Seite 6 von 6 ErsteErste ... 4 5 6
Ergebnis 51 bis 54 von 54

Thema: Bitteressenzen und bittere Lebensmittel gegen Süßhunger

  1. #51
    Registriert seit
    15.07.13
    Beiträge
    27,905
    Anzeige
    Stimmt, das enthaltene Schöllkraut gilt als nicht so toll für die Leber. Es gibt jetzt eine zusätzliche Variante Iberogast, die das nicht mehr enthält. Leider auch nicht die Mariendistel und noch ein Kraut fehlt. Man hat nun also die Wahl. Aber Iberis Amara ist in beidem.
    Man darf Wahrheit nicht mit Mehrheit verwechseln. (J. Cocteau)

  2. #52
    Registriert seit
    30.11.03
    Beiträge
    14,485
    Zitat Zitat von Iridia Beitrag anzeigen
    Ich hatte ja die Hoffung, ob sich jemand mit Schwedenbitter, Bitterstern usw. auskennt, aber ich vermute, die sind schwächer, weil man die wohl löffelweise nimmt. Kann ich mir bei meinem Produkt gar nicht vorstellen. Ich mag, nicht einen Haufen Zucker und Alkohol dazu zu trinken, deswegen bevorzuge ich die Tropfen, außerdem kann ich sie besser mitnehmen.
    Zu Schwedenbitter kann ich nichts sagen, aber Bitterstern ist auch in so einem kleinen Tropffläschchen und es sollen nur ein paar Tropfen auf die Zunge gegeben werden. Alkohol ist allerdings auch reichlich drin: 59%.
    It's easy to be morose and hard to be happy.

  3. #53
    Registriert seit
    21.03.11
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    18,394
    Zitat Zitat von shirl69 Beitrag anzeigen
    Zu Schwedenbitter kann ich nichts sagen, aber Bitterstern ist auch in so einem kleinen Tropffläschchen und es sollen nur ein paar Tropfen auf die Zunge gegeben werden. Alkohol ist allerdings auch reichlich drin: 59%.
    Das ist okay und geht wohl nicht anders, sonst lösen sich die Inhaltsstoffe nicht so effektiv. Danke Shirl, das werd ich das irgendwann vermutlich auch mal probieren.

    PS: ich hab mir gerade mal die Rezensionen auf Amazon angesehen, das mit dem Süßhunger scheint bei vielen zu funktionieren, bei einigen aber auch nicht. Es gibt allerdings 10ml- Fläschen, was ich zum Probieren toll finde.

    @ Tommasina

    Das ging mir auch so. Wenn ich Wermuttee brauchte, wollte ich gar nichts essen. Den Zusammenhang mit Süßem kannnte ich nicht, im Gegensatz zu einigen anderen hier, offenbar ist das lange bekannt, aber nie zu mir durchgedrungen.
    Geändert von Iridia (04.08.20 um 12:59:09 Uhr)
    "Das Problem ist nicht das Problem. Das Problem ist deine Einstellung zum Problem."
    Jack Sparrow

  4. #54
    Registriert seit
    21.03.11
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    18,394
    Anzeige
    Unerwartete Entwicklung: wenn ich Schokolade essen will, will ich vorher die Tropfen nicht nehmen.

    Hier ist inzwischen noch eine Flasche Fernet Branca eingezogen, der lange nicht so bitter schmeckt und einen irgendwie frischen Hintergrund hat, den ich früher nie geschmeckt habe.
    "Das Problem ist nicht das Problem. Das Problem ist deine Einstellung zum Problem."
    Jack Sparrow

Ähnliche Themen

  1. Rezept für nicht-bittere Orangenmarmelade gesucht
    Von Aura im Forum Leckerschmecker
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.10.13, 12:43:15
  2. "Bittere Pille" bzw. Implanon
    Von chipie im Forum That's Life
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 05.01.08, 17:18:18
  3. Fit-For-Fun- Lebensmittel
    Von KillahBunny im Forum Leckerschmecker
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 06.10.04, 01:54:08
  4. lebensmittel einkaufen?
    Von stuckii im Forum That's Life
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 19.07.04, 09:55:37
  5. Kanebo-Kurzzeit-Test - Das bittere Ende
    Von Exuser34 im Forum Beauty
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 30.04.01, 09:59:00

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •