Seite 4 von 4 ErsteErste ... 2 3 4
Ergebnis 31 bis 37 von 37

Thema: Bio Hacking....

  1. #31
    Registriert seit
    21.12.08
    Beiträge
    7,203
    Anzeige
    Ich auch. Und nein, es wird nicht alles wieder ausgeschieden, was nicht gebraucht wird. Manches lagert sich in der Tat hübsch in der Leber an. Was ich immer faszinierend finde: die Aufnahme von geprüften Arzneimitteln wird abgelehnt, aber NEM werden genommen, was das Zeug hält. Sie werden in keinster Weise geprüft, ob z.B. die Rohstoffe pestizidverseucht sind o.ä. Ich bin auch keine Freundin von wahlloser Tabletten-Schluckerei, verstehe aber diese völlig kritiklose Aufnahme von merkwürdigen Stoffen nicht. Und Selbstoptimierung sehe ich eher darin, meinem Geist etwas Gutes zu tun, mal wieder selbst nachdenken, Buch lesen etc.
    Aber ich bin hier besser raus, jeder wie er/sie mag
    In a real dark night of the soul it is always three o'clock in the morning (F.S. Fitzgerald)

    Es gibt nur eine Zeit, zu der es wesentlich ist, aufzuwachen - diese Zeit ist jetzt. (Der Erleuchtete)

    Lower your expectations...

  2. #32
    Registriert seit
    22.09.10
    Ort
    CH
    Beiträge
    19,334
    Heather, komm an mein Herz!

  3. #33
    Registriert seit
    03.01.08
    Beiträge
    10,321
    Ich komme auch mit, ans kritische Herz.
    Ich schlucke nur, wenn überhaupt (nehme nichts), Ergänzungen in Arzneimittelqualität. Sogar da gibt es inzwischen Probleme, weil viele Medikamente in China produziert werden und nicht immer drin ist, was drin sein soll. Heather kennt sich da sicher besser aus.


  4. #34
    Registriert seit
    22.09.10
    Ort
    CH
    Beiträge
    19,334
    Du darfst gerne auch an mein Herz!

  5. #35
    Registriert seit
    15.07.13
    Beiträge
    25,074
    Ich hake mich bei euch mit ein.
    Man darf Wahrheit nicht mit Mehrheit verwechseln. (J. Cocteau)

  6. #36
    Registriert seit
    28.08.18
    Beiträge
    85
    So, dann mal zurück zum Thema für die Interessierten:

    Zitat Zitat von Jenna1982 Beitrag anzeigen
    Mein zweites Mittel im Stack, mit dem ich kürzlich begonnen habe, ist N-Acetyl L-Cystein. Das ist jetzt speziell für die Konzentrationsfähigkeit und ich bin auch schon recht zufrieden. Ich leide z ZT etwas an Appetitlosigkeit und habe eine absolute Abneigung gegen jegliches Fleisch entwickelt, ich weiß nicht, ob es von dem Cystein kommt.
    Appetit ist wieder da. Auf Fleisch allerdings immer noch nicht, aber das stört mich nicht im Geringsten.

    Als nächstes wollte ich Rhodiola rosea dazu nehmen und weiterhin genau festhalten, wie lange ich am Stück arbeiten kann, ohne den Drang zu haben, zu unterbrechen. Ohne jegliche Unterstützung war das nämlich im 10-Minuten-Takt der Fall, was echt keinen Spaß macht. Früher hatte ich einen Beruf, in dem es wichtig war, mit ständigen Unterbrechungen und Themenwechseln klar zu kommen, da war mein Gehirn genau richtig für
    Aber jetzt mache ich was Anderes und brauche viel längere Blöcke an gezielter Arbeit.

  7. #37
    Registriert seit
    28.08.18
    Beiträge
    85
    Anzeige
    Außerdem wollte ich zum Thema CBD noch diesen Link da lassen.
    Es sind zwar Ärzte, die "richtiges" Cannabis verschreiben, aber sie sind auch gute Ansprechpartner zum Thema CBD.

    https://www.cannabis-aerzte.de/Inser...ing_types=arzt

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •