Seite 2 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 31

Thema: Barfußschuhe

  1. #11
    Registriert seit
    09.08.05
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    9,399
    Anzeige
    Zitat Zitat von Gonzo Beitrag anzeigen

    Kann es sein, dass du mit barfuß Schuhen, gar keine Barfußschuhe meinst, sondern Schuhe die man sichtbar barfuß trägt, also Sandalen oder Ballerinas?
    ich denke, Mohnblume meint „richtige“ Barfußschuhe. Wenn man die allerdings nicht gewohnt ist, droht ein schöner Fersensporn, den der Orthopäde dann wieder schön mit Stoßwellen behandeln kann
    Du kannst niemals alle mit Deinem Tun begeistern. Selbst wenn Du über Wasser laufen kannst, kommt einer daher und fragt, ob du zu blöd zum Schwimmen bist

  2. #12
    Registriert seit
    04.06.07
    Ort
    NRW
    Beiträge
    5,937
    Danke für die vielen Tipps.
    Ich meinte die richtigen Barfußchuhe, aber Pearli hat mich überzeugt, den Fersensporn hatte ich schon mal.
    Gästin, Du hast recht, so wird es bei mir sein, keine, oder wenig Schmerzmitteln und Schuhkompromiss.
    Ich werde aber auch einen Versuch mit Wobenzymnun und Co. machen.
    Die Tods Schuhe sind aber sooo teuer..
    Ich kaufe teuere Schuhe, aber diese sind schon heftig teuer.
    Die Entzündung ist im Hüftgelenk, sagt der Doc und es tut einfach weh, beim Auftreten, aber meistens nur wenn ich aufstehe, aus dem Auto komme oder gestern aus dem Flugzeug .
    Wie eine alte Frau...humpelnd.
    Heute bin ich in Dublin, starte in den Tag und hoffe, dass ich keine Schmerzmitteln brauche.

  3. #13
    Registriert seit
    19.06.05
    Beiträge
    11,212
    ich schreibs mal hier rein, weil es passt und ich kein anderes Thema finde:

    bei brands4friends sind derzeit viele Skechers reduziert auf um die 30 EUR
    Für mich nur die Weinkarte, bitte

  4. #14
    Registriert seit
    09.08.05
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    9,399
    Zitat Zitat von lilimarleen Beitrag anzeigen
    Barfuß laufen hätte langfristig seinen Vorteil darin, dass es durch die trainierte und belastbare Fussmuskulatur dem Bewegungsapparat Arbeit abnimmt. Also in der Bewegung Knie und Hüfte schont.

    Du könntest teilweise auf Schuhe mit instabiler Sohle ausweichen und so nach und nach den Fuß trainieren. Tods oder Car Shoe - Lederslipper mit Noppensohle - durch die Noppen hast du etwas Dämpfung und der leichte Lederschuh trainiert die Fussmuskulatur schonend.
    das ist eine gute Idee, finde ich. Kosten die wirklich um die 400 Euro?

    Als ich damals meinen Laufkurs absolvierte, schwörte die Trainerin auf Barfußlaufen und laufen auf dem Vorderfuß. Zum Warm werden mussten wir 10 Minuten so laufen und wenn man das Vorderfußlaufen nicht beherrscht, schlägt man schön mit der bloßen ungedämmen Ferse auf
    Du kannst niemals alle mit Deinem Tun begeistern. Selbst wenn Du über Wasser laufen kannst, kommt einer daher und fragt, ob du zu blöd zum Schwimmen bist

  5. #15
    Registriert seit
    28.11.10
    Beiträge
    204
    Regulär schon, aber selbst bei Tods gibt es Moden und einige Modelle werden beim Kollektionswechsel immer wieder günstiger abgegeben.
    Sie sind aber zumindest hier trotzdem keine dauerhafte Lösung - die Noppen laufen sich ab, man kann sich dann auf den Schuh eine glatte Schuhsohle machen lassen, damit verliert man aber den Effekt. Bei CarShoe ist es ähnlich, die gehören zu Prada. Es sind im Grunde Schuhe zum Autofahren um beim Bedienen der Pedale das Barfussgefühl zu erhalten und dabei trotzdem die volle Stabilität zu bieten.

    Mokassins mit Noppen gibt es aber sicher auch von vielen anderen Herstellern. Ich hab sonst noch Minnetonkas und trage die sehr viel öfter als die eher klassischen Tods, aber deren natürlich lässiger Charme ist auch wieder Geschmackssache. :-) Ich würd aber in jedem Fall raten mal in diese Schuhe zu schlüpfen, das Tragegefühl ist fantastisch.

  6. #16
    Registriert seit
    28.11.10
    Beiträge
    204
    Zitat Zitat von PEARLI Beitrag anzeigen
    das

    Als ich damals meinen Laufkurs absolvierte, schwörte die Trainerin auf Barfußlaufen und laufen auf dem Vorderfuß. Zum Warm werden mussten wir 10 Minuten so laufen und wenn man das Vorderfußlaufen nicht beherrscht, schlägt man schön mit der bloßen ungedämmen Ferse auf
    Das glaub ich gerne, der Fuß ist durch die Stabilisierung des Schuhes nicht gewöhnt sich selbst zu bewegen. Die Bewegung kommt ja sonst aus Knie und Hüfte, der Fuß selbst wird ja in festen Schuhen oft nur am Boden aufgesetzt. Wenn man dann auf den Zehen laufen soll fehlt nicht nur die Muskulatur, sondern auch die Dehnung. Dann knallt die Ferse auf den Boden.
    Gehst du zu Hause barfuß? Das lässt sich gut zwischendurch aufbauen.
    Wenn dir das liegt ist da Yoga auch sehr hilfreich, für die viele Positionen gibt es vorbereitende Übungen die einzelne Partien trainieren, eben grad auch den Fuß.

  7. #17
    Registriert seit
    15.07.13
    Beiträge
    24,553
    Zitat Zitat von lilimarleen Beitrag anzeigen
    Wenn man dann auf den Zehen laufen soll fehlt nicht nur die Muskulatur, sondern auch die Dehnung. Dann knallt die Ferse auf den Boden.
    Genau - und von sowas, nämlich Überlastung (jeglicher Art) - kommt dann ein Fersensporn und nicht vom Barfußlaufen oder vom Barfußschuh. Ich kann nur jedem empfehlen, das regelmäßig zu machen.
    Man darf Wahrheit nicht mit Mehrheit verwechseln. (J. Cocteau)

  8. #18
    Registriert seit
    22.02.02
    Beiträge
    12,224
    Ich habe mittlerweile 3 Paar Barfußschuhe und es werden sicherlich noch mehr werden.

    ich habe welche von leguanos, Senmoticund Zaqq. Ich hatte starke Fussschmerzen und hatte Einlagen verschrieben bekommen, die ich mir aber nicht besorgt habe.

    ich mache zusätzlich noch Fussgymnastik und habe keine Probleme mehr.


    meine Mutter hatte ähnliche Schmerzen trotz Einlagen und hat jetzt auch ihr erstes Paar Leguanos und ist happy damit.
    Geändert von blubber (16.06.19 um 12:49:25 Uhr)
    - Karma is only a bitch if you are -

  9. #19
    Registriert seit
    09.08.05
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    9,399
    Ich bin ganz eurer Meinung, daß die Fußmuskulatur gestärkt werden muss und nicht durch starre Einlagen ruhig gestellt werden muss.
    Du kannst niemals alle mit Deinem Tun begeistern. Selbst wenn Du über Wasser laufen kannst, kommt einer daher und fragt, ob du zu blöd zum Schwimmen bist

  10. #20
    Registriert seit
    15.07.13
    Beiträge
    24,553
    Anzeige
    Meine Einlagen sind nicht sehr starr. Sie sind lediglich dazu da, um zu unterstützen und auszugleichen, z. B. den Längenunterschied der Beine. Erst mit den Einlagen ist es mir überhaupt erst wieder möglich gewesen, ausreichend Kraft zu bekommen. Ich plädiere für ein häufig wechselndes Schuh-Angebot an die Füße, Einlagen da, wo sie notwendig sind, ergänzt durch Fußgymnastik und Barfuß laufen.
    Man darf Wahrheit nicht mit Mehrheit verwechseln. (J. Cocteau)

Ähnliche Themen

  1. Leguano Barfußschuhe
    Von vivian im Forum That's Life
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 19.06.17, 20:03:59

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •