Seite 1 von 11 1 2 3 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 105

Thema: Was machen wir während und nach Corona

  1. #1
    Avatar von HopiStar
    HopiStar ist offline Queen of f***g everything
    Registriert seit
    08.07.01
    Beiträge
    111,928

    Standard Was machen wir während und nach Corona

    Anzeige
    Hallo zusammen,

    ja, momentan hört sich alles nicht so rosig an aber Depression (also nicht die Klinische) ist ja auch nicht hilfreich und vielleicht sammeln wir neben den Fakten und Ängsten auch mal die positiven Aspekte und Pläne für danach ?

    Positiv finde ich das Entschleunigen. Bescheuert, dass es dafür einen äußeren Anstoß braucht aber da er nun mal da ist....
    Damit meine ich, nicht mal eben loszufahren, um mal eben bei Starbucks vorbei zu fahren, hier oder da ein Kinkerlitzchen zu holen.
    Klar, was man braucht, das kauft man ein aber ich versuche es, auf ein Minimum zu reduzieren und überlege dreimal, finde ich gut.
    Nicht irgendwo hinzumüssen (außer zur Arbeit) und stattdessen Ruhe und Muße, entspannt den Tag oder den Feierabend zu genießen.

    Nach Corona werde ich hoffentlich mehr zu schätzen wissen, unter was für guten Vorraussetzungen wir leben, wie gut wir als Gemeinschaft funktionieren und werde ein Wochenende in Hamburg verbringen und nach Sylt fahren und mich freuen, dass ich es kann.

    Wer macht mit ?

    Viele Grüße
    Hopi
    Im Grunde ist ein Diamant auch nur ein Stück Kohle, das die nötige Ausdauer hatte

    Das Leben sollte NICHT eine Reise ins Grab sein mit dem Ziel wohlbehalten und in einem attraktiven und gut erhaltenen Körper anzukommen, sondern eher seitwärts hineinzuschlittern, Chardonnay in einer Hand, Erdbeeren in der anderen. Den Körper total verbraucht und abgenutzt, und dabei jubelnd …WOW, was für ein Ritt...!

  2. #2
    Registriert seit
    19.05.02
    Ort
    Südbaden
    Beiträge
    8,851
    Sofern ich Home Office machen darf (klärt sich morgen), hab ich schon Pläne gemacht, was ich mit den Kindern mache.
    Tochter wird einen Haufen Hausaufgaben morgen noch mit nach Hause bekommen, also machen wir beide dann morgens „Büro“.
    Nachmittags haben wir vor, uns die Zeit mit backen, basteln, spielen, Osterdeko etc zu vertreiben.
    Und wir haben zum Glück einen Garten, da können wir auch gut raus gehen.
    Meine Tochter wollte nähen lernen, das ist jetzt ja die Gelegenheit.
    Frühjahrsputz und Kleiderschränke ausmisten kommt auch mal dran.

  3. #3
    Avatar von HopiStar
    HopiStar ist offline Queen of f***g everything
    Registriert seit
    08.07.01
    Beiträge
    111,928
    Mist.... Kleiderschränke.....da sollte ich mich auch mal dran machen.
    Sollte sich bei uns auf der Arbeit was tun (was dann wahrscheinlich über die Kurzarbeit gehen würde ); werde ich streichen
    Im Grunde ist ein Diamant auch nur ein Stück Kohle, das die nötige Ausdauer hatte

    Das Leben sollte NICHT eine Reise ins Grab sein mit dem Ziel wohlbehalten und in einem attraktiven und gut erhaltenen Körper anzukommen, sondern eher seitwärts hineinzuschlittern, Chardonnay in einer Hand, Erdbeeren in der anderen. Den Körper total verbraucht und abgenutzt, und dabei jubelnd …WOW, was für ein Ritt...!

  4. #4
    Registriert seit
    15.07.13
    Beiträge
    26,551
    Mit den Schränken bin ich gerade durch. Aber Fenster müssen geputzt werden und auch sonst könnte alles mal frühjahrsmäßig überholt werden. Mein "Büro" will ich fengshui-mäßig etwas umstellen und mein Keller ist eine Katastrophe. So lange ich raus darf, werde ich Spazierengehen und mir regelmäßig die Frühlingsentwicklung im nahen Park angucken und das genießen. Der Balkon will auch fertig gemacht werden.

    Danach werde ich hoffentlich nicht viel ändern müssen, habe aber gerade heute schon eine Verabredung mit einer früheren Kollegin für "danach" getroffen und mit einer Freundin besprochen, dass wir nach Helgoland fahren werden. Außerdem steht hoffentlich Bad Segeberg mit den Karl-May-Festspielen und im September der Bayern-Urlaub an. Vorher muss am Hals nochmal Schnipp-Schnapp gemacht werden.
    Auf jeden Fall werde ich mich freuen, dass ich gesund durchgekommen bin und die restlichen Lebensjahre entspannt und noch bewusster genießen. Irgendwas muss man aus dem Virus ja lernen.
    Man darf Wahrheit nicht mit Mehrheit verwechseln. (J. Cocteau)

  5. #5
    Registriert seit
    24.02.03
    Beiträge
    2,671
    Hm. Gute Frage! Ich kann Homeoffice machen, aber da mein Kind nicht in die Kita kann, weil die geschlossen ist, frage ich mich, wie das gehen soll. Da brauche ich wahrscheinlich bei den vielen vorprogrammierten Unterbrechungen wohl bis spät Abends, um auf meine effektive Arbeitszeit zu kommen. Möglicherweise kann ich mich freistellen lassen. Vielleicht geht auch Kurzarbeit, das muss ich morgen alles klären.
    Sonst sind nebenher mal die Vorhänge dran. Die könnten mal gewaschen werden und die Schränke werde ich auch mal durchsehen... Aktenordner sortieren und "sensibles" Altpapier schreddern. Alles, was ich nicht so wegwerfen mag, (Überweisungsbestätigungen z.B.) kommt in eine Extraschublade und der Inhalt muss dann und wann mal geschreddert werden.
    Ich mache ohnehin fast täglich zu Hause Sport (bis auf die Wochenenden), werde das Programm jetzt noch etwas ausdehnen und mal sehen, vielleicht lege ich mich mal öfter in die Wanne oder mache eine Gesichtsmaske etc. Es findet sich schon . Gesundbleiben ist die Hauptsache.

    Kuchen backen und Kochen werde ich auch und mit meinem Kind malen und basteln.
    Geändert von melis (15.03.20 um 20:10:50 Uhr)

  6. #6
    Registriert seit
    10.02.07
    Beiträge
    13,336
    Ich wollte schon lange mal mein Arbeitszimmer neu streichen. Die Farbe steht schon parat, das könnte ich dann also machen. Außerdem habe ich ja einen großen Garten mit aktuell seeehr viel Unkraut, mit dem Jäten habe ich gestern schon begonnen. Shreddern könnte ich auch. Nicht zuletzt harren einige begonnene Kreativprojekte ihrer Fortsetzung bzw. Vollendung. Rezepte ausprobieren bzw. vorkochen und einfrieren könnte ich auch noch. Allerdings bin ich nur zwei Tage zu Hause. Mal sehen, wie es dann weitergeht.
    Hinfallen ist wie Anlehnen, nur später.

  7. #7
    Registriert seit
    29.09.07
    Beiträge
    12,165
    Ob wir Homeoffice machen können entscheidet sich diese Woche Montag/Dienstag wenn die IT sagt ob es genügend Laptops für uns gibt, mal sehen
    Morgen will ich nochmal los und Obst und Gemüse, und paar sonstige Vorräte besorgen, diesmal mit Liste, damit ich nichts vergesse, dazu Blumenerde, denn falls ich daheim bleiben kann mit Homeoffice, habe ich zwei gesparte Stunden Fahrweg, da kann ich die balkonkästen fit machen, Saatgut habe ich schon hier, Bücher, Filme und Meditationsübungen habe ich auf dem Schirm, und die Haustiere freuen sich auch über zusätzliche Zeit, da sehe ich kein Problem, mehr Zeit daheim zu verbringen
    Hoffentlich gibt es keine totale Ausgangssperre, denn täglich zumindest eine Runde um den Block oder zum Friedhof wäre schon schön
    Geändert von Gonzo (15.03.20 um 21:51:52 Uhr)

  8. #8
    Registriert seit
    24.09.07
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    16,309
    Heute haben wir eine Lampe aufgehängt.

    Ich hab hier mehrere Kleinprojekte... den Balkon frühlingsfest machen, die Blumen für die Bepflanzung habe ich schon geholt, ordentlich geputzt werden muss da auch. Fenster putzen und überall Rollos anbringen - liegen schon bereit, ist nur aufwändiger, weil unter den Fenstern teils Möbel stehen. Kleiderschrankaktion. Ggf. bau ich noch ein Element an den Kleiderschrank an, das war zwar erst später fürs Jahr eingeplant, aber lässt sich auch früher schon durchziehen.

    Ich hab hier einiges rumliegen, das ich auf ebay verkaufen möchte, von Kleidung über Technik.

    Mein Sportprogramm steht im anderen Thread.

    Mein Freund meinte heute, nach Corona - oder zwischen Corona? -, sollten wir mal ein paar Tage an die Ostsee fahren zum zelten. Darauf freue ich mich jetzt schon. Er ist ja eher nicht von zuhause fortzulocken.
    Mache mir Gedanken über Hautpflege und Make Up. Mein Handy behauptet hartnäckig "kein Gesicht erkannt".

  9. #9
    Registriert seit
    15.07.13
    Beiträge
    26,551
    Beim Durchforsten meiner Bücher habe ich gerade festgestellt, dass ich Unterleuten von Juli Zeh habe und auch noch einen Schinken von Jeffrey Archer (Titel fällt mir grad nicht ein). Aber erstmal ist der letzte Band Elena Ferrante dran. Damit kann man sich Corona-Zeiten auch gut vertreiben.
    Man darf Wahrheit nicht mit Mehrheit verwechseln. (J. Cocteau)

  10. #10
    Registriert seit
    01.08.02
    Beiträge
    2,731
    Anzeige
    Keller aufräumen, Frühjahrsputz das steht momentan bei mir aufm Programm. Was schon toll ist: unsere yogalehrerin hat gestern eine Online Live Yogastunde zum Testen gemacht, was super funktioniert hat, und sie möchte das jetzt regelmäßig machen, man kann sich einloggen und pro Stunde per Paypal bezahlen. Freilich könnt ich mir auf YouTube kostenlose Stunden anschauen, aber dann gibt es vielleicht mein yogastudio hinterher nicht mehr. Daher werde ich sie auf diese Art und Weise unterstützen.
    I love Holidays!

Ähnliche Themen

  1. Corona Virus
    Von niki*b im Forum That's Life
    Antworten: 5409
    Letzter Beitrag: 03.04.20, 04:55:01
  2. Sport@home wg Corona
    Von LieseLotte im Forum Diät & Fitness
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 01.04.20, 15:34:19
  3. Stimmungssschwankungen vor- und während der Regel
    Von LinniMaus im Forum That's Life
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 08.05.13, 15:07:49
  4. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 15.08.07, 08:52:58
  5. Sonnenbank während der Schwangerschaft
    Von Crazymaus im Forum Beauty
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 02.12.06, 16:34:18

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •