Seite 1 von 4 1 2 3 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 38

Thema: Periorale Dermatitis :( wie werde ich sie los?

  1. #1
    Registriert seit
    11.01.19
    Beiträge
    18

    Standard Periorale Dermatitis :( wie werde ich sie los?

    Anzeige
    Hey ihr Lieben, ich bin ganz neu hier. Ich hab die Hoffnung das vielleicht bei euch ein paar Mädels dabei sind die vielleicht auch schonmal eine Periorale Dermatitis hatten und mir etwas Hilfestellung geben können.
    Ich leide seit 3 Monaten etwa an diesem Mist! Ich denke ein Auslöser war zu viel Creme Hopperei und Sachen von Paulas Choice. Es wird mal besser mal schlechter aber weg ist es in der Zeit nicht gegangen. Ich wasche seit 3 Monaten nur noch mit Leitungswasser und reinige mit Thermalwasser von avene nach, da wir sehr kalkhaltiges Wasser haben.
    Hab jetzt seit ca einem Monat 2 Cremes von meiner Hautärztin bekommen. Eine mit Erythromycin für abends und Metronidazol für Tags.
    Wisst ihr wie lange ich die nun schmieren muss? Hatte sie zwischendrin mal abgesetzt. Da wurde meine Haut auch echt ganz gut, aber dann nahm ich so Thunlauri Kapseln und durch irgendwas ist es wieder total ausgebrochen.
    Mein Hautbild ist super unruhig. Bin langsam wirklich verzweifelt.
    Schminke mich nun auch seit 3 Monaten nicht mehr. Egal wo wir hingehen...
    Meine Stirn fettet über den Tag immer etwas nach ist aber drunter eigentlich trocken. Der Rest meiner Haut ist auch eher trocken. Auf den Wangen habe ich etwas vergrößerte Poren. Geht das wieder weg?
    Habe die POD mittlerweile überall mal gehabt. Momentan am schlimmsten an der Kinnlinie und Wangen.
    Geht das wieder weg? Bekommt man wieder schöne Haut?
    Würde auch gerne etwas gegen kleine Mitesserchen machen.
    Oder spielt sich die Haut wieder von alleine ein?
    Hoffe ihr könnt mir helfen...
    Habe viel gutes von Physiogel gehört und wollte das jetzt mal an einer kleinen Stelle testen...
    Vlg Anni

  2. #2
    Registriert seit
    12.08.11
    Beiträge
    889
    Hallo Anni,

    ich fühle mit dir . Mich hat das etwa ein Jahr lang begleitet, heute ist meine Haut wieder tiptop - es gibt Hoffnung . Ausgelöst war es glaube ich durch eine Mischung aus Lebensstil, Kosmetikwechsel, Stress etc.

    Ich habe damals viele Ärzte abgeklappert. Am Ende geholfen haben mir Metrocreme (ohne hätte ich das wohl immer noch ) und Geduld. Ich habe weiterhin das Gesicht mit leichter Feuchtigkeitscreme versorgt (die hat vor lauter Trockenheit viel Talg produziert) und für meine Psyche alles mit leichtem Mineralpuder etwas abgedeckt (plus Mascara). Irgendwann ist es in Mikroschritten immer weniger geworden und war weg.

  3. #3
    Registriert seit
    26.10.01
    Beiträge
    3,329
    also, wenn du nicht cremst wird es besser? Vllt wäre dann eine komplette Nullpflege am besten. Weil medizinische Cremes sollen zwar helfen, können durch die Cremegrundlagen auch kontraproduktiv sein.
    Physiogel soll auch gut sein, aber solange die Pod aktiv ist, würde ich besser nicht cremen.

    Sonst kann ich dir noch die Aknedermsalbe ( Apotheke) empfehlen, weil Zinksalben sind teilweise erlaubt. So ab und zu zum Abdecken kann die ganz hilfreich sein. Ist leicht getönt.

  4. #4
    Registriert seit
    11.01.19
    Beiträge
    18
    Erstmal vielen Dank für eure Antworten!
    Bin langsam wirklich verzweifelt. Hört sich ziemlich doof an, vor allem weil es ja auch viel schlimmeres gibt, aber habe sogar schon geweint weil ich mich so furchtbar fühle. Hatte immer schöne Haut. Habe Angst die nie wieder zu bekommen...

    Hatte ja geschrieben das ich so Kapseln genommen hab. Das waren so Kräuter Detox Kapseln.
    Also ich alles weg gelassen hab, also auch die Antibiotika Cremes war es fast weg. Dann hab ich die Kapseln genommen und dann wurde es als schlechter. Glaubt ihr das es durch die Kapseln zum erneuten Ausbruch kam oder eher weil ich die Cremes weg gelassen hab?
    Hab es jetzt so schlimm, sogar auf der Stirn und den Wangen... überall so Wasserfrieselchen und rote größere Flatschen die sich dann schälen und schuppen.

    @Südhimmel, meinst du ich habe so Mitesserchen weil meine Haut zu trocken ist? Und fettet sie deshalb auf der Stirn so nach? Weil eigentlich wenn ich das dann abwische, sind wieder Hautschuppen da und sie schält sich, genau wie meine Nase... aber da sind auch als paar Mitesser.

    @Belladin, ja das Antibiotikum ist in einer Wolff Basis Creme und ich glaube da ist auch ein Duftstoff drin. Und das mag ich so gar nicht.

    Vlg Anni

  5. #5
    Registriert seit
    26.10.01
    Beiträge
    3,329
    die Wolff Asche Basiscreme finde ich als Grundlage für antibiotische Wirkstoffe auch nicht so gut, zumindest bei Pod. Warum die sogar Duftstoffe enthält ist mir schleierhaft. Aber auch der Fettgehalt von ca. 25% und das noch mit Petrolatum/Parafinum ist vllt zuviel für Pod?
    Ist die Metrocreme denn leichter und parfümfrei? Dann würde ich auch eher nur diese nehmen. Oder wie gesagt mal gar nichts machen.

  6. #6
    Registriert seit
    03.08.10
    Beiträge
    2,202
    Vor Jahren hatte ich das auch mal; es hat über 4 Monate gedauert, bis es weg war. Ich habe in der Zeit wirklich gar nicht gecremt und nur mit Wasser und ab und zu Alepposeife gewaschen, außer Mascara auch kein MU benutzt.
    Wirklich besser wurde es, als ich am Ende auf flouridfreie Zahncreme umgestiegen bin (war ein Tipp aus dem Netz) und vom Hautarzt Lyphmdrainagen bekommen habe (ich war damals privat versichert ). Ob eins von beiden den Ausschlag gegeben hat oder einfach die Zeit - keine Ahnung.

    Danach war ich jedenfalls lange sehr zurückhaltend mit Pflege und bin immer noch vorsichtig, aber die Haut hat sich wieder gut stabilisiert, ich hatte seitdem keine Probleme mehr.
    hinfallen - aufstehen - Krone richten - weitergehen

  7. #7
    Registriert seit
    11.01.19
    Beiträge
    18
    Ja, ich hab schon überlegt das ich Montag nochmal beim Hautarzt anrufe und frage ob man das Antibiotikum vielleicht auch in eine andere Basis Creme rühren könnte.
    Obwohl ich fast mit dem Gedanken spiele einfach die Creme jetzt auszuschleichen und dann gar nichts zu verwenden.
    Habe nur etwas Angst das es dann volle Wucht wieder kommt wenn ich das Antibiotikum zu schnell absetze?
    Schwierig...

  8. #8
    Registriert seit
    11.01.19
    Beiträge
    18
    Irgendwie hat es eben die Hälfte von meinem Text abgeschnitten...
    Was meint ihr? Soll ich einfach mal alles weglassen?
    Wird das wohl dann von alleine auch wieder besser? Reguliert sich die Haut irgendwann auch von alleine? Mache ja schon seit 3 Monaten Nulldiät aber die Stirn fettet nach und der Rest ist eher trocken. Die Haut auf meiner Nase ist sich als am schälen...
    Bin echt traurig und frustriert langsam...

    Aber auf jedenfall bin ich froh, endlich jemanden gefunden zu haben mit dem ich darüber reden kann...

    @Belladin, hattest du es auch schonmal?
    Nein das Metronidazol ist auch in Wolff Creme gerührt. Leider..

    Heute kommt mit der Post das Physiogel. Überlege ob ich das ausprobieren sollte.
    Bin einfach so unglücklich darüber wie ich aussehe...
    Geändert von DieAnni (12.01.19 um 14:00:26 Uhr)

  9. #9
    Registriert seit
    26.10.01
    Beiträge
    3,329
    Ich habe unterschiedliche Hautprobleme, von allem etwas. Bekomme das nie ganz in den Griff. Die Aknedermsalbe nehme ich als Ersatz für Make Up und Sonnenschutz. Leider war meine Haut gerade sehr ausgetrocknet, habe somit das Waschgel gewechselt und nehme jetzt wieder das Balea Ultra Sensitiv Waschgel. Sonstige Cremes, egal wie mild/leicht gehen leider gar nicht, immer wieder Bläschen und Austrocknung, wahrscheinlich also auch eine Pod.

    Bei akuter Pod soll man nicht cremen, oder sonst nur medizinische Mittel. Ich würde den HA nochmal nach leichter parfümfreier Cremegrundlage fragen. Die Physiogel würde ich an deiner Stelle erst später einsetzen, und das auch nur mit Vorbehalt. Ich verstehe ja, dass man aus Verzweiflung neues ausprobieren möchte, aber Feuchtigkeitscreme ist definitiv falsch bei Pod.
    Geändert von Belladin (12.01.19 um 15:45:01 Uhr)

  10. #10
    Registriert seit
    11.01.19
    Beiträge
    18
    Anzeige
    Okay... Also werde ich wohl bei Wasser bleiben und Thermalspray bleiben.
    Sollte ich die Creme vom Hautarzt jetzt weiterverwenden oder nur abends die oder ganz weglassen oder ausschleichen?
    Bin einfach nur überfordert...

Ähnliche Themen

  1. periorale Dermatitis
    Von Cosmo78 im Forum Beauty
    Antworten: 67
    Letzter Beitrag: 19.12.06, 13:36:56
  2. Wirklich POD ( Periorale Dermatitis? )
    Von Emmchen im Forum Beauty
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 19.10.06, 21:48:30
  3. Periorale Dermatitis
    Von ninibe im Forum Beauty
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 17.05.06, 08:17:49
  4. Ist das wieder Periorale Dermatitis?
    Von alexa75 im Forum Beauty
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 11.11.05, 10:24:41
  5. Periorale Dermatitis
    Von bellheim im Forum That's Life
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 28.02.04, 16:37:33

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •