Seite 16 von 16 ErsteErste ... 6 14 15 16
Ergebnis 151 bis 158 von 158

Thema: Habt ihr euch schon mal in eine Film/Fernsehperson "verliebt"?

  1. #151
    Registriert seit
    16.10.12
    Beiträge
    1,351
    Anzeige
    Zitat Zitat von Tommasina Beitrag anzeigen
    Das frag ich mich auch....
    Ich mochte damals auch Midnight Lady und Lady in Red

    So richtig schnulzig ist doch zu passenden Gelegenheiten auch mal schön...
    Chris Norman verbinde ich mit "Living next door to Alice". Midnight Lady hatte ich erfolgreich verdrängt.

    Das einzige Lied von Chris de Burgh, das ich wirklich richtig gut fand und immer noch finde, ist "Don't pay the Ferryman".

    Wenn ich es schnulzig möchte, dann höre ich lieber Chris Isaak.

  2. #152
    Registriert seit
    15.07.08
    Ort
    Im Rheinland-Outback
    Beiträge
    21,767
    Zitat Zitat von MedievalBabe Beitrag anzeigen
    Chris Norman verbinde ich mit "Living next door to Alice". Midnight Lady hatte ich erfolgreich verdrängt.
    Und ich mit Needles & Pins - da hatte ich die Single und die lief gefühlt für meine Mutter 100x am Tag

    https://www.youtube.com/watch?v=0S-t45AGIpc

    Das Jackett
    H.G. eve

    Wozu braucht man ein Gehirn, wenn man es nicht benutzt?

  3. #153
    Registriert seit
    22.09.10
    Ort
    CH
    Beiträge
    20,936
    Zitat Zitat von Samoa Beitrag anzeigen
    Yep, diese beiden Lieder laufen für mich unter Schlagerschnulzen und das mag ich überhaupt nicht.

    Z.B. Purple Rain von Prince finde ich hingegen super.
    Ich mag auch keine Schlager, damit kannst du mich jagen

    Lady in Red und Midnight Lady stehen bei mir für eine bestimmte Lebensphase, lösen nostalgische Gefühle aus.
    Anfangs 30 war ich damals....

    Letzthin lief, verblüffenderweise, immer mal wieder The Power of Love mit Jennifer Rush im Radio.
    Steht für mich für die gleiche Zeit und ist ebenfalls eine Superschnulze.
    Geändert von Tommasina (09.04.21 um 18:39:24 Uhr)

  4. #154
    Registriert seit
    21.03.11
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    19,563
    Ich habe gerade mal auf Wikipedia geguckt, weil ich dachte, ich könnte mich irren:

    „Mit Schnulze wird meist umgangssprachlich abwertend ein künstlerisch minderwertig erachtetes Werk,[1] vorwiegend ein kitschig-sentimentales Lied oder Musikstück bezeichnet.“

    Ich verstehe ehrlich gesagt die Abwertung solcher Musik nicht. Wenn es einen emotional erreicht, ist das doch was Gutes, oder? Das ist doch gerade die Wirkung der Musik, die über jede Intellektgrenze das Gefühl zu packen bekommt. Für mich wirkt das wie der Begriff „hysterisch“, der fast nur Frauen zugeordnet wird, wenn es für männliche Seiten nicht benutzt wird, werde ich inzwischen aufmerksam.

    Ich finde übrigens „The Power of Love“ einen der besten Songs des letzten Jahrhunderts. Die Abneigung kommt auch oft von einer gewissen Übersättigung.

    Ich mochte auch „Needles and Pins“ von Smokie am meisten.
    "Das Problem ist nicht das Problem. Das Problem ist deine Einstellung zum Problem."
    Jack Sparrow

  5. #155
    Registriert seit
    24.08.08
    Beiträge
    1,669
    Zitat Zitat von Iridia Beitrag anzeigen
    Ich verstehe ehrlich gesagt die Abwertung solcher Musik nicht. Wenn es einen emotional erreicht, ist das doch was Gutes, oder? Das ist doch gerade die Wirkung der Musik, die über jede Intellektgrenze das Gefühl zu packen bekommt. Für mich wirkt das wie der Begriff „hysterisch“, der fast nur Frauen zugeordnet wird, wenn es für männliche Seiten nicht benutzt wird, werde ich inzwischen aufmerksam.


    Da stimme ich absolut zu. Auch wenn ich persönlich o.g. Songs nicht höre, also eher andere stimmungsvolle Schnulzieusen *ggg*... so fand ich es immer merkwürdig, Stücke dieser Art abzuwerten. Was habe ich in Studienzeiten noch das 'Herunterputzen' der sog. Schlager-Musik diskutiert. Tue ich nicht mehr. Die härteste Kritik kommt auch meist von den Leuten, die rein musiktheoretisch kaum Ahnung haben. Ich bin z.B. mit viel Musik (und Instrumenten) aufgewachsen von Bach über Jazz bis Vicky Leandros. Und so gab es bei uns keine musikalischen Ausgrenzung. In so viel angeblich 'intelligenter' U-Musik aus Pop, (Hard-)Rock, preisgekrönter Filmmusik etc. sind dermaßen viel simple Schnulz-Themen (die sich musiktheoretisch klar definieren lassen) versteck, und auch die guten alten Klassiker setzten auf sentimentale Gassenhauer für die Stimmung ihres Publikums! Bei Musik geht und ging es ja eigentlich auch schon immer um viel Geld und gutes Marketing. Ein weites Feld, bei der man diskussionstechnisch meist zu gar keinem Ergebnis kommt. Das wäre dann ja auch ein ganz anderer Thread, wie It's only a Schnulze but I like it.
    .... 。◕‿◕。 ....

  6. #156
    Registriert seit
    22.09.10
    Ort
    CH
    Beiträge
    20,936
    Zitat Zitat von Iridia Beitrag anzeigen
    Ich habe gerade mal auf Wikipedia geguckt, weil ich dachte, ich könnte mich irren:

    „Mit Schnulze wird meist umgangssprachlich abwertend ein künstlerisch minderwertig erachtetes Werk,[1] vorwiegend ein kitschig-sentimentales Lied oder Musikstück bezeichnet.“

    Ich verstehe ehrlich gesagt die Abwertung solcher Musik nicht. Wenn es einen emotional erreicht, ist das doch was Gutes, oder? Das ist doch gerade die Wirkung der Musik, die über jede Intellektgrenze das Gefühl zu packen bekommt. Für mich wirkt das wie der Begriff „hysterisch“, der fast nur Frauen zugeordnet wird, wenn es für männliche Seiten nicht benutzt wird, werde ich inzwischen aufmerksam.

    Ich finde übrigens „The Power of Love“ einen der besten Songs des letzten Jahrhunderts. Die Abneigung kommt auch oft von einer gewissen Übersättigung.

    Ich mochte auch „Needles and Pins“ von Smokie am meisten.
    Ich meine es nicht abwertend, ich mag Schnulzen immer wieder gern.
    Ich lese auch Liebesschnulzen
    Aber du hast Recht, es wird eher abwertend benutzt.
    The Power of Love steht für mich eben auch für diese Zeit Mitte der 80ger, die eine sehr emotionale Zeit war für mich.

    Ich freue mich immer, wenn ich eine dieser alten Songs höre, es gab zu damals viele, es gab doch diese Kuschelrockalben
    Diese Songs beamen mich direkt zurück in jene Zeit.

    Oh, Nikita kommt mir grad in den Sinn und Up Where We Belong mit Jennifer Warnes und Joe Cocker.
    War doch schön!

    Und Adele z.B. singt ja auch diese ungeheuer kraftvollen und emotionalen Songs, da gefällt mir auch einiges....

  7. #157
    Registriert seit
    21.03.11
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    19,563
    Ich würde den Begriff nicht mal benutzen wollen, weil er impliziert, dass man rotwerdend dazu steht, irgendwas Gefühliges gut zu finden. Sollte man sich (als Frau) wirklich dafür schämen müssen? Wieso denn? Mich stört der Punkt, das schon als selbstverständlich hinzunehmen. Merken wir das überhaupt? Das wirkt auf mich so entschuldigend. Ist doch klar, dass die Geschmäcker hier verschieden ist, aber das trifft doch auf Filme, Bücher usw. auch zu.
    "Das Problem ist nicht das Problem. Das Problem ist deine Einstellung zum Problem."
    Jack Sparrow

  8. #158
    Registriert seit
    09.08.05
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    11,190
    Anzeige
    Zitat Zitat von Samoa Beitrag anzeigen
    Allerdings, was für ein schreckliches Lied .
    Hat Midnight Lady nicht sogar Dieter Bohlen damals geschrieben?
    Es hört sich sehr Bohlenlastig an


    Eeit: ja, hat er

    Midnight Lady ist eine Rock-Ballade, die von Dieter Bohlen geschrieben und vom früheren Smokie-Sänger Chris Norman gesungen wurde. Sie war im Mai und Juni 1986 sechs Wochen auf Platz eins der deutschen Charts.“

    https://de.wikipedia.org/wiki/Midnight_Lady
    Geändert von PEARLI (10.04.21 um 13:20:30 Uhr)
    Du kannst niemals alle mit Deinem Tun begeistern. Selbst wenn Du über Wasser laufen kannst, kommt einer daher und fragt, ob du zu blöd zum Schwimmen bist

Ähnliche Themen

  1. Gibt es schon einen "wovor habt Ihr Angst" Thread?
    Von anique im Forum Motz- und Plauderecke
    Antworten: 73
    Letzter Beitrag: 09.08.19, 15:40:44
  2. Schon mal in "Schwer verliebt" reingeschaut?
    Von Franzi W. im Forum Gelesen & gehört
    Antworten: 100
    Letzter Beitrag: 12.08.16, 09:04:48
  3. Antworten: 66
    Letzter Beitrag: 08.08.09, 12:20:07
  4. Womit habt Ihr Euch den "boardfreien" Sonntag vertrieben ?
    Von stolen light im Forum Motz- und Plauderecke
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 24.07.08, 22:52:25
  5. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 06.11.02, 14:06:59

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •