Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 25

Thema: Nachbarn einladen

  1. #11
    Registriert seit
    28.08.18
    Beiträge
    123
    Anzeige
    Ich hab schon richtig schlechte Erfahrungen gemacht mit Nachbar-Kontakt, darunter angetrunken heulend vorbeikommen, ständig Lebensmittel leihen wollen und sogar Geld Deshalb bin ich da jetzt sehr zurückhaltend und schau mir die erst mal auf die Distanz in Ruhe an.

  2. #12
    Registriert seit
    24.09.07
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    16,806
    Ich finde, so eine Einladung hat was von "Desperate Housewives". Hierzulande kenne ich das nicht, dass man zum Einzug einlädt oder neue Nachbarn besuchen geht. Ich habe das bislang bei jedem Umzu so gehalten, dass ich am Tag nach dem Einzug in den umliegenden Wohnungen im Haus angeklingelt habe und mich vorgestellt, sofern ich überhaupt jemanden angetroffen habe. Ansonsten habe ich mich bei den Zufallsbegegnungen im und vorm Haus nach und nach vorgestellt, anderes ergibt sich dadurch, dass man gegenseitig Pakete annimmt. Ein bisschen Smalltalk hier, ein bisschen nachfragen zum Haus dort, man kommt miteinander ins Gespräch. Manche Bekanntschaften vertieften sich nach und nach, nach Sympathie, und dann hat man sich schon mal gegenseitig besucht oder, wenn man Kuchen gebacken hat, den anderen was vorbeigebracht.
    Mache mir Gedanken über Hautpflege und Make Up. Mein Handy behauptet hartnäckig "kein Gesicht erkannt".

  3. #13
    Registriert seit
    09.08.05
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    10,740
    Zitat Zitat von Steffi70 Beitrag anzeigen
    Hallo, ist das bei Euch üblich? Ich wohne nun bereits seit 20 Jahren in unserem Reihenhaus und trotz mehrfacher Aus- und Einzüge in den anderen Häusern hat es noch nie Einladungen oder auch nur Vorstellungen gegeben ... manche Nachbarn möchten auch gar keinen Kontakt über das Grüßen hinaus. Das würde ich vorab zuerst einmal klären - wenn mich neue Nachbarn zu sich einladen würden, wäre ich eher irritiert bzw. würde mich dadurch auch ein wenig unter Druck gesetzt fühlen, Kontakt zu pflegen.
    Hier genauso.
    Du kannst niemals alle mit Deinem Tun begeistern. Selbst wenn Du über Wasser laufen kannst, kommt einer daher und fragt, ob du zu blöd zum Schwimmen bist

  4. #14
    Registriert seit
    21.01.13
    Beiträge
    207
    Zum Hintergrund:
    Wir kennen sie schon einige Zeit. Es hat immer mal wieder herzlichen Smalltalk auf der Straße gegeben, da
    wir regelmäßig im Ort eine kleine Auszeit verbringen.
    Nun denken wir, es ist an uns eine kleine Einladung auszusprechen, wir sind die Zugezogenen, möchten aber nicht mit einer größeren Einladung jemanden in Verlegenheit bringen oder das Gefühl der etwaigen Verpflichtung entstehen lassen.

  5. #15
    Registriert seit
    01.07.07
    Ort
    Rheinland
    Beiträge
    51,348
    Vor dem Hintergrund würde ich das auch machen. Ihr kennt Euch ja schon und scheint Euch sympathisch zu finden.
    Einfach auf einen Glühwein und/oder Kaffee mit ein bisschen Gebäck oder zum Adventskaffee einladen.

    Wir haben zu unseren Nachbarn von Anfang an ein ein gutes Verhältnis. Innerhalb von 12 Jahren hat es sich entwickelt, dass wir uns nun gegenseitig in lockeren Abständen einladen und uns einen netten Abend machen. Nicht mehr und nicht weniger. Finde ich sehr gut
    Manche Menschen sind furchtbar einfach, andere sind einfach furchtbar

  6. #16
    Registriert seit
    29.08.07
    Ort
    Rhein-Main-Gebiet
    Beiträge
    25,592
    Zitat Zitat von Jenna1982 Beitrag anzeigen
    Ich hab schon richtig schlechte Erfahrungen gemacht mit Nachbar-Kontakt, darunter angetrunken heulend vorbeikommen, ständig Lebensmittel leihen wollen und sogar Geld Deshalb bin ich da jetzt sehr zurückhaltend und schau mir die erst mal auf die Distanz in Ruhe an.
    Na also das kenne ich nicht und ich ziehe hier nach 24 Jahren aus. Der Flur hat mehrfach die Bewohner gewechselt. Alle haben sich zumindest vorgestellt.

  7. #17
    Registriert seit
    22.09.10
    Ort
    CH
    Beiträge
    20,485
    Zitat Zitat von Peppermintpatty Beitrag anzeigen


    Wir haben zu unseren Nachbarn von Anfang an ein ein gutes Verhältnis. Innerhalb von 12 Jahren hat es sich entwickelt, dass wir uns nun gegenseitig in lockeren Abständen einladen und uns einen netten Abend machen. Nicht mehr und nicht weniger. Finde ich sehr gut
    Ist bei uns mit bestimmten Nachbarn auch so.
    Inzwischen sittet er mit viel Liebe und Begeisterung Milla, wenn wir weg sind

  8. #18
    Avatar von Jacaranda
    Jacaranda ist offline in der schönsten Stadt...
    Registriert seit
    09.07.07
    Beiträge
    3,835
    Hier in diesem Haus war das auch nie üblich., aber von meinen Eltern kenne ich das noch so, dass neue Nachbarn mit Salz und Brot begrüßt wurden. Ich finde den Brauch eigennlich ganz schön und es ist daher eine nette Geste von dir, Juttali*, die Nachbarn einzuladen und dich vorzustellen. Ich würde es nur nicht zu "groß" werden lassen. Vielleicht einfach nur ein paar Getränke und etwas (Salz)Gebäck anbieten.

    *Ich meinte natürlich Rani und Juttali.
    Geändert von Jacaranda (04.11.19 um 20:42:34 Uhr)

  9. #19
    Registriert seit
    29.08.07
    Ort
    Rhein-Main-Gebiet
    Beiträge
    25,592
    Sind nur drei andere Nachbarn und der Vermieter selbst im Haupthaus.
    Und ich warte auch bis die aus drei Monaten Thailand wieder da sind. Dann ist alles hübsch und die können sich den Stil mal anschauen.
    Kann ja auch sein das da keiner kann. Oder man trifft sich eh schon längst im Treppenhaus und es ist nicht mehr nötig.
    Am Klingelschild fehlt noch mein Name, der kommt erst am Mittwoch. So wissen aber alle schon mal durch den eingeworfenen Zettel das da eine Frau einzieht. Bin ja noch nicht richtig da.

  10. #20
    Registriert seit
    09.01.14
    Ort
    in der schönsten Stadt der Welt
    Beiträge
    1,806
    Anzeige
    Ich finde auch, dass es sehr von der Wohnsituation abhängt. In großen Häusern mit 20 Wohnungen oder mehr haben wir auch nur bei den direkten Nachbarn auf der gleichen Etage geklingelt und uns kurz vorgestellt (sofern man sich nicht schon mal im Treppenhaus getroffen hat). Im letzten und in diesem Haus wohnen außer uns nur jeweils 3 Parteien - die haben wir dann auch noch zur offiziellen Einweihung (Brunch mit Freunden und Familie) eingeladen. War beides mal sehr nett und es haben sich schöne Kontakte und sogar Freundschaften draus ergeben. Ich finde es nett zu wissen, wer in meiner direkten Umgebung wohnt.

Ähnliche Themen

  1. Nachbarn
    Von Exuser59 im Forum That's Life
    Antworten: 59
    Letzter Beitrag: 06.07.15, 19:40:29
  2. Ex zur eigenen Hochzeit einladen - Meinungen bitte...
    Von gesa1974 im Forum That's Life
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 14.06.14, 12:37:26
  3. Getrenntes Pärchen einladen
    Von Datura im Forum That's Life
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 26.07.13, 18:55:16
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.09.09, 22:57:46
  5. Nachbarn
    Von Britta im Forum That's Life
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 28.12.00, 15:32:00

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •