Seite 3 von 6 ErsteErste 1 2 3 4 5 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 55

Thema: Toilette nachhaltig putzen

  1. #21
    Registriert seit
    03.01.08
    Beiträge
    13,440
    Anzeige
    Einmaltücher oder waschbare Lappen, mehr fällt mir nicht ein. Ob eine 90°C-Wäsche für fünf Putztücher pro Woche nachhaltiger ist?
    Putzfrequenz senken, nur jede zweite Reinigung mit Mittelchen, sonst Wasser und die Bürste.

    Wie alt ist die Toilettenschüssel? Je älter, desto unhygienischer wirken sie und sind sie auch.
    In eine spülrandlose Toilette guter Keramik-Qualität investieren, wenn es machbar ist? Die sind leichter sauber zu halten, riechen nicht, es bilden sich kaum Kalkablagerungen. Wir hatten zwei davon in der letzten Wohnung und da kommt so viel Wasser mit Schmackes raus, dass die Schüssel rundum gespült wird, aber nichts unter den Rand.

    Und jeder Mann, der sich nicht setzt beim Pieseln, bekommt sowieso Hausverbot.
    Choose your battles wisely

  2. #22
    Registriert seit
    25.10.00
    Beiträge
    16,745
    Zitat Zitat von paulinka Beitrag anzeigen

    Und jeder Mann, der sich nicht setzt beim Pieseln, bekommt sowieso Hausverbot.
    Wie kontrollierst Du das?

  3. #23
    Registriert seit
    03.01.08
    Beiträge
    13,440
    Das gute alte Schlüsselloch? Oder Sensoren, die den Abstand des Strahles messen?
    So wie bei IKEA, wo eine Lautsprecherstimme einen auffordert wegzufahren, wenn man den normalen PKW auf dem Parkplatz für große/lange Fahrzeuge parkt.
    Choose your battles wisely

  4. #24
    Registriert seit
    09.02.21
    Beiträge
    1,491
    Zitat Zitat von Chiquitita Beitrag anzeigen
    Wie kontrollierst Du das?
    Das sieht man doch sofort, spätestens beim nächsten Putz.

  5. #25
    Registriert seit
    02.10.01
    Beiträge
    3,274
    Zitat Zitat von juttali Beitrag anzeigen
    So sieht es aus : Putzlappen, Handtücher, Socken, Unterhosen, ggf. Bettwäsche - das ist eine schöne volle und lange 60 Grad Wäsche, die hinterher noch komplett in den Trockner fliegt und da auch noch mal bei Extra trocken ordentlich Hitze abbekommt.

    Ok, ich lebe alleine, treffe die Schüssel und hab meistens beim Toiletteputzen nur Staub an den Scharnieren und auf dem Abwasserrohr.
    Ich habe Mikrofaser Wundertücher, gelb ist Bad und Klo, rosa und lila Küche, blau sonstiges und grün außer Haus, zB Auto. Da muss man nicht mal nachwischen zum trocknen, mache den Spiegel, das Waschbecken und dann das Klo, einmal pro Woche. Da benutze ich so Zeug für unter den Rand (meins ist rosa und gibt es nur bei Müller).
    Alle 2 Wochen mache ich die Trennwand der Badewanne und den Rand, dann mache ich auch das Pulver in die Toilette, das bis unter den Rand schäumt und wische die komplette Keramik. Wirklich dreckig ist da nichts.
    Hallo Juttali,

    das Pulver interessiert mich. Welches nimmst Du?

    Viele Grüße
    Dreamer

  6. #26
    Registriert seit
    27.04.05
    Beiträge
    1,281
    Zitat Zitat von paulinka Beitrag anzeigen
    Einmaltücher oder waschbare Lappen, mehr fällt mir nicht ein. Ob eine 90°C-Wäsche für fünf Putztücher pro Woche nachhaltiger ist?
    Putzfrequenz senken, nur jede zweite Reinigung mit Mittelchen, sonst Wasser und die Bürste.

    Wie alt ist die Toilettenschüssel? Je älter, desto unhygienischer wirken sie und sind sie auch.
    In eine spülrandlose Toilette guter Keramik-Qualität investieren, wenn es machbar ist? Die sind leichter sauber zu halten, riechen nicht, es bilden sich kaum Kalkablagerungen. Wir hatten zwei davon in der letzten Wohnung und da kommt so viel Wasser mit Schmackes raus, dass die Schüssel rundum gespült wird, aber nichts unter den Rand.

    Und jeder Mann, der sich nicht setzt beim Pieseln, bekommt sowieso Hausverbot.
    Unsere Toilette ist ca. 10 Jahre als und von V&B, also nicht so alt oder billig, dass ich die jetzt rausschmeißen würde.

    Warum ich spätestens jeden 2 Tag putze hat mehrere Gründe.

    1) Ich habe eine Stehpinkler zuhause und nein, ich werde mich deshalb jetzt nicht scheiden lassen.
    2) Wir haben extrem kalkhaltiges Wasser, was generell schnell Ränder verursacht.
    3) Vor ein paar Monaten ist mir aufgefallen, dass wir unten im Abfluss (das letzte Stück was man noch sieht) braune Stellen hatten. Ich habe es mit der Toilettenbürste versucht, mit diversen Putzmitteln, Tabs, Hausmitteln aller Art, es ging einfach nicht weg. Das war wohl Urinstein, der sich über die Jahre angesammelt hat. Wie das passieren konnte, weiß ich bis heute noch nicht, denn vorher hab ich auch mindestens 1x die Woche die komplette Toilette geputz. Es war eine langwierige und sehr ekelige Aktion, verbunden mit langen Putzhandschuhen, die bis zum Ellenbogen reichen und einem alten Messer, was danach in den Müll folg. Fragt nicht.

    Ich bin so froh, dass die Toilette wieder sauber ist und will nicht, dass sowas nochmal passiert, daher bin ich jetzt so penibel was die Putzfrequenz angeht.

    Eventuell sollte ich aber doch noch einmal darüber nachdenken, die Lappen zumindest zusammen mit allen anderen Putzlappen bei 60 Grad zu waschen. Vielleicht kann ich mich dazu überwinden, denn ihr habt schon recht, innerhalb 1-2 Tage kann da gar nicht so viel Dreck entstehen.
    Alternativ überlege ich gerade mir große Putzlappen zu kaufen und diese in kleine Stücke zu schneiden, damit ich mengenmäßig mehr Lappen habe. Ich brauche sie ja nur um 1x kurz feucht drüber zu wischen und 1x trocken nachzureiben. Ich könnte sogar noch 1 Lappen sparen, wenn ich luftrockenen lasse, mal sehen.
    LG badhairday

    ----------------------------------------------------

    Niveau ist keine Handcreme

  7. #27
    Registriert seit
    29.08.07
    Ort
    Rhein-Main-Gebiet
    Beiträge
    28,768
    Zitat Zitat von Dreamer Beitrag anzeigen
    Hallo Juttali,

    das Pulver interessiert mich. Welches nimmst Du?

    Viele Grüße
    Dreamer

    Ich habe es zuletzt bei HSE24 bestellt, einen Eimer für um 15€ im Angebot. https://www.hse.de/dpl/p/product/425453
    Never judge a book by its cover...

  8. #28
    Registriert seit
    09.08.05
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    11,969
    Ein sehr komplexes Thema

    Mein Mann und Sohn setzen sich Gottseidank auf die Brille. Beim Stehpinkler riecht es IMMER Im Bad nach Urin, weil feinste Tröpfchen in der Umgebung verteilt werden.
    Ich war vor Jahrzehnten mit einem Mann zusammen, die sich mit seinem Bruder und Vater nie auf die Brille setzten (nacheinander natürlich ) Es roch im Bad und Gäste WC schrecklich und das Haus war sonst sehr sehr sauber. Die Ehefrau und Mutter tat mir leid…

    Wir sind hier zu dritt, die Toiletten sind 20 Jahre alt und sehen noch aus wie neu ( Allerdings wurden die Brillen letztes Jahr erneuert) .
    Ich reinige mit einem Schwamm, Gummihandschuhen und mildem Scheuerpulver einmal in der Woche die Toiletten. Danach kippe ich mich etwas Dan Clorix in den Abfluss. Ich mag irgendwie diesen Schwimmbadgeruch und hoffe, daß es nicht allzu umweltschädlich ist.
    Oder Waschpulver und lasse es einwirken.

    Zum feuchten Abwischen des Deckels und Brille benutze ich ein Mikrofasertuch, welches danach eh der Waschmaschine gelandet wäre und wird wenn ich genug Handtücher, Tücher und Waschlappen habe bei 60 Grad gewaschen.

    Ich denke solange wir keine ansteckenden Magen Darm Geschichten haben ist es ausreichend.

    Jeder kontrolliert natürlich nach dem Benutzen des Klos auf die Sauberkeit und wartet nicht bis Samstag damit bis die Toilette „dran“ gewesen wäre…
    Du kannst niemals alle mit Deinem Tun begeistern. Selbst wenn Du über Wasser laufen kannst, kommt einer daher und fragt, ob du zu blöd zum Schwimmen bist

  9. #29
    Registriert seit
    03.01.08
    Beiträge
    13,440
    Zitat Zitat von PEARLI Beitrag anzeigen
    Ein sehr komplexes Thema
    Ja, ich grüble auch schon dauernd darüber nach (ich bin müde und prokrastiniere gerade unangenehme Aufgaben). Habe vorhin die eigene Toilette geputzt, die jetzige ist wieder eine mit Rand und obwohl sie nicht riecht (relativ neu und auch V&B), habe ich schon ergoogelt, was eine randlose kosten würde. Irgendwann ist die fällig. Den Toilettensitz hat mein Mann schon vor dem Einzug erneuert, das kennt er schon von mir, neue Wohnung = neue Klobrille.

    Stehpinkeln ist hygiene- und geruchstechnisch tödlich, da ist nämlich nicht nur die Toilettenschüssel betroffen, sondern alles drumherum, weil sich der Urin wie feiner Sprühnebel verteilt, auch auf dem Boden. Hab mal ein Video gesehen, wo sie das sichtbar gemacht haben. Ich habe hier GsD auch keinen.

    Was auch hilft in Sachen Hygiene: Den Deckel schließen vor dem Spülen.
    Choose your battles wisely

  10. #30
    Registriert seit
    02.10.01
    Beiträge
    3,274
    Anzeige
    Zitat Zitat von juttali Beitrag anzeigen
    Ich habe es zuletzt bei HSE24 bestellt, einen Eimer für um 15€ im Angebot. https://www.hse.de/dpl/p/product/425453
    Dankeschön!

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 21.02.21, 16:11:46
  2. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 25.06.18, 12:22:47
  3. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 15.09.09, 23:54:12
  4. Autobiographien die euch nachhaltig beeindruckt haben?
    Von Vanilla Vanity im Forum Gelesen & gehört
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 24.09.08, 18:47:30
  5. wie oft putzen??
    Von alexa75 im Forum That's Life
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 03.11.06, 23:10:02

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •