Seite 1 von 4 1 2 3 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 34

Thema: Rezept für Hefezopf mit Streuseln und Zuckerguss gesucht

  1. #1
    Registriert seit
    18.10.01
    Beiträge
    14,263

    Standard Rezept für Hefezopf mit Streuseln und Zuckerguss gesucht

    Anzeige
    Hi,

    kennt jemand ein Rezept für einen Hefezopf mit Streuseln, leichter Quarkfüllung und Zuckerguss?

    Ich finde nirgendwo ein Rezept, doch den Zopf gibt es und er ist zu lecker.

    Vielleicht weiß ja jemand was

  2. #2
    Registriert seit
    19.05.02
    Ort
    Südbaden
    Beiträge
    8,533
    Meinst du sowas? Google mal nach Quarkstriezel.

    https://www.rezeptwelt.de/backen-sue...cfcd2-gn2kb947

    https://www.kochbar.de/rezept/296935...-Striezel.html

    Beide sind ohne Streusel, aber die kannst du ja selber noch dazumachen.
    "Nichts auf der Welt ist so gerecht verteilt wie der Verstand. Denn jedermann ist überzeugt, dass er genug davon habe." René Descartes

  3. #3
    Registriert seit
    18.10.01
    Beiträge
    14,263
    oh danke schön, Babs! Ja sowas ganz ähnliches, vielleicht ist es sogar dasselbe. Der Teig erschien mir allerdings etwas saftiger und weicher. Ich werd's einfach mal ausprobieren.

    Gegoogelt habe ich und es ist wahrscheinlich eine jüdische Version von "Babka". Auch eine Art Hefezopf aus Osteuropa

  4. #4
    Registriert seit
    14.05.18
    Beiträge
    320
    Hefezopf mache ich sehr oft, aber immer ohne Rezept und ohne Streusel.

    Der Hefeteig ist ja keine Kunst, man braucht nur wenige Zutaten (die man an sich sowieso im Haus hat) und er ist ausgesprochen variabel. Darum backe ich sehr gerne mit Hefe.
    "Schönheit beginnt in dem Moment, in dem du beschließt, du selbst zu sein." - Coco Chanel

  5. #5
    Registriert seit
    19.05.02
    Ort
    Südbaden
    Beiträge
    8,533
    Ich backe auch oft Hefezopf (aber mit Rezept) und wundere mich oft, wenn ich höre dass viele Leute sich nicht an Hefeteig herantrauen

  6. #6
    Registriert seit
    10.02.07
    Beiträge
    12,578
    Ich hab auch schon oft welche gebacken, und bisher sind die immer gelungen. Mit Zuckerguss und Quark kenne ich allerdings kein Rezept.

  7. #7
    Registriert seit
    29.08.07
    Ort
    Rhein-Main-Gebiet
    Beiträge
    21,588
    Zitat Zitat von Kassandra Beitrag anzeigen
    Hi,

    kennt jemand ein Rezept für einen Hefezopf mit Streuseln, leichter Quarkfüllung und Zuckerguss?

    Ich finde nirgendwo ein Rezept, doch den Zopf gibt es und er ist zu lecker.

    Vielleicht weiß ja jemand was

    Ich kaufe sowas hier manchmal beim K&U Bäcker, meistens Freitag fürs Wochenende und den kann man locker bis Di/Mi essen. An selber machen habe ich da noch gar nicht gedacht...

    Wenn es dazu ein vernünftiges Rezept gäbe, ich würde es glatt mal ausprobieren; Quarkstrizel heißt das Ding dort glaube ich auch.
    Never judge a book by its cover...

  8. #8
    Registriert seit
    18.10.01
    Beiträge
    14,263
    Zitat Zitat von Babs Beitrag anzeigen
    Ich backe auch oft Hefezopf (aber mit Rezept) und wundere mich oft, wenn ich höre dass viele Leute sich nicht an Hefeteig herantrauen
    Mich schreckt eher das Kneten ab, hab keine Maschine und wenn ich ran musste bisher, ist es schief gelaufen

  9. #9
    Registriert seit
    29.08.07
    Ort
    Rhein-Main-Gebiet
    Beiträge
    21,588
    Hefeteig mache ich mit den Knethaken des Handrührgerätes.
    Seit Ostern habe ich des öfteren Zimtschnecken gemacht und das ging ausgezeichnet. 15 Minuten mit den Händen kneten ist ja noch anstrengender. Das habe ich zum Schluss höchstens noch mal 2/3 Minuten gemacht, vorher so ca. 8 Minuten mit dem Handmixer. Erst Milch mit Hefe und Zucker und Butter und dann das Mehl dazu, ging mehr als prima.
    Und das sage ich, die das mit dem Arm nach Schulter-OP schafft, dann kannst Du das auch!
    Ich habe bisher auch keine KitchenAid und meine Moulinex Küchenmaschine wegen eines Hefeteiges auch nicht ausgepackt. Die stand jetzt 2 Jahre im Keller und die wird mit umziehen. Dann werfe ich alle Teile mal in die Spülmaschine und dann werde ich sehen, ob sie noch brauchbar ist. War damals ein Hochzeitsgeschenk.

    Schief gingen mir bisher nur Hefeteige, wenn ich es eilig hatte. Milch zu heiß oder zu kalt und das Ding ist gelaufen. Gerade wenn man sie erwärmen muss, weil sie grad noch im Kühlschrank stand, ist sie schnell zu heiß.
    Ich versuche immer, alle Backsachen auf Raumtemperatur zu haben, dann klappt das auch. Und der Teig kommt zum gehen in die Mikrowelle, damit es eben keine Zugluft hat, egal was noch passiert in der Zeit. Küchenfenster reißt einem schon mal wer auf...
    Geändert von juttali (31.07.19 um 14:05:32 Uhr)
    Never judge a book by its cover...

  10. #10
    Registriert seit
    19.05.02
    Ort
    Südbaden
    Beiträge
    8,533
    Anzeige
    Ja, für Hefeteig braucht man Zeit. Wusste früher auch nicht, wie lange der Teig gehen muss, bis er sich verdoppelt „so, 15 Minuten sind um, das reicht doch bestimmt“
    Und eine gute Küchenmaschine (hab ja die Kitchenaid) ist für Hefeteig wirklich Gold wert! Da werfe ich alle Zutaten gleichzeitig rein, kneten, fertig.

Ähnliche Themen

  1. Best of Zuckerguss
    Von gesa1974 im Forum Leckerschmecker
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 22.12.14, 13:32:01
  2. WANTED: Apfelkuchen mit Streuseln
    Von hamse im Forum Leckerschmecker
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.04.14, 18:19:44
  3. Hefezopf mit Marzipan
    Von xxsusa im Forum Leckerschmecker
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 08.04.04, 09:57:37
  4. Hefezopf!!
    Von rhenkel im Forum Leckerschmecker
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 20.10.03, 17:52:20
  5. Zuckerguss - WIE?
    Von Aura im Forum Leckerschmecker
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 17.09.03, 15:34:18

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •