Seite 1 von 6 1 2 3 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 56

Thema: Toskana Sammelthread

  1. #1
    Registriert seit
    27.03.01
    Ort
    Elfenbeinturm
    Beiträge
    1,400

    Standard Toskana Sammelthread

    Anzeige
    Liebe Beauties,

    für meine Liebsten und mich soll es im September für 2-3 Wochen in die Toskana gehen. Nur - leider kennen wir uns beide überhaupt nicht aus, waren noch nie da und da ich das beauty board oft hilfreicher finde, als das world wide web versuche ich es mal hier.

    Um es mir und euch einfacher zu machen, habe ich einen "Toskana Sammelthread" aufgemacht, damit wir mal alles an einem Ort haben was Empfehlungen etc. angeht - für Vollständigkeit kann ich nicht garantieren, aber zumindest einiges habe ich mal kopiert und eingefügt. Ich hoffe, das ist okay für Euch! Das meiste kommt von Tommasina, herzlichen Dank schonmal an dieser Stelle für die umfangreichen Infos liebe Tommasina!

    Gibt es denn noch irgendwas konkretes, was ihr empfehlen könnt? Auch sonst gern per Pn, wenn ihr das nicht öffentlich machen wollt. Ich werde dann nach dem Urlaub unsere Stationen und Tips hier posten.

    Bitte ruhig alles reinschreiben, was euch einfällt - An- und Abreise, Orte, Hotel oder Ferienhausempfehlungen - whatever.

    Wir überlegen, 2 Ferienhäuser in der Zeit zu mieten und in Florenz dann ins Hotel zu gehen. Aber ich bin wirklich etwas lost, da nicht grade kompetent in Reiseplanung, wenn ich mich nicht auskenne.

    1000 Dank schonmal!!! Im nächsten Beitrag findet ihr dann schonmal die Infos, die ich gefunden und halbwegs strukturiert sortiert habe.

    Danke Euch und herzliche Grüße
    Micky
    An dem Tag, an dem du die volle Verantwortung für Dich selbst übernimmst, der Tag, an dem du aufhörst, Entschuldigungen zu suchen,
    an dem Tag beginnt Dein Weg zum Ziel...(Unbekannt)

  2. #2
    Registriert seit
    27.03.01
    Ort
    Elfenbeinturm
    Beiträge
    1,400
    Orte:

    Monteriggioni, ein Ministädtchen in der Nähe von Siena
    https://media-cdn.tripadvisor.com/me...teriggioni.jpg

    Man kann direkt unterhalb der Stadtmauer parken (wenn man nicht den Hügel von den unteren Parkplätzen her hochgehen will).
    Auch hier am besten gegen Abend herkommen, den Sonnenuntergang geniessen und evtl. auch dort zu Abend essen.
    Die Restaurants auf der Piazza sind gut.

    Castello di Brolio, nahe Radda

    https://ricasoli.com/wp-content/uplo...castello-2.jpg

    Das Schloss des Grafen Ricasoli (ja, der mit dem Wein )
    Auch hier kann man ganz nach oben fahren, der Aufstieg von den unteren Parkplätzen ist recht steil.
    Man löst ein Ticket und kann die Schlossanlagen (aussen) besichtigen.
    Die Aussicht ist absolut traumhaft!

    Florenz ist sehr schön, leider etwas überfüllt im August aber trotzdem ein Highlight. Sieh dir auch die Boboli-Gärten an, direkt hinter dem Palazzo Piti
    Lucca ist auch toll, kleiner als Florenz. Es ist die Stadt der 99 Kirchen, auf einem Turm wächst ein Baum, sehr interessant. An Samstagen ist ein Markt auf der Mauer die die Stadt umgibt.
    Kleine süsse Orte gibt es auch an der Versilia (ausgenommen Viareggio) z.B. Marina di Pietrasanta, Lido di Camaiore, Forte dei Marmi. Dort an einem der Strandbäder kann ich dir auch ein gutes Restaurant empfehlen, abends isst man mit dne Füssen im Sand
    Etwas landeinwärts gibt es dann kleinere Dörfer. Einsame Buchten sind nicht so vorhanden, auf dem Festland wirst du eher die Strandbäder finden oder die spiagge libere die auch ein langer Strandabschnitt sind. Wenn du felsige, einsame Buchten suchst musst du nach Elba übersetzen, ca. 1 Std. vom festland entfernt.
    Oder du fährst nach Cinque Terre (Ligurien) oberhalb von La Spezia, dort ist die Küste ähnlich. http://de.wikipedia.org/wiki/Cinque_Terre


    Lebensmittel / Supermärkte:

    Auch die kleinen Coop Supermärkte sind in der Regel sehr gut sortiert und haben alles, was Touristen während ihres Aufenthalts brauchen.
    Auch Babynahrung und Windeln.

    Einen riesigen Ipercoop gibt es direkt bei der Ausfahrt Montevarchi an der Autobahn Strada del Sole.
    Dort gibt es alles, was man braucht und noch viel mehr.
    Falls ihr dort vorbeifahrt, könntet ihr euch mit allem Nötigen eindecken.

    Ich kaufe aber eigentlich lieber auch in den kleineren Coop Supermärkten ein, z.b. in Radda oder Gaiole, man bekommt da auch alles.
    Wenn ihr ein Haus gemietet habt lohnt es sich, erst mal zu schauen ob und wenn ja was im Haus vorrätig ist, bevor ihr alles kauft.
    Verderbliches muss vom Reinigungspersonal weggeräumt werden, das ist klar.
    Salz, Zucker, Pfeffer, Abwaschmittel, Klopapier sind aber oft noch vorrätig.

    Die meisten Supermärkte sind auch sonntags geöffnet, allerdings sollte man sich vorher über die Öffnungszeiten schlau machen.

    ---

    B&Bs:

    San Donato in Poggio (charmantes Minidorf, südlich nahe Florenz)
    https://www.palazzomalaspina.it
    Wunderschön und mit phantastischem Frühstück!

    Barberino Val d'Elsa, Nähe Castellina in Chianti
    https://www.poderemarciano.it/de/
    Hach, ich möchte da sofort wieder hin!
    Wjnderschöne Zimmer, unseres mit direktem Zugang zum Garten.
    Etwas abenteuerliche Zufahrt durch den Wald, absolut ruhig gelegen.
    Super Frühstück.

    Casale a Poggiano, Montalcino
    https://instantweb.eviivo.com/instan...epoggiano53045
    Hier hatten wir gleich das ganze Häuschen gemietet.
    Isolina, die Besitzerin, ist charmant, manchmal etwas resolut
    Sie erzählt gerne.....
    Auch hier, charmante Zimmer und sehr gutes, hausgemachtes Frühstück, inkl. Brot, Marmelade usw.

    Fattoria Poggerino, nahe Radda in Chianti
    https://poggerino-chianti-italy.com
    Oh, wir hatten ein schönes Zimmer mit direktem Zugang zum Garten.
    Super Frühstück, alles direkt vom Hof.

    Podere Il Brizio, nahe Montepulciano
    https://poderebrizio.it/en/hospitality/
    Sehr komfortabel, wunderschöne Zimmer/Bäder, es hat auch ein kleines Spa.
    Im Garten kann man im September die reifen Feigen direkt von den Bäumen pflücken.
    Wer sich erinnert: es war hier, dass es uns durch die Decke ins Zimmer geregnet hatte und wir nachts die Niagarafälle direkt neben dem Bett hatten.
    Ich gehe davon aus, dass dies inzwischen behoben ist
    ---
    Hotels

    My one and only love
    https://www.lalocanda.it
    Bei Volpaia, einem der allerschönsten Dörfer in der Toscana (juhuu, wir haben dort ein Haus gemietet Ende September!!!)
    Dieses Hotel ist zwar relativ teuer, aber ein absoluter Traum.
    Diese Lage!
    Wir waren bei Vollmond dort, es war märchenhaft.
    Extrem feines Frühstück, abends wird auf der Terrasse ein Aperitiv offeriert von Guido Bevilacqua, dem Besitzer.
    Leider kann man nicht zu Abend essen, heisst, man muss noch fahren, man kann aber auch zu Fuss (gut 20min) nach Volpaia gehen und dort essen.
    Und nachts, mit Taschenlampenbeleuchtung und Wein intus durch die stockdunkle Nacht wieder zurück ins Hotel gehen.

    Florenz:
    La Casa del Garbo
    https://www.casadelgarbo.it
    Während Jahren unser geliebtes Heim in Florenz.
    Dann übernahmen neue Besitzer und verdreifachten die Preise.
    Inzwischen sind sie wieder vernünftiger geworden und man kann, je nachdem, wie früh man bucht oder auch last minute, ein Schnäpochen machen.
    Es hat keinen Lift, weshalb es für mich im Moment nicht infrage kommt.
    Die Lage ist einmalig!
    Wir hatten immer die Leonardo-Suite
    ---
    Allgemeine Tipps

    Falls ihr eine schöne Unterkunft habt, vor allem auch, falls ihr ein Haus gemietet habt, aber auch bei den tollen von mir verlinkten B&Bs, geniesst diese und besucht erst im Laufe des Nachmittags die Touristenorte.
    Sogar die Piazza del Campo in Siena leert sich gegen Abend.
    Dann kann man bei einem Apero das goldene Licht geniessen und später gemütlich zu Abend essen.
    Auch viele Läden haben von 13 Uhr bis 16 Uhr geschlossen.
    Von 16 Uhr an bleibt immer noch genügend Zeit, den Dom und andere Sehenswürdugkeiten zu besuchen.

    Gilt für alle Orte, vor allem auch für San Gimignano, Montalcino, Montepulciano, Castellina, Radda.
    Es lohnt sich wirklich, diesen Rat zu befolgen, denn sich mit Tausenden (Tagestouristen, die mit Bussen hergefahren werden für drei, vier Stunden) durch die Gässchen zu schieben, ist nicht so toll.

    Und wie gesagt, Volpaia ist auf jeden Fall einen Besuch wert.
    Es ist ein winziges Dorf an toller Lage, man kann in der Bar Ucci an der kleinen Piazza etwas essen und trinken oder auch nur einen Aperitiv nehmen und dann über die Strasse gehen und im Ristorante La Bottega auf der wunderschönen Terrasse bei Sonnenuntergang essen.
    An dem Tag, an dem du die volle Verantwortung für Dich selbst übernimmst, der Tag, an dem du aufhörst, Entschuldigungen zu suchen,
    an dem Tag beginnt Dein Weg zum Ziel...(Unbekannt)

  3. #3
    Registriert seit
    22.09.10
    Ort
    CH
    Beiträge
    19,337
    Für Ferienhäuser empfehle ich die Seite to-toskana.de
    Wir haben da schon oft gebucht, alles hat immer wunderbar geklappt, die Häuser sind sehr gepflegt, sehr sauber, tolle Lage usw.

    Und bitte, bald buchen, wenn ihr im September was Schlnes finden möchtet.
    Ihr seid schon spät dran, September ist Hauptsaison.

    Mir persönlich gefällt das Chianti am besten, das ist die Gegend zwischen Florenz und Siena.

    Abet die Weingebiete um Montalcino und Montepulciano sind auch toll.

    In Florenz haben wir die letzten Male über airbnb gebucht, hauptsächlich deshalb, weil das Casa del Garbo keinen Lift hat, dafür steile Treppen, im Moment sind die nichts für mich....

    Die meisten der kleinen Orte haben ausserhalb df Stadtmauern grosse Parkplätze und man soll die unbedingt nutzen und nicht in die Stadt reinfahren.
    Auch nicht nur ganz kurz.
    Es hat überall Kameras, man wird gefilmt und erhält dann Monate später eine Busse, die man auvch wirklich bezahlen muss.

    Vielleicht hast du, Micky, konkrete Fragen?
    Falls ich kann, beantworte ich sie gerne.

  4. #4
    Registriert seit
    27.03.01
    Ort
    Elfenbeinturm
    Beiträge
    1,400
    Danke Tommasina!

    Konkrete Fragen? Habe ich jede Menge. :-)

    Ich weiß nicht so richtig, wo ich anfangen soll mit der Reise, also was Sinn macht.
    Will sagen: wo am besten landen, wohin dann, was macht geografisch Sinn etc. Noch rüber nach Elba oder nicht. Bin etwas lost, da ich mich so gar nicht auskenne und das verunsichert mich.

    Ich wünsche mir eine Mischung aus Entspannung und rumgucken, also mal in der Sonne liegen, lecker essen und trinken und dann nette Landschaften und Städte besichtigen. Gemütlich und gelassen und schön soll es sein. Nicht Zuviel rumfahren, aber schon was sehen.

    Hast Du Tips für einen sinnvollen ‚Ablauf‘, wenn man 2.5-3 Wochen Zeit hat?

    Liebe Grüße
    Micky

  5. #5
    Registriert seit
    22.09.10
    Ort
    CH
    Beiträge
    19,337
    Oh 3 Wochen!

    Ich melde mich!
    Muss mal überlegen

  6. #6
    Registriert seit
    22.09.10
    Ort
    CH
    Beiträge
    19,337
    So, hier:

    Ich wünschte, ich hätte mal 2 bis 3 Wochen Zeit in der Toscana!
    Also beenden wollt ihr die Reise in Florenz, stimmt das?
    Dann würd ich auch dort landen und wieder starten.
    Automiete am Flughafen ist problemlos und es ist ein kleiner Flughafen, das ist auch angenehm.
    Mailand/Malpensa hingegen ist ein Moloch, diesen Flughafen würde ich meiden.
    Vor allem, da ihr dann über die Autobahn durch die Po-Ebene fahren müsst, das ist unangenehm und zudem ziemlich weit.

    Ihr könntet folgene Route planen:
    1. Station Richtung Lucca: Borgo a Buggiano
    Übernachten z.B im B&B La Piana https://www.beblapiana.com/it/
    Ich war dort nicht, sieht aber toll aus

    Oder hier, klein und schnucklig
    http://www.anticacasa.it
    In der Gegend hat es viele kleine B&Bs, ihr werdet bestimmt fündig.

    Von da aus könnt ihr einen Ausflug nach Lucca machen, es wird viele Leute haben, aber die Stadt lohnt sich.
    Und vielleicht einfach mal ankommen, drei Nächte bleiben un dann weiter, entweder ins Chianti, meine Lieblingslandschaft, zwischen Florenz und Siena, oder ihr fahrt gleich weiter runter, Richtung Montalcino und macht auf dem Rückweg nach Florenz im Chianti Station.

    2. Station Gegend um Montalcino/Montepulciano usw.
    https://poderebrizio.it/en/hospitality/
    Wir waren hier, es ist eine sehr gepflegte Anlage, es hat einen grossen, schönen Pool, ein kleines Spa und man kann jeden zweiten Abend dort essen, jedenfalls damals noch, vielleicht inzwischen täglich.
    Von hier aus gibt es, neben dem Dolce Vita geniessen, viel zu entdecken, kleine Städte wie Montepulciano, Montalcino, dann Pienza, San Quirico d'Orcia, Sant'Angelo in Colle usw.
    Wie gesagt, ich würde das tolle Hotel geniessen und die Ausflüge auf den späten Nachmittag legen.....
    Auch eine Fahrt durch die kargen Crete Senesi empfiehlt sich.

    Oh, jetzt fällt mir grad ein, ihr wollt ja Häuser mieten, dann siehts anders aus :
    Ich lass es mal stehen, vielleicht ist jemand trotzdem froh

    Also, nochmal von vorn.
    Flughafen Florenz bleibt.

    Dann für eine Woche ein Haus mieten im Chianti, wunderschöne Gegend ist um Gaiole/Radda rum, man kann bei der Suche bei to-toskana.de Filter eingeben, hier hab ich Gegend um Siena angegeben und dann bei zusätzlichen Filtern Haus im Chianti.

    https://www.to-toskana.de/ferienhaus...er-im-chianti/

    Ausflugsmöglichkeiten gibt es unendlich viele, die stehen teilweise schon in deinem Ausgangspost.
    Castellina, Greve, Monteriggioni, Volpaia, alle die Castelli um Gaiole rum (nach Strada dei Castelli googeln) usw.
    Die Gegend ist einfach traumhaft!

    Dann würd ich für die zweite Woche, oder evtl. auch nur 4 Tage weiter nach Süden, wie oben bei 2. Station beschrieben.
    Ich habe dort noch kein Haus gebucht, meistens muss man für 1 Woche buchen, z.B. dieses hier

    https://www.to-toskana.de/podereampella/casamarta/
    Oder eben, sich etwas Luxus gönnen, im Podere Il Brizio (Link oben...)

    Oder, wie Partyqueen schreibt, ein Apartment auf einer Fattoria buchen, die sind eigentlich immer sehr schön jnd man kommt zusätzlich den Genuss der dort produzierten Produkte.

    Ausflugsziele für diese Region stehen auch oben, 2.Station....


    Noch etwas: Man irrt sich gerne, wieviel Zeit man braucht für kurze Strecken.
    In der Toscana fährt man fast ausschliesslich über Landstrassen, oft sogar unbefestigte, die sog. Strade bianche.
    Das heisst, man fährt laaaangsam
    Was sich durchaus lohnt, denn die Aussicht ist immer traumhaft.
    Man muss aber für 40km schon mal eine gute Stunde oder mehr einplanen.
    Navi empfiehlt sich, aber nicht, ohne den eigenen Verstand einzuschalten.
    Wann auch immer sich die Frage meldet, ob das wirklich eine Strasse sei, ist diese mit Nein zu beantworten.
    Wir haben schon sehr Abenteuerliches erlebt (Ergänzung: oft ist es aber doch die richtige Strasse, z.B. Zufahrt zur Unterkunft)
    Nachts vor allem lieber mal einen Umweg über eine befestigte Strasse fahren, die meisten Überlandstrassen sind unbeleuchtet.

    Für die Tage/Woche in Florenz würde ich das Auto unbedingt abgeben.
    Man darf mit Privatauto sich nicht in der Stadt bewegen, sie ist auch verkehrsfrei, ausser für Taxis.
    Also Auto am Flughafen abgeben und für 20 Euro mit Taxi direkt zur Unterkunft.
    Unbedingt ein zentrales Hotel/B&B/Wohnung (airbnb) buchen, am besten um die Piazza della Repubblica oder Piazza della Signoria rum.

    Tipps für Florenz hab ich viele!
    So wie auch Restauranttipps im Chianti, aber ich warte jetzt mal auf Infos, wofür ihr euch entscheidet.

    P.S. Reist ihr als Familie oder zu zweit?
    Geändert von Tommasina (14.05.19 um 15:07:32 Uhr)

  7. #7
    Registriert seit
    16.12.08
    Ort
    Grenze WW/ Rheinland
    Beiträge
    2,861
    Wir waren hier auf dem Bioweingut der Familie Wäspi in Tavarnelle, das war sehr schön, auch landschaftlich https://www.villaspoiano.com/de/
    Das Haus ist eine alte Medici Villa mit ganz verschiedenen Unterkünften, damals gab es noch kein Restaurant, sodaß wir in einer schönen Osteria im Ort zu Abend gegessen haben, aber mittlerweile bieten die Wäspies auch ein Restaurant auf dem Gut an.
    Es liegt recht zentral, allerdings kann ich Tommasina nur zustimmen. Einige Strassen sind eher unbefestigte Waldwege und man kann es anfangs gar nicht glauben, dass man dort auf dem richtigen Weg ist. Da es auch kaum eine Beschilderung gibt, haben wir uns anfangs ständig verfahren.
    Auf dem Weingut geht es sehr familiär zu. Man nimmt z.B den Wein aus einem zentralen Kühlschrank und trägt dann in eine Liste ein, was man verbraucht hat, ganz zwanglos.
    LG Gabi

  8. #8
    Registriert seit
    22.09.10
    Ort
    CH
    Beiträge
    19,337
    Oh das hab ich letzthin auch näher angeschaut!
    Würde mich auch reizen!

  9. #9
    Registriert seit
    16.12.08
    Ort
    Grenze WW/ Rheinland
    Beiträge
    2,861
    Ja es ist auch sehr idyllisch gelegen, bietet Unterkünfte für alle Gruppengrößen, man kann selbst kochen oser ins Restaurant gehen, einen Pool gibt es natürlich auch, es gibt Verkostungen der Bioprodukte und des Weines, den sie herstellen. Es ist schon schön. Man muß halt diesen Medici Stil lieben, aber der ist ja in der Toskana überall reichlich vertreten.
    LG Gabi

  10. #10
    Registriert seit
    22.09.10
    Ort
    CH
    Beiträge
    19,337
    Anzeige
    Diese Bauernhöfe (Fattorie) sind eine tolle Alternative zum Ferienhaus.
    Wir waren auch schon auf welchen und es war immer toll.

Ähnliche Themen

  1. Toskana 2010
    Von Morgan im Forum That's Life
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 06.03.19, 11:34:50
  2. Familienhotel in der Toskana
    Von Madame im Forum That's Life
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.10.16, 19:45:25
  3. Südliche Toskana
    Von de cordoba im Forum That's Life
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 20.07.06, 17:40:57
  4. wo ist die Toskana schön?
    Von jennifer im Forum That's Life
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 30.05.05, 19:14:55
  5. Toskana
    Von Piper im Forum That's Life
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 21.06.04, 08:58:13

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •