Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15

Thema: Gesunde Getränke - Tees, Kombucha, Kefir....

  1. #1
    Registriert seit
    18.10.18
    Beiträge
    708

    Standard Gesunde Getränke - Tees, Kombucha, Kefir....

    Anzeige
    Grüner Tee, Rooibos-Tee, Kombucha... oder eher Kefir, Buttermilch oder was sonst...

    wer trinkt es, was trinkt ihr und habt Ihr gespürt, dass es Euch gut tut?

  2. #2
    Registriert seit
    03.01.08
    Ort
    Frankfurt
    Beiträge
    4,414
    Ich trinke seit ein paar Jahren japanischen grünen Tee und merke eine signifikante Verbesserung meiner Gesundheit. Ob es (nur) daran liegt oder ob das Zufall ist, das kann ich allerdings nicht sagen. Schaden wird es mir auf jeden Fall nicht, wenn man sich die Studien dazu betrachtet.

  3. #3
    Registriert seit
    09.08.07
    Ort
    Wien
    Beiträge
    6,504
    Am besten ist für mich normales Wasser - entweder Leitungswasser (wir haben hier eine sehr gute Qualität) oder mildes Mineralwasser. Ich trinke auch gerne Tee, hauptsächlich Kräutertee in der Früh und am Abend. Kaffee darf bei mir auch nicht fehlen, obwohl umstritten ist, dass dieser gesund ist. Aber die 2-3 Tassen täglich lass ich mir nicht nehmen und in dem Ausmaß ist er wohl auch nicht schädlich bzw. muss man eh auf seinen Körper hören, wie er darauf reagiert.
    Generell kann man sagen, dass alle Getränke, die Zucker und Süssstoffe enthalten, ungesund sind - auch wenn sie als gesund in der Werbung angepriesen werden. ;-)
    "Simplicity is the ultimate sophistication" (Leonardo da Vinci)

  4. #4
    Registriert seit
    21.03.11
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    19,912
    Zitat Zitat von Polarlicht Beitrag anzeigen
    Ich trinke seit ein paar Jahren japanischen grünen Tee und merke eine signifikante Verbesserung meiner Gesundheit. Ob es (nur) daran liegt oder ob das Zufall ist, das kann ich allerdings nicht sagen. Schaden wird es mir auf jeden Fall nicht, wenn man sich die Studien dazu betrachtet.
    Welchen hast du denn?

    Ich habe das mal eine Weile gemacht und war auf neue Art frisch und focusiert. Leider gewöhnte sich mein Körper schnell an den Effekt und machte dann nichts mehr. Aber vielleicht sollte ich mal deinen probieren?

    Wasserkefir hab ich auch vor Jahren mal probiert und fand ihn super. Gesund wegen der Fermentation und prickelnd. Man konnte sich durch die Zeit aussuchen, ob man ihn leicht gesüßt oder säuerlicher mochte. Sollte ich vielleicht auch mal wieder versuchen.

    Ich trinke gern mit Tee aromatisiertes Leitungswasser und auch gesprudelt. Am besten mit Eiswürfeln. (Auch diese kaltaufgießbaren Sommersorten im Beutel. 1 Beutel auf 2 Liter Wasser.)

    Buttermilch trinke ich im Sommer gern, wenn ich unterwegs Hunger bekomme. Ist kalt, frisch, gesund, eiweißreich, kalorienarm macht satt und kostet nicht viel, gibt es in jedem Supermarkt. Ich gewöhne mir das aber gerade ab wegen des Plastmülls.
    "Das Problem ist nicht das Problem. Das Problem ist deine Einstellung zum Problem."
    Jack Sparrow

  5. #5
    Registriert seit
    27.04.06
    Beiträge
    22,802
    Ich trinke grünen Tee sehr gerne und diesen feel new-Kräutertee von Pukka auch. Ansonsten Wasser ohne Ende. Kombucha mag ich total gerne, aber der ist mir zu teuer für täglich, und zum Selbstmachen bin ich zu faul.

  6. #6
    Registriert seit
    03.01.08
    Ort
    Frankfurt
    Beiträge
    4,414
    Zitat Zitat von Iridia Beitrag anzeigen
    Welchen hast du denn?

    Ich habe das mal eine Weile gemacht und war auf neue Art frisch und focusiert. Leider gewöhnte sich mein Körper schnell an den Effekt und machte dann nichts mehr. Aber vielleicht sollte ich mal deinen probieren?

    Wasserkefir hab ich auch vor Jahren mal probiert und fand ihn super. Gesund wegen der Fermentation und prickelnd. Man konnte sich durch die Zeit aussuchen, ob man ihn leicht gesüßt oder säuerlicher mochte. Sollte ich vielleicht auch mal wieder versuchen.

    Ich trinke gern mit Tee aromatisiertes Leitungswasser und auch gesprudelt. Am besten mit Eiswürfeln. (Auch diese kaltaufgießbaren Sommersorten im Beutel. 1 Beutel auf 2 Liter Wasser.)

    Buttermilch trinke ich im Sommer gern, wenn ich unterwegs Hunger bekomme. Ist kalt, frisch, gesund, eiweißreich, kalorienarm macht satt und kostet nicht viel, gibt es in jedem Supermarkt. Ich gewöhne mir das aber gerade ab wegen des Plastmülls.
    Die Tees von Sunday Natural kann ich empfehlen. Die Auswahl ist riesig und es ist für jeden Geschmack etwas dabei. Bei grünem Tee aus Japan wird grob unterschieden zwischen Gyokuro, Sencha, Bancha und Matcha.

    Gyokuro ist vollbeschatteter Tee, welcher das größte Umami und sehr viel Chlorophyll ausbildet und daher eher süßlich schmeckt. Er hat auch das meiste Koffein, wird in der Regel morgens getrunken und ist eher etwas Besonderes, auch weil er sehr teuer ist.

    Sencha ist der Alltagstee für den Mittag und besonders reich an Catechinen, welche die besondere gesundheitliche Wirkung des grünen Tee ausmachen. Da gibt es geschmacklich und qualitativ riesige Unterschiede. Seit ich japanischen Sencha trinke, mag ich keinen chinesischen grünen Tee mehr. Dieser schmeckt für mich nur noch herb und bitter.

    Bancha ist der Tee für den Nachmittag/Abend, denn er hat wenig Koffein und wirkt basisch. Bancha wird später gepflückt als Sencha und ist somit günstiger.

    Matcha ist das Pulver aus den vermahlenen Blättern und hat somit auch den höchstens Gehalt aller gesundheitsfördernden Stoffe. Allerdings hat er auch das meiste Koffein und wird eher in Maßen getrunken bzw. ist der Teezeremonie vorbehalten.

    Mein absoluter Favorit von Sunday ist der Sencha Makizono Saemidori. Das ist mit Abstand der beste Sencha, den ich je getrunken habe. Er liegt preislich höher, aber wer grünen Tee liebt, dem kann ich ihn nur ans Herz legen. Für den Einstieg würde ich den Sencha Kirishima empfehlen.

    Guten grünen Tee gibt es auch bei Tee Gschwender. Dort kann ich den Japan Sencha Extra Fine, den Kabusecha (Halbschattentee), Gyokuro und den südkoreanischen Sencha empfehlen.

    Ich merke einen sehr großen Unterschied, ob ich Kaffee oder grünen Tee zu mir nehme: Beim Kaffee wirkt das Koffein schneller und heftiger, er wirkt stark auf den Magen-Darm-Bereich (säurebildend, abführend) und ich werde nervös. Der grüne Tee hat eine sanftere Wirkung und schlägt mir nicht auf den Magen.

  7. #7
    Registriert seit
    21.03.11
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    19,912
    Vielen Dank, das ist sehr interessant. Ich kenne nur Sencha und Matcha. Matcha war dieser focusierende Tee.

    Ich glaube, den Japan Sencha Extra Fine vom Tee Gschwender hatte ich auch mal. Ich werde mich mal wieder umsehen, ich hin dieses Jahr auf dem Trip von Teeschorlen. Das passt da gut rein. Den von Sunday werde ich auch mal bestellen. Sehr inspirierend.

    PS: wie bereitest du den von Sunday denn zu: welcher Aufguß, welche Brühzeit?
    Geändert von Iridia (05.06.21 um 16:13:52 Uhr)
    "Das Problem ist nicht das Problem. Das Problem ist deine Einstellung zum Problem."
    Jack Sparrow

  8. #8
    Registriert seit
    16.08.11
    Ort
    Köln
    Beiträge
    41
    Ich mache gerade wieder meinen eigenen grüner Tee Kombucha ansonsten trinke ich ab und zu den unpasteurisierten Matcha Kombucha aus dem Kühlregal von Manu's (gibt es in einigen Bio-Supermärkten). Die Ingwer-Version ist auch gut. Wasserkefir habe ich zeitweise auch sehr regelmäßig getrunken, aber das wurde mir letzten Sommer zu unübersichtlich als ich versucht habe parallel Kombucha, Milchkefir und Wasserkefir herzustellen. Somit hat nur die Kombucha-Methode überlebt
    Lecker finde ich auch die gekauften Kefirsorten und alle möglichen Sorten Tee. Sehr gerne den grünen, aber auch Rooibos, Kräutertees, Früchtetees und die, wie Iridia schon schrieb, kalt aufgießbaren Tees.
    Als grünen Tee kann ich von Yogi Tea den "Grüne Energie" mit Holunderblüte, Ingwer & Guarana. Und ich rühre mir in Tees oder Wasser von "LebePur: Superfood Antioxidantien" eine Art Pulver ein. Habe ich meine ich beim dm gekauft. Ich denke bei manchem hilft auch der Placeboeffekt

    Am sichtbarsten ist für mich jeden Tag ca. 0.5 l Karottensaft oder andere fermentierte Gemüsesäfte zu trinken. Nicht alle Kombis sind immer lecker, aber hilft, wenn mir Wasser zu fad ist oder, wenn ich zu wenig Gemüse gegessen habe. Durch den Karottensaft stellt sich zumindest bei mir wirklich etwas gesunde Gesichtsfarbe ein, wenn die Sonne fehlt.

    @Polarlicht
    Danke für deine ausführlichen Empfehlungen.

  9. #9
    Registriert seit
    18.10.18
    Beiträge
    708
    Danke für die vielen tollen Tipps!

    Zwei Fragen hab ich noch:

    Gibt es Wasserkefir auch fertig zu kaufen?

    Was sind denn fermentierte Gemüsesäfte?

  10. #10
    Registriert seit
    15.05.02
    Beiträge
    1,193
    Anzeige
    @Iridia, Buttermilch gibt es in Bio auch in Pfandglasflaschen.

Ähnliche Themen

  1. Kefir und Co.
    Von golightly im Forum Leckerschmecker
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.06.16, 11:29:52
  2. Kombucha und Wasserkefir
    Von mohnblume im Forum Leckerschmecker
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 16.03.14, 10:03:10
  3. Kombucha- selbst ansetzen
    Von Malve im Forum Leckerschmecker
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.07.04, 10:10:32
  4. Hilfe !!!Suche Pilze von Kefir und Komubcha
    Von mita im Forum That's Life
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 05.02.04, 21:03:36
  5. Kombucha Wellnessgetränk
    Von sarah_kay im Forum Beauty
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.06.02, 08:02:00

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •