verzweifelten Anni:/

  9. #39
    Registriert seit
    11.01.19
    Beiträge
    55
    Hallo ihr Lieben, also nachdem heute morgen die Silbercreme kam habe ich sie gleich mal aufgetragen. Aber leider sieht meine Haut heute Abend eher wieder etwas schlechter aus. Habe jetzt mal das Silberwasser auf eine Gesichtseite gesprüht. Und auf die andere nichts. Und habe ganz normal mit der antibiotischen Creme gecremt. Bin langsam echt verzweifelt. Jetzt kommen sogar kleine mini Wasserpickelchen bei den Augen und meine Stirn sieht auch ganz komisch aus. Gar nicht richtig glatt. Bin so traurig.
    Überlege ob ich nochmal zum Hautarzt gehen soll nächste Woche? Oder jetzt einfach weitermache mit den antibiotischen Cremes und erstmal abwarte? Rege mich innerlich so auf, da kann es ja gar nicht besser werden.
    Ich weiß nicht woran es liegt. Ich mache doch schon gar nichts mehr mit meiner Haut.
    Meine Geduld ist langsam einfach aufgebraucht... mag so im März nicht in Urlaub fahren...

  10. #40
    Registriert seit
    29.11.05
    Beiträge
    2,903
    Anzeige
    Liebe Anni,
    Versuche mal wirklich, eine Woche gar nichts zu cremen und zu machen. Ständig probierst du was neues aus. Das sresst die Haut nur noch weiter.
    Wenn ich einen POD-Schub habe hilft nur Nulldiät im Gesicht und eine Schwarzteekompresse. Damit ging es bei mir immer wieder weg.
    Ich drück dir Daumen und gute Besserung.

Ähnliche Themen

  1. periorale Dermatitis
    Von Cosmo78 im Forum Beauty
    Antworten: 67
    Letzter Beitrag: 19.12.06, 13:36:56
  2. Wirklich POD ( Periorale Dermatitis? )
    Von Emmchen im Forum Beauty
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 19.10.06, 21:48:30
  3. Periorale Dermatitis
    Von ninibe im Forum Beauty
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 17.05.06, 08:17:49
  4. Ist das wieder Periorale Dermatitis?
    Von alexa75 im Forum Beauty
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 11.11.05, 10:24:41
  5. Periorale Dermatitis
    Von bellheim im Forum That's Life
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 28.02.04, 16:37:33

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •