Seite 1 von 6 1 2 3 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 57

Thema: Freude und Muffensausen: Kleingärtner werden oder nicht?

  1. #1
    Registriert seit
    27.02.07
    Beiträge
    7,755

    Standard Freude und Muffensausen: Kleingärtner werden oder nicht?

    Anzeige
    Huhu Ihr Lieben,
    wir haben kurzfristig die Möglichkeit einen Kleingarten hier bei uns in Altona zu übernehmen.
    Seit 6 Jahren stehen wir auf der Warteliste.

    Der Garten ist supergepflegt, war 40 Jahre in der Hand eines Ehepaars, das ihn jetzt des Alters wegen abgibt.
    5 alte Obstbäume (3 Äpfel, 1 Zwetschge, 1 Mirabelle), Johannisbeeren, viele Zierpflanzen, die Laube ist zwar sehr 70s, aber trocken und tiptop in Schuss.

    450 qm, 3500,- mit allem Pipapo, Abstand für Geräte und Inventar, etc.

    Ich wollte das immer - und jetzt habe ich Muffensausen.

    Kann ich das wirklich wuppen? Wieviel Arbeit wird das wohl sein?
    Ich bin ja eigentlich nur eine faule Herumliegerin...

    Oder würde ich lieber einen Garten weiter außerhalb haben wollen? An der Dove Elbe, und quasi jedes Wochenende Mini-Urlaub haben?
    Aber der hier ist in Kriechweite unserer Wohnung, also wirklich praktisch zu erreichen.

    Hat eine von Euch einen Kleingarten und kann mir entweder abraten oder Mut zusprechen?
    Morgen wollen sie eine Zu- oder Absage von uns.
    Sonnigen Gruß:
    mumpitz

  2. #2
    Registriert seit
    24.09.07
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    15,877
    Den Kleingarten bei Euch im Stadtteil kannst Du nicht als Mini-Urlaub auffassen? Warum? Zu laut, blöde Lage, oder was spricht dagegen?

    Ich selber habe keine Kleingarten-Erfahrung, kenne das aber im Freundeskreis.

    Allein wegen des Wässerns im Sommer wäre ich für einen Kleingarten in unmittelbarer Nähe dankbar. Wenn solche Wetterlagen wie im letzten Jahr kommen, muss täglich gewässert werden. Wenn Ihr da keine Vertretung habt, werdet Ihr die nahe Lage schätzen. Und Ihr könnt ihn auch einfacher unter der Woche nutzen. Bei entsprechender Wetterlage oder je nachdem, was an Arbeiten ansteht, würde ich eher tagelang im Garten leben und höchstens mal was aus der Wohnung holen oder da Blumen giessen gehen oder.

    Ein Kleingarten ist schon eine Menge Arbeit, ersetzt aber weitgehend Sport- und Entertainmentprogramm, jedenfalls im Sommerhalbjahr. Letzendlich kommt es ja nicht nur auf die Parzelle an, sondern auch auf das Klima im Verein, manche sind superpenibel, was die Einhaltung der Bepflanzungsregeln und Arbeiten angeht, andere lockerer. Auch die Einstellung zu Lärm (Geräte, Gäste, Kinder, Party) muß passen. Da würde ich noch mal genauer nachfragen und vielleicht auch mal mit den potentiellen neuen Parzellennachbarn sprechen, denn hier ist ein Auskommen sehr hilfreich. Bei einem Garten außerhalb sind das oft aber keine Schrebervereine und man hat nicht diese Abhängigkeiten.

    Für Eure Kinder wäre so ein Garten natürlich ein Traum!
    Mache mir Gedanken über Hautpflege und Make Up. Mein Handy behauptet hartnäckig "kein Gesicht erkannt".

  3. #3
    Registriert seit
    01.07.07
    Ort
    Rheinland
    Beiträge
    46,635
    Ich habe auch keine eigenen Erfahrungen, fände die Nähe aber auch eher vorteilhaft.
    Und für Kinder natürlich super.

    Spaß am Garten sollte man bei 450 qm natürlich schon haben. Was sagt denn Dein Mann?
    Ich bin jetzt in einem Alter, in dem ich 22-jährige Typen attraktiv finde, ihre Väter aber auch

  4. #4
    Registriert seit
    15.07.13
    Beiträge
    23,920
    Ein Kleingarten mitten in der Innenstadt, das ist schon ein Filetstück, das dir angeboten wird und dann noch dicht bei der Wohnung. Besser geht es kaum. Die Zeit, die du sonst zum Rausfahren bräuchtest, kannst du schon nutzen, um den Rasen zu mähen, Beete zu jäten oder Büsche zu beschnippeln. Das bedeutet mehr freie Zeit fürs Rumliegen. Gerade im Sommer hast du die Möglichkeit schnell noch abends ein, zwei Stunden im Garten zu verbringen (kein Abhängen mehr auf dem Balkon ) und an den Wochenenden bieten sich auch genug Möglichkeiten nach der Gartenarbeit dort zu entspannen (Kaffee und Kuchen).
    Besonders vorteilhaft finde ich ja, dass der Garten grundgepflegt ist, was bedeutet, dass du erstmal nur mit Unterhaltungspflege einsteigen kannst und auch nicht weiteres zusätzliches Geld ausgeben musst. Investitionen und Veränderungen können später nach und nach kommen. Auch die Laube kannst du stückweise umgestalten.
    Preis scheint mir für Großstadt ok zu sein und 450 qm erscheinen mir nicht zu groß. Du wirst Spaß an deiner eigenen Ernte haben und kannst es den Jungs nett machen. Das wird ein Refugium für alle in der Großstadt. Und - nochmal Grins - während der Gartenzeit hast du eine Dauerausrede, um nicht zu deiner Mutter fahren zu müssen.

    Hamburg hat bestimmt eine Kleingartenordnung und der Kleingarten eine eigene Satzung. Danach würde ich nochmal googeln und mir das Kleingedruckte durchlesen. Dann weißt du, welche Regeln du einhalten musst.
    Man darf Wahrheit nicht mit Mehrheit verwechseln. (J. Cocteau)

  5. #5
    Registriert seit
    07.02.11
    Beiträge
    4,745
    Ich unterschreibe bis hierher und möchte zusätzlich noch erwähnen, wie schön es für die Kids ist, zu sehen, wie das Obst ( Gemüse ) wächst, was es dafür bedarf, es selber zu ernten und zu essen!!!

    Wenn du den Garten weiter so gepflegt halten willst, sollte dir ( ist aber auch schon geschrieben worden ) schon bewusst sein, wenn der Sommer so wird wie das letzte Jahr, dass du nahezu täglich zu tun hast ( gießen...... ) , das ist nicht mal mit ner halben Stunde abgetan.....
    Liebe Grüsse, Velimaus

    "Wenn ich mal alt bin, möchte ich nicht jung aussehen, sondern glücklich."

  6. #6
    Registriert seit
    24.09.07
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    15,877
    Wenn Ihr vorhabt, öfter auch über Nacht und länger dazubleiben, solltet Ihr Euch unbedingt nochmal die Sanitäranlagen bzw. das Abwasserauffangssystem anschauen. Freunde von mir hatten nach Übernahme ihres Kleingartens festgestellt, dass das Auffangbecken undicht war...
    Mache mir Gedanken über Hautpflege und Make Up. Mein Handy behauptet hartnäckig "kein Gesicht erkannt".

  7. #7
    Registriert seit
    27.02.07
    Beiträge
    7,755
    Wow, dankeschön!
    Ich wusste, auf Euch ist Verlass.

    Sanitäranlagen, guter Tipp, ich denke ohnehin an ein Kompostklo, ich mag diese Chemie-Klos nicht. Superscharfe 70er Jahre Tapete im Klo.

    Und ich würde lügen wenn ich daran nicht schon gedacht hätte Gästin.

    Mein Großer hat geweint als wir gegangen sind nach der Besichtigung, weil er dachte, wir nehmen ihn nicht und er will ihn so sehr!

    Mini-Urlaub ist für mich, einen weiten Blick ins Grüne oder aufs Wasser zu haben - und hier schaut man halt aufs AKA (Krankenhaus).
    Aber es ist eine hundert Jahre alte Vereinigung, ziemlich entspannt im Umgang. Denen ist wichtig, dass der Garten belebt wird, und kein englischer Rasen.

    Achso, mein Mann: Der hat Bock Sachen zu bauen, eine versteckte Gärtnerseele hat er jedenfalls nicht.

  8. #8
    Registriert seit
    06.08.03
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    52,797
    Machen! Du kannst notfalls ganz schnell und ohne Verlust wieder losschlagen, wenn es euch doch nicht zusagt. Die Wartelisten sind ja hier überall kilometerlang.
    Glück ist Liebe, nichts anderes. Wer lieben kann, ist glücklich. H. Hesse

  9. #9
    Registriert seit
    24.08.08
    Beiträge
    1,480
    Ich stimme Gästin und Vivian und auch Mäusken mit dem nützlichen Tipp 100%ig zu, mehr jibbet dazu nicht zu sagen: M-A-C-H-E-N !!
    Liebe Grüße ☞Junimond

  10. #10
    Registriert seit
    15.07.13
    Beiträge
    23,920
    Anzeige
    Zitat Zitat von mumpitz Beitrag anzeigen
    Mein Großer hat geweint als wir gegangen sind nach der Besichtigung, weil er dachte, wir nehmen ihn nicht und er will ihn so sehr!
    Och, da schmelz ich ja dahin. Der Junge ist mir ja sowas von sympathisch.

    Zitat Zitat von mumpitz Beitrag anzeigen
    Mini-Urlaub ist für mich, einen weiten Blick ins Grüne oder aufs Wasser zu haben
    Mehr Grün als in Kleingärten geht ja kaum - und wenn du so im Liegestuhl abhängst guckst du auch noch auf dein eigenes Grün - das nenn ich Mini-Urlaub.

    Zitat Zitat von mumpitz Beitrag anzeigen
    Achso, mein Mann: Der hat Bock Sachen zu bauen, eine versteckte Gärtnerseele hat er jedenfalls nicht.
    Der darf dann alles bauen, was man im KG so gebrauchen kann (oder schön findet) oder was in der Laube neu gestaltet werden muss.
    Man darf Wahrheit nicht mit Mehrheit verwechseln. (J. Cocteau)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.10.09, 19:20:42
  2. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 19.08.09, 20:08:02
  3. Friseurbesuch: Freude oder Angst???
    Von Souriette im Forum Beauty
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 28.02.04, 19:30:28
  4. schwanger werden oder nicht?
    Von marit im Forum That's Life
    Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 12.08.02, 14:13:24
  5. Geteilte Freude ist doppelte Freude....
    Von BeaBea im Forum Beauty
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 05.01.02, 19:39:00

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •