Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 25

Thema: Gallenkolik??

  1. #1
    Registriert seit
    11.07.02
    Beiträge
    8,640

    Standard Gallenkolik??

    Anzeige
    Hallo,

    ich plage mich ja schon seit Monaten mit immer wiederkehrenden Magen-Darm-Problemen rum. Mit Kindergartenkind dachte ich auch eigentlich immer, das es Virusinfekte sind. Auch wenn der Rest meiner Familie kerngesund geblieben ist, auch die Kleine.

    Es wurde in den letzten Monaten immer häufiger, das ich Probleme habe. In den letzten zwei Wochen hatte ich es nun 3x das ich nachts heftigste Oberbauchschmerzen hatte, die extrem in den oberen Rücken ausgestrahlt haben. Ich konnte nicht mehr stehen, sitzen, liegen. Bin nachts rumgeschlichen, habe alles mögliche an Schmerzmitteln ausprobiert und nichts hat geholfen.
    Bin immer irgendwann vor Erschöpfung eingeschlafen und der Schmerz ließ auch irgendwann nach. Am nächsten Morgen war dann alles weg.

    Bei allen Malen habe ich am Abend fettreich zu Abend gegessen oder viel Schokolade nach dem Essen.
    Das war der einzige Zusammenhang der mir aufgefallen ist.

    Habe ich darauf verzichtet, waren die Nächte schmerzfrei.

    Gestern morgen bekam ich auf einmal schlimme Unterleibsschmerzen und starken Durchfall. Zunächst dachte ich wieder an einen Virusinfekt. Dann aber heute Nacht erneut diese seltsamen, starken Schmerzen in Oberbauch und vorallem auch Rücken.
    Bin fast durchgedreht und dachte schon das es vielleicht keine schlechte Idee wäre einen Krankenwagen zu rufen. Irgendwann ließ der Schmerz so schnell nach wie er kam und jetzt ist wieder Ruhe.
    Nur ein leichtes Darmgrummeln ist geblieben und Müdigkeit.

    Ich weiß das ich Gallensteine habe. Diese wurden beim Ultraschall bereits zweimal eher zufällig entdeckt. Da sie mir aber nie Probleme gemacht haben, wurde auch nichts unternommen.
    Nun sind aber diese nächtlichen Schmerzen scheinbar auch typische Symptome für Gallenprobleme. Habe für nächste Woche eine Termin beim Gastroenterologen und muss bis dahin irgendwie durchhalten.

    Wer hat Erfahrung mit Gallenkoliken oder -steinen? Könnten meine Beschwerden damit zusammenhängen? Ich wäre schon fast erleichtert wenn ich diese Diagnose bekäme denn im Nachhinein betrachtet könnten viele der "Magen-Darm-Infekte" der letzten 2 Jahre ja auch damit zusammenhängen. Dann hätte ich endlich eine Erklärung für meine Anfälligkeit.

    Allerdings habe ich auch große Angst vor der nächsten Schmerzattacke und bräuchte Rat was ich einnehmen könnte. Buscopan, Ibuprofen, Paracetamol hat alles nichts geholfen.

    Hat jemand Erfahrung und weiß Rat?

  2. #2
    Registriert seit
    19.06.05
    Beiträge
    11,216
    Ich habe (GsD) keine Erfahrung mit so etwas, aber das hört sich ja furchtbar an.

    Wünsche dir eine schnelle Diagnose und Besserung

  3. #3
    Registriert seit
    12.11.01
    Beiträge
    4,404
    Helicobacter pylori?
    Was Du beschreibst, kommt mir bekannt vor. Hatte ich vor einigen Jahren. Eine Antibiotika-Therapie half.

    Gute Besserung.

  4. #4
    Registriert seit
    06.10.02
    Ort
    Niederrhein
    Beiträge
    9,298
    das hört sich schon sehr nach Gallenkolik an, mein Freund hatte das vor einigen Jahren. Genauso wie Du beschreibst.

    Schmerzmittel haben nur ganz bedingt etwas geholfen. Erst durch die OP wurden die Beschwerden gelöst. Lass es schnell behandeln, bei meinem Freund hat sich durch zu langes Warten die ganze Gallenblase entzündet und musste sogar entfernt werden. Er hat einfach zu lange damit rumgehampelt und ist nicht zum Arzt gegangen...

    Helicobacter hatte ich mal, ich hatte Magenprobleme, Sodbrennen, Aufstoßen und so, aber keine so heftigen Schmerzen. Magendruck ja, aber nicht solche Schmerzen wie Du. Ich habe da auch diese Antibiotika Therapie gemacht, die war aber nicht ohne. Da bekommt man für mehrere Tage drei verschiedene Antibiotika gleichzetig, hat mich schon ein bisschen umgehauen
    Helmut Newton im Restaurant:
    Der Koch: "Ihre Fotos gefallen mir, Sie haben bestimmt eine gute Kamera."
    Newton nach dem Essen: "Das Essen war vorzüglich - Sie haben bestimmt gute Töpfe."

    http://www.youtube.com/watch?v=x-OqK...q2H6YuhvxiUnfQ

  5. #5
    Registriert seit
    11.07.02
    Beiträge
    8,640
    Zitat Zitat von Anke B Beitrag anzeigen
    Helicobacter pylori?
    Was Du beschreibst, kommt mir bekannt vor. Hatte ich vor einigen Jahren. Eine Antibiotika-Therapie half.

    Gute Besserung.
    Danke!
    Glaube aber eher nicht das es an diesem Bakterium liegt. Habe kein Sodbrennen, Aufstossen, Völlegefühl. Dafür immer diese schlimmen Schmerzen.

  6. #6
    Registriert seit
    03.01.08
    Beiträge
    10,148
    Ds klingt mächtig nach Galle. Ich selbst habe keine Erfahrungen damit, aber ich kenne es aus Berichten von anderen und würde es an deiner Stelle zügig ärztlich abklären lassen.


  7. #7
    Registriert seit
    01.05.01
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    17,445
    Ohne jetzt eklig werden zu wollen, aber ein Zeichen, dass akut was mit der Galle nicht stimmt, sind sehr heller schaumiger Stuhl und sehr dunkler Urin.

    Da würde ich dann deinen Termin vielleicht notfallmäßig vorverlegen. Bei mir verklemmte sich vor der OP noch ein Steinchen im Gang zwischen Leber und Bauchspeicheldrüse und ruck zuck war die Bauchspeicheldrüse auch entzündet. Die Werte haben ein Jahr gebraucht, um sich wieder zu normalisieren.

    Meine Gallenblase bin ich längst los, das ist kein Ding. Routine-OP.
    These violent delights have violent ends.


  8. #8
    Registriert seit
    12.11.01
    Beiträge
    4,404
    Sodbrennen, Aufstossen, Völlegefühl hatte ich auch nie. Aber die von Dir beschriebenen Schmerzen und Symptome.
    So oder so dürfte ein Arztbesuch anstehen.

  9. #9
    Registriert seit
    11.07.02
    Beiträge
    8,640
    Zitat Zitat von Anke B Beitrag anzeigen
    Sodbrennen, Aufstossen, Völlegefühl hatte ich auch nie. Aber die von Dir beschriebenen Schmerzen und Symptome.
    So oder so dürfte ein Arztbesuch anstehen.
    Ach so. Mein Termin ist in einer Woche

  10. #10
    Registriert seit
    14.05.18
    Beiträge
    384
    Anzeige
    Ich hatte das auch, zweimal, jeweils, nachdem ich Nüsse gegessen hatte. Es war so schmerzhaft, dass ich dachte, ich bekomme nochmal ein Kind. Es war übrigens tatsächlich die Galle.
    "Schönheit beginnt in dem Moment, in dem du beschließt, du selbst zu sein." - Coco Chanel

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •