Seite 2 von 7 ErsteErste 1 2 3 4 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 68

Thema: Ich bin einfach nur sauer - krebserregende Stoffe in Kosmetik

  1. #11
    Registriert seit
    24.02.03
    Ort
    Nordseeküste
    Beiträge
    11,251
    Anzeige
    Babs, das könnte passieren mit dem Handy bei all den hormonell wirksamen, allergieauslösenden, krebserregenden usw Stoffen, die es scannen muss .
    Ich verstehe, dass viele kein NK benutzen können, weil sie allergisch reagieren - jedem das, womit er gut zurecht kommt und es mit seinem Gefühl vereinbaren kann.
    Ich verstehe es nur wirklich nicht, wieso dies erlaubt ist. Die App hat mir wirklich die Augen geöffnet - zum nachschlagen der INCIS war ich vorher wohl zu faul und konnte mir nicht ausmalen, WAS wirklich enthalten ist. Ausgelöst wurde es tatsächlich dadurch, dass bekannt wurde, dass Mikroplastik enthalten ist und ich anfing, Produkte zu scannen. Ich kann nicht fassen, was da alles drin ist. Auch in Waschmitteln usw, man kann ja alles scannen, auch Lebensmittel. Und ich für mich möchte etwas ändern.

  2. #12
    Registriert seit
    14.05.13
    Beiträge
    2,020
    Zitat Zitat von Babs Beitrag anzeigen
    @paris:
    Darf man denn NK nicht so gut (weil nicht verträglich) finden und trotzdem nach guten Alternativen bei der konventionellen Kosmetik suchen?
    Es ist doch nicht zuviel verlangt, dass keine krebserregenden Stoffe in Kosmetika enthalten sind!

    Danke für die Info übrigens, Krisja, ich bin noch nicht so fit mit den INCIs.
    Direkt im DM scannen kann ich erst, wenn ich mein neues Handy (hoffentlich bald) kaufe, mein altes fängt sonst womöglich an zu qualmen im Laden
    ist natürlich nicht zuviel verlangt ;-) NK ist halt die Variante für faule Leute wie mich, die keine Lust haben ständig die INCIS zu durchforsten.
    Fände es auch einfacher, wenn die koventionellen Sachen genauso schadstofffrei wären usw.
    Ich vertrage GsD alle Natur Kosmetika, und auch sämtlich Wasch- und Putzmittel. Bei so manchen konventionellen Weichspüler z.B. hatte ich oft Probleme. Seitdem ich (fast) alles umgestellt habe, macht mir auch mein Asthma nicht mehr zu schaffen. Ist praktisch nicht mehr vorhanden ;-)
    Ein paar Ausnahmen mache ich natürlich auch, weil die Alternative vielleicht nocht nicht gefunden ist oder mir eben nicht den gewünschten Effekt verschafft.

    Ich finde es aber auch sehr traurig, dass es der Gesetzgeber nicht schafft hier vernünftige Verbote zu schaffen.

  3. #13
    Registriert seit
    19.06.05
    Beiträge
    11,064
    Für was brauchts eigentlich Weichspüler?

  4. #14
    Registriert seit
    14.05.13
    Beiträge
    2,020
    ich brauch den
    mag es wenn die Wäsche duftet und schön weich ist. Ich bügel ja auch nix, daher ist er für mich schon wichtig...

  5. #15
    Registriert seit
    25.10.00
    Beiträge
    14,887
    Man müsste allerdings eigentlich immer auch schauen, wie die Studien, in denen Stoffe als krebserregend oder hormonell wirksam ermittelt wurden, genau durchgeführt wurden. Nicht selten sind es Bedingungen, die im "wahren Leben" (auch bei der Kosmetikherstellung) so nicht gegeben sind. U.a. werden häufig Konzentrationen getestet, die so nicht wirklich eingesetzt werden.

    Hier z.B. mal etwas vom Deutschen Krebsforschungszentrum zu Sonnenschutz:

    https://www.krebsinformationsdienst....eme-risiko.php


    Insgesamt ist auch vieles Hype und manches Halbwissen ... aber jeder darf natürlich mit den Informationen umgehen, wie er will.

  6. #16
    Registriert seit
    24.02.03
    Ort
    Nordseeküste
    Beiträge
    11,251
    Das stimmt sicher Chiquita und trotzdem bleibt ein blödes Gefühl, wenn da bei einem Stoff steht :
    "Hormonelle Störungen wie Veränderungen der Geschlechtsorgane wurden bei Tieren dokumentiert. Steht deshalb auf der Prioritätenliste der EU für hormonell wirksame Stoffe." Datenquelle BUND und European commission cosmetics, ingredients and substances.
    Oder "Klassifiziert als CMR2 Substanz seit Januar 2015", Quelle wieder die European commission.
    Oder "mindestens in x Tierversuchen wurde die Entstehung von Brustkrebs nachgewiesen" oder "in Dänemark bei Kindern unter drei Jahren verboten". Quellen oft auch Verbraucherzentralen.
    Sowas reicht mir schon, um etwas nicht mehr benutzen zu wollen
    Geändert von Krisja (09.07.19 um 16:56:24 Uhr)

  7. #17
    Registriert seit
    15.07.13
    Beiträge
    24,213
    Zitat Zitat von Krisja Beitrag anzeigen
    "in Dänemark bei Kindern unter drei Jahren verboten".
    Da frage ich mich eher, was passiert bei unter 3jährigen Kindern, dass es nur für diese verboten ist und warum ist die potentielle Gefahr bei Kindern über 4 Jahren und bei Erwachsenen offensichtlich nicht mehr gegeben.

    Meine nächste Frage wäre, in welchen Mengen diese Stoffe bei Tieren angewendet werden, damit es zu hormonellen Veränderungen kommt und wieviel der Menge würde ich realistischer Weise mit Creme auf meine Haut aufbringen.

    Versteh mich nicht falsch, ich will nicht gegen deine Überlegungen reden, aber ich finde in diesen Diskussionen vieles nicht zu Ende gedacht.
    Man darf Wahrheit nicht mit Mehrheit verwechseln. (J. Cocteau)

  8. #18
    Registriert seit
    24.02.03
    Ort
    Nordseeküste
    Beiträge
    11,251
    Bei dem Alter der Kinder gebe ich dir recht, das ist irgendwie Quatsch. Wenn gefährlich für Kinder, dann für alle. Und wenn gefährlich für Kinder, dann auch für Erwachsene.
    Ich geh mal davon aus, dass normale Verbrauchsmengen benutzt werden in Tests - aber letztlich ist es mir egal, ich werde diese Produkte nicht mehr benutzen

  9. #19
    Registriert seit
    15.07.13
    Beiträge
    24,213
    Aber dann musst du auf sehr vieles und nicht nur auf Kosmetik verzichten, wenn du Angst vor Krebsgefahr hast. Mich würde interessieren, ob es einen dokumentierten Fall gibt, wo Krebs durch z. B. eine Creme entstanden ist.

    Mit den normalen Verbrauchsmengen bei Tests, das kann ich eher nicht glauben. Ich erinnere mich da an die Süßstoff-Geschichte. Da sind den Versuchsratten so hohe Dosen gereicht worden, dass es unverstellbar war, dass Menschen die Menge überhaupt aufnehmen können.
    Man darf Wahrheit nicht mit Mehrheit verwechseln. (J. Cocteau)

  10. #20
    Registriert seit
    14.05.13
    Beiträge
    2,020
    Anzeige
    Ein bisschen in den Cremes, ein bisschen im Shampoo, ein bisschen in der Bodylotion, ein bisschen im Nagellack, ein bisschen im Waschmittel, ein bisschen auf den Lebensmitteln, ein bisschen in der Luft - das kommt über die Jahre einiges zusammen. Wenn man etwas davon vermeiden will, warum denn nicht?
    Es geht auch nicht immer darum, dass man selbst krank davon werden könnte, sondern auch was man der Umwelt mit so vielen schädlichen Stoffen antut….

Ähnliche Themen

  1. "krebserregende" Kondome
    Von Paula im Forum That's Life
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 11.05.11, 14:35:01
  2. Krebserregende Stoffe in Parfums
    Von Flor im Forum Parfum & Duft
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.06.08, 11:13:31
  3. Ich bin einfach nur sauer
    Von devil6 im Forum That's Life
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 12.07.04, 10:41:17
  4. krebserregende Materialien?
    Von sara75 im Forum That's Life
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.04.01, 19:17:00
  5. krebserregende Stoffe..
    Von Ina im Forum Beauty
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.06.00, 16:43:00

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •