Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 26

Thema: Duftziele 2021

  1. #1
    Registriert seit
    22.05.06
    Beiträge
    4,519

    Standard Duftziele 2021

    Anzeige
    Es geht stramm in Richtung 2021 - habt ihr auch schon Duftziele in Richtung Aufbrauchen, Sammlung vergrößern, Düfte öfter nutzen?

    Ich war dieses Jahr sehr kaufwütig und möchte jetzt auch wieder Düfte nutzen, die lange hinten im Schrank standen - und auch jeden Tag einen anderen Duft benutzen. Irgendwie muss ich dafür aber noch den Schrank umsortieren .

    Und: keine Neukäufe 2021, höchstens Tauschen...

    Und ihr ?
    Geändert von Honululu (07.11.20 um 08:30:45 Uhr)

  2. #2
    Registriert seit
    29.09.07
    Beiträge
    12,691
    Ich hatte 2020 keinen Neukauf, ist auch der aktuellen Situation geschuldet, ich war dieses Jahr nur 1x bei Douglas und habe vorbestellte Pflege direkt an der Kasse abgeholt, sonst in keiner Parfümerie, zwei Düfte habe ich leer gemacht und einen getauscht.
    Versuche auch 2021 Neukäufe zu vermeiden und auch die hinteren Kandidaten hervorzuholen, dank Homeoffice kann ich auch Kracher die ich sonst im Büro nicht trage benutzen

  3. #3
    Registriert seit
    11.05.08
    Beiträge
    7,129
    Mein erklärtes Ziel ist, meine Sammlung auf die Düfte zu reduzieren, die ich wirklich nutze.
    Doch es gibt leider immer wieder neue Versuchungen ...
    Kaufen tue ich gar nicht so häufig, sondern versuche eher zu tauschen.
    Der Signaturduft ist ein Versprechen für Freunde und eine Drohung für Feinde.

  4. #4
    Registriert seit
    09.03.01
    Beiträge
    11,315
    Ich teste gerne neue Düfte und werde sie mir auch 2021 kaufen. Düfte die ich längere Zeit nicht nutze verkaufe ich unter Umständen sogar. Ich habe immer so 15 Düfte im Schrank, mal mehr, mal weniger. Und in dieser Kollektion ist immer eine gewisse Rotation.
    Geändert von Davantage (07.11.20 um 23:20:26 Uhr)

  5. #5
    Registriert seit
    05.12.03
    Beiträge
    2,459
    Ich hab dieses Jahr trotz der eingeschränkten Möglichkeit, live zu testen, doch einige Düfte gekauft. Das meiste waren Blindkäufe, da waren Highlights dabei, aber ob ich wirklich jeden gekauft hätte, wenn ich ihn vorher hätte testen können, bezweifle ich.

    Ich will das Kaufen jetzt einschränken, und mehr aufbrauchen.
    Keine Neukäufe ..das werde ich allerdings nicht schaffen, aber etwas reduzieren muss sein.

  6. #6
    Registriert seit
    15.07.13
    Beiträge
    29,057
    Ich habe dieses Jahr nichts gekauft und ich glaube, auch letztes Jahr schon nicht mehr. Irgendwie ist mir der Spaß an Duft in den letzten Jahren abhanden gekommen, ich bin da auch deutlich empfindlicher geworden. Ich habe dieses Jahr was aufgebraucht und will das auch im nächsten Jahr so halten. Allerdings bin ich auf der Suche nach 2-3 Düften, die mich dauerhaft in den nächsten Jahren begleiten sollen.
    Man darf Wahrheit nicht mit Mehrheit verwechseln. (J. Cocteau)

  7. #7
    Registriert seit
    21.12.08
    Beiträge
    7,657
    Ich habe dieses Jahr auch nur einen Nachkauf getätigt, mich reizen Nischendüfte und die immer gleichen Florientals im mainstream nicht mehr. Im Gegenteil, wenn ich bei Parfumo die ganzen Neuerscheinungen sehe, und da sind Marken dabei, die auf einen Schlag gleich 10-20 Düfte lancieren, werde ich nachgerade aggressiv. Der Markt ist völlig ausgereizt. Und mir widerstrebt eben auch der Gedanke, diese, in meinen Augen, Kunst, so verwirtschaftlicht zu sehen, dazu häufig auch mit der Attitude "Hauptsache teuer und glitzernder Flakon" - da vergeht mir alles.
    Langer Rede kurzer Sinn: auch in 2021 werde ich nur nachkaufen, Kandidaten dafür sind: Mitsouko, Jean Louis Scherrer, Patchouli Reminiscence, Un Jardin sur la Lagune, Chanel No 5 (nicht dass diese Firmen nicht auch "vermarkten", ist schon klar)
    In a real dark night of the soul it is always three o'clock in the morning (F.S. Fitzgerald)

    Es gibt nur eine Zeit, zu der es wesentlich ist, aufzuwachen - diese Zeit ist jetzt. (Der Erleuchtete)

    Lower your expectations...

  8. #8
    Registriert seit
    22.05.06
    Beiträge
    4,519
    Da bin ich ganz bei dir, Heather... ähnlich geht es mir auch. Inzwischen sehe ich mich viel lieber bei den älteren, klassischen Düften um - wobei es bei diesen manchmal schade ist, wie sie verramscht werden.

  9. #9
    Registriert seit
    08.01.09
    Beiträge
    8,314
    Ich werde 2021 etliches verkaufen oder verschenken.
    Mich nervt die Menge meiner Düfte und vieles trage ich gar nicht.
    Treu bleiben werde ich den Klassikern ( möglichst vintage) und Guerlain.
    Das bin einfach ich .
    Die ganzen Nischendüfte, Flanker und Bunkerflacons dürfen alle weiterziehen.
    War mal nett , aber reicht nicht.

    Kaufen würde ich wenn überhaupt und wenn ich es denn bekäme, nur noch Metallica und L'heure blanche als back up.
    Beide sind dermassen außergewöhnlich schön und lassen mich wohlig zufrieden sein.

    Und mir ist gerade aufgefallen, 2020 habe ich ausser L'heure blanche NICHTS gekauft, aber einige verkauft oder verschenkt.

    Vermisst habe ich nichts
    Geändert von Klaraverstand (08.11.20 um 16:02:38 Uhr)

  10. #10
    Registriert seit
    29.09.07
    Beiträge
    12,691
    Anzeige
    Animiert von dem Threat hier, habe ich meine Sammlung gerade gesichtet und umsortiert, dabei 11 Kandidaten, die ich schon lange nicht mehr benutzt habe und die auch keinen nostalgischen oder sonstigen emotionalen Sonderstatus haben, rausgenommen, die werde ich die nächste Zeit alle Auftragen und dann ja sehen, ob wir noch zusammen passen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •